Ein neuer Schweizer baut automatisches Gewächshaus


Aspergillus

Chiligrünschnabel
Beiträge
5
Hallo zusammen,
Lange habe ich Aquaristik betrieben, die Liebe ist geblieben. Auch mein Hang möglichst viel zu automatisieren und zentral steuerbar zu machen und meine Eigenschaft sich bei Neuen Themen maximal "einzu-nerden"
Forenerfahrung hab ich als Administrator auf Aquarium.ch, dem grössen Schweizer Aquaristik-forum gesammelt aber das ist jetzt 10 Jahre her seit ich da wirklich aktiv war.

Ich hatte schon lange den Traum eines beheizbaren Teiches. Nun habe ich mit der Umsetzung des Traumes angefangen und habe ein Gewächshaus aufgestellt mit kleinem beheizten Mini-Teich drin. Als Testlauf habe ich das ganze System, über den letzten Winter laufen gelassen, um zu ermitteln welche Wasser und Lufttemperaturen ich da drinn im Winter mit wie viel Energiekosten fahren kann. Anhand dessen kann ich jetzt entscheiden welche Fische und Pflanzen ich in dem Teich halten kann ohne mich arm zu heizen oder die Tiere zu quälen. (Teich 18°C ohne massiv Energieaufwand, Treibhaus auf 10°C halten wird teuer.. 5°C geht.. ... da kann man sicher ncoh mit WinterIsolation Optimieren.)

Na und nun ist es ein "Teichhaus" haha.. aber gekauft hab ich es ja als "Gewächshaus" ... also müssen da auch noch Gewächse rein. Darum habe ich einen aus dem Teich gespeisten Ebbe-Fluttisch gebaut. Also alter Thailand Fan müssen das meine Lieblings Thai Kräuter Horapa, Bai Maengrak und Krapao sein (3 Sorten Thai Basilikum)
Und jetzt ist noch eine ganze Ecke frei und da sollen es Chillies sein.
Thai Chillies sind ja nice aber nichts übertrifft den einzigartigen Geschmack fruchtiger Habaneros.

Gewächshaus
Das ganze Gewächshaus wird mit Openhab Home Automation gesteuert (noch im Aufbau). Einige Sensoren kaufe ich so und integriere sie andere gibt es so nicht also baue und programmiere ich sie basierend auf ESP32 selbst.
- Ventillation Abhängig von Temperatur oder Luftfeuchtigkeit
- Sprühnebler um Luftfeuchtigkeit zu pushen oder bei extremer Hitze in Kombo mit Ventilator zu kühlen. (Regenwasser ohne Kalk halt)
- Raumheizung steuerbar
- Teichtemperatur steuerbar
- Wasserniveau Teich Steuerbar (Regenwasservorrat im Untergeschoss mit Pumpe)
-Ebeflut System mit Wasser aus Teich Steuerbar (zeitlich oder später evtl. auch Bodenfeuchtigkeit messen.
- Diverse schaltbare Steckdosen (220V und 12 Volt/USB)

Chillies
Die Chillies kommen aber nicht auf den Ebbe Flut Tisch mit denen plane ich ein anderes Experiment: (Das Material ist erst grad gekommen, steht also noch nic)
Ich hab mir ein Paar "Charly-Chilies" gekauft. Das Sind so Systeme mit Wassertank. so dass man nur ab und zu giessen (Wassertank füllen ) musss.
Ich werde die Wassertanks durch Bohrungen und Tankdurchführungen miteinander verbinden und eine Niveauschaltung einbauen, so dass die Tanks immer automatisch gefüllt sind mit dem Teichwasser. Die Tanks werde ich zusätzlich mit mini Aquarienheizungen bestücken, damit das Wasser immer auf min. 18°C steht.. Somit hab ich ne Art Boden Heizung.

Dieses Jahr war ich mit allem zu Spät dran also hab ich mir von Allem Setzlinge gekauft. Mal gucken wenns irgendwie nicht alles schieffgeht dann nächstes Jahr selber anziehen.
Dazu muss ich mir dann wohl ein Inhouse "Minigewächshaus" mit Kunstlicht zulegen..

Haha ich liebