Chilitigers Tomaten & Allerlei auf Balkonien 2022


Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
4.033
Das tritt bei großfruchtigen Sorten anfänglich ziemlich häufig auf, da zu viel Stickstoff vorhanden ist und dadurch die Kalziumaufnahme beeinträchtigt wird.
Auch wenn ich, bis zum ersten Befall, noch gar nicht gedüngt hatte? Damit habe ich erst
vor 5 Tagen angefangen.

Das gibt sich aber im späteren Verlauf wieder, wenn die Pflanzen größer sind und ein besseres Wurzelsystem ausgebildet haben.
Größer, als die jetzt schon ist, wird die auch nicht mehr. Die Pflanze ist ca. 1,40m hoch
und ich habe vor kurzem, ganz oben, nach der 5ten Blütenrispe gekappt. Das mache ich,
bei mir auf dem Balkon immer so, damit die Tomaten, an den vorhandenen Rispen, auch
sicher reif werden, bevor die Saison zu Ende ist.


und wenn die BEF an den kommenden Früchten immer noch auftritt,
Das tut sie leider und gestern musste ich wieder eine ganze Rispe, mit noch kleinen
Kullerchen entfernen, denn da ging es auch schon los. :arghh:

würde ich lieber zu einem Kalziumdünger aus dem Fachhandel, wie z.B. von Wuxal Calcium-Dünger raten und in geringer Dosierung über eine Blattdüngung geben.
Ok, dann werde ich mal bei OBI schauen, ob der sowas hat.
Muss es unbedingt eine Blattdüngung sein? Tomaten mögen ja eigentlich keine nassen Blätter?
Oder kann ich das Zeug auch gießen?

Lg Sandra
 

Chili Fred

Baccatum-Liebhaber
Beiträge
1.132
noch gar nicht gedüngt hatte
Es kann manchmal mehrere Gründe haben, warum Kalzium nicht aufgenommen wird.
Gerade Anfang Sommer ist es tagsüber schon relativ warm, nachts kann es im Gegensatz dazu noch ziemlich kalt werden, sodas ein zu großer Temperaturunterschied vorherrscht, was den Wasserhaushalt in der Pflanze verändert.

Wie bereits erwähnt, kann auch ein Stickstoffüberschuss vorliegen und in Verbindung mit zu hohen Temperaturen kann ein zu schnelles Wachstum ausgelöst werden und somit kann die Pflanze nicht genügend Kalzium bis in die Früchte transportieren.

Des Weiteren kann es mitunter an der genutzten Erde liegen, das z.B. zu saure Erde verwendet wurde oder an zu unterschiedlichem Gießverhalten.
Gerade wenn man Tomaten in Töpfen anbaut, ist Blütenendfäule meist ein Zeichen von zu wenig oder zu ungleichmäßig bewässert und nur sehr selten ein Zeichen von Calciummangel.
eine ganze Rispe, mit noch kleinen
Kullerchen entfernen
Das ist natürlich sehr schade und ärgerlich.
Sollte es egtl schon geben
Muss es unbedingt eine Blattdüngung sein? Tomaten mögen ja eigentlich keine nassen Blätter?
Oder kann ich das Zeug auch gießen?
Über die Blätter wird Kalzium schneller aufgenommen, als über die Wurzeln und ja es ist richtig, das Tomaten keine dauerhaft nassen Blätter mögen.
Wenn eine Tomate mal nass wird, ist das ansich egtl nicht so schlimm, solange sie wieder schnell abtrocknen können.
Du kannst daher morgens oder tagsüber deine Tomaten einsprühen, damit es schneller abtrocknen kann, solange sie natürlich nicht der vollen Sonne ausgesetzt sind.
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
4.033
Vielen Dank, für die ausführlichen Erklärungen. Das hat mich jetzt doch schon mal ein ganzes
Stück weiter gebracht. :thumbsup: @Chili Fred

Wie bereits erwähnt, kann auch ein Stickstoffüberschuss vorliegen
Ok, da ich ja vor ein paar Tagen, erst mit dem düngen angefangen habe, hier gleich mal eine
Notiz an mich: für großfruchtige Tomaten, keine Composana Garten- und Pflanzenerde, oder
Blumenerde mehr verwenden. Für Kleiner- und ganz Kleinfruchtige schon, die lieben diese
Blumenrede und sind alle fit und gesund!
Hmm, fragt sich nur, welche Erde dann? Ich hatte vor ein paar Jahren, auch schon mal die
torfreduzierte Compo Tomatenerde, aber die ist echt Mist! Ich hatte damit zwar keinen
Calciummangel, aber die ist viel zu schnell ausgetrocknet. Fast kein Wasserspeicher.

in Verbindung mit zu hohen Temperaturen kann ein zu schnelles Wachstum ausgelöst werden und somit kann die Pflanze nicht genügend Kalzium bis in die Früchte transportieren.
Und ich hatte mich schon gefreut, dass die Pflanze relativ schnell, sehr groß und ausladend
geworden ist.

Des Weiteren kann es mitunter an der genutzten Erde liegen, das z.B. zu saure Erde verwendet wurde
Beide Compo Erden, haben laut Herstellerangaben, einen ph Wert von 5 - 6,5.

oder an zu unterschiedlichem Gießverhalten.
Das kann natürlich sein, obwohl ich mich schon bemühe, die Pflanzen nicht nass, aber
gleichmäßig feucht zu halten.

Sollte es egtl schon geben
Ja schon, online gibt es Alles, aber OBI versendet auch diese eine Flasche, nur als
Paket, für 4,95 Euro! Da schau ich lieber erst mal, ob ich das nicht auch vor Ort, im
Laden bekomme.

Über die Blätter wird Kalzium schneller aufgenommen, als über die Wurzeln
Ok, ich hätte mich halt nur nicht getraut, weil ich die Blätter nicht nass machen wollte,
aber wenn Du sagst:
Wenn eine Tomate mal nass wird, ist das ansich egtl nicht so schlimm, solange sie wieder schnell abtrocknen können.
Dann werde ich das mit der Blattdüngung einfach mal ausprobieren. :thumbsup:
Besprüht man da nur die Blattoberseiten, oder auch die Unterseiten?

Lg Sandra
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
4.033
Ich muss mal wieder, meine Basilikumleidenschaft, mit Euch teilen. :happy:

Die Pflanzen, sind alle so schön gewachsen und das freut mich einfach. 🥰

Die ersten Rubin Samen, hab ich vor ein paar Jahren, von @Echeveria bekommen, wofür
ich Ihm heute noch, sehr dankbar bin. Seitdem, ernte ich jedes Jahr, meine eigenen Samen,
die auch immer sehr zuverlässig und zahlreich keimen. :thumbsup:
Dieses Jahr, musste ich schon sehr zeitig entspitzen, da irgendwelches Getier, die Blätter in
der oberen Etage durchlöchert und auch große Blattsücke gefressen hat. :sour:
Das großzügige Entspitzen, hat den Pflanzen aber absolut nicht geschadet und sie wachsen
und verzweigen sich, als ob nie etwas gewesen wäre. :inlove::inlove::inlove:
Das Rubin, hat nicht nur wunderschöne, dunkle Blätter, sondern es schmeckt auch sehr gut.



Das griechische Mini-Buschbasilikum, hab ich dieses Jahr, zum ersten Mal, aber ganz bestimmt
nicht zum letzten Mal! Am Anfang, war ich etwas enttäuscht, dass nur 4 Samen gekeimt haben, ....

.... aber da wusste ich auch noch nichts, über das Wuchsverhalten und die Ausmaße, die so eine
einzelne Pflanze annehmen kann! :wideyed::cool:

Da ist nix, mit ein paar zusammen, in einen kleineren Topf pflanzen. Diese wunderschönen Kugeln,
brauchen Platz, um sich so toll entfalten zu können. Und die sind total pflegeleicht. Da muss man
nix entspitzen, die wachsen von alleine so! 😍

Nr. 1, am absoluten Sonnen-Premiumplatz.



Bei Nr. 2, ist der Topf etwas größer und es kommt nicht ganz soviel Sonne dran.



Nr. 3 und 4, im kleinen Balkonkasten, sind nicht ganz so groß und kugelig gewachsen, aber die
bekommen auch nur Morgensonne ab und ansonsten Schatten. Ich hab sie trotzdem lieb! :inlove:


Und weil ich ja noch nicht genug Basilikum habe :rolleyes:;):D, ist mir gestern beim Einkaufen,
noch dieses kleine hübsche Strauchbasilikum, in den Wagen gehüpft. Keine Ahnung, wie das
nur wieder passieren konnte :whistling:, aber jetzt ist es nun mal da, also werde ich mich auch gut
darum kümmern. Morgen wird dann umgetopft, in einen größeren Schuh.
Diese roten Blattadern, sind schon sehr hübsch! :happy:



Eine Frage hätte ich noch:
Das störrische Strauchbasilikum, wollte unbedingt, dass ich seine Freundin, die Zitronenmelisse,
auch noch mit nach Hause nehme.

Reicht der Zitronenmelisse ein 7,5l Rundtopf, oder soll ich lieber gleich 11l Vierkant nehmen??

Lg Sandra
 

Martin.M

Chilitarier
Beiträge
2.169
Bei mir hat die Zitronenmelisse das ganze Kräuterbeet überwuchert weil sie alte Chilierde bekommen hat.. Also besser Kübel..
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
4.033
Bei mir hat die Zitronenmelisse das ganze Kräuterbeet überwuchert
Ok, dann nehm ich lieber gleich den 11l Topf. :D

Der kleine Herrybert, hat sich zu einer sehr fleißigen Schönheit entwickelt! 😍

Ganz viele Blüten .....

.... und es fruchtet, in allen Etagen!




Auch die Sweet Cream, fruchtelt sehr gut .....

... und man kann die Streifen schon erkennen. :cool:

Das wird eine reiche Ernte geben. 🥳


Lg Sandra
 

Martin.M

Chilitarier
Beiträge
2.169
Vom 2. MAI, da ging das Gewucher los
IMG_20220502_161727.jpg
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
4.033
Von vorne, passen die MexMiGus, nicht mehr ganz, auf ein Foto drauf.

Die wuchern, wie Unkraut und saufen, wie die Löcher. :D An sehr warmen Tagen, muss ich 2x gießen.

Überall, blitzen ganz viele Blüten raus ....

und es "gürkelt" auch schon. Die sind aber alle, noch winzig klein. Das wird dieses Jahr, eine sehr gute Ernte geben. :thumbsup:


Lg Sandra
 

Chili Fred

Baccatum-Liebhaber
Beiträge
1.132
fragt sich nur, welche Erde dann?
Ich verwende dieses Jahr reinen Kompost gemischt mit Sand, Perlite und Lavakies. Dadurch wird das Wasser gut gehalten und ich muss bisher nur 1-2 mal die Woche gießen, wo ich die anderen Jahre täglich gießen musste.
ph Wert von 5 - 6,5.
Das ist schon relativ sauer, aber durch den Torf wird die Erde etwas gepuffert. Normal sollte die Erde für Tomaten einen PH-Wert von ungefähr 6,5 haben
vor Ort, im
Laden bekomme.
So war es auch gedacht
👍
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
4.033
Ich verwende dieses Jahr reinen Kompost gemischt mit Sand, Perlite und Lavakies.
Mit Kompost, kann ich leider nicht dienen, da ich nur einen Balkon und keinen Garten habe. :(
Ich muss immer igendwas von dem nehmen, was OBI grade da hat.

Das ist schon relativ sauer, aber durch den Torf wird die Erde etwas gepuffert. Normal sollte die Erde für Tomaten einen PH-Wert von ungefähr 6,5 haben
Da werde ich dann, in der nächsten Saison mal darauf achten, wenn ich wieder Erde kaufen gehe. :thumbsup:

Lg Sandra
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
4.033
Nach der ersten Ernte, kam ja die große Hitzewelle und die nächsten Knospen, sind dabei
leider, trotz viel gießen, vertrocknet. Aber dann, haben sich meine Kaiserschoten doch noch
mal aufgerafft und haben nachgelegt. :happy:


Die Pflanzen sehen mittlerweile etwas zerzaust aus und die Blätter auch teilweise nicht
mehr ganz sooo schön, aber egal, Hauptsache sie wollen jetzt weiter blühen.


Sogar ganz unten, tut sich was!


Mira(bell), macht schöne große und toll verzweigte Blütenbüschel. 😍



Und es "kullert" auch schon ein bischen. 🥳


Vor ich glaube ca. einer Woche, hatte ich meine Avocado geköpft und jetzt kann man die
kleinen Nebentriebe, schon deutlich sehen. :cool::thumbsup:



Ab wann, mit was und wie oft, düngt Ihr Eure Avocadopflanzen?

Vg Sandra
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
4.033
Meine MexMiGus fruchten sehr gut und die erste Ernte steht an. :cool:





Basilikum Rubin und die 2 griechischen Buschkugeln. :inlove:



Der tolle Herrybert (Blaue Zimmertomate). 😍



Die türkische Mini-Schlangengurke, treibt mich immer noch in den Wahhsinn! :woot:
Eine wirklich schöne und große Pflanze, aaaaber, bis auf ein Gürkchen, weiterhin nur
männliche Blüten. :arghh:



Kaiserschoten :happy:



Vg Sandra
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
4.033
Bei der Golden Konigsberg, hat die BEF leider gewonnen. Finde ich wirklich sehr schade, aber das
hatte einfach keinen Sinn mehr. :(

Da hatte ich bei der White Beauty mehr Glück. Die hat sich super erholt und es wird auf jeden Fall,
eine kleine Ernte geben. :cool::thumbsup:


Mira(bell), kullert brav, vor sich hin. :inlove:


Mein diesjähriges Tomatenhiglight: Sweet Cream 😍



Mein fleißiges Helferlein, mit dem weißen Puschelpopo. :D


Tagetesblüten 🤩



Vg Sandra
 

Oben Unten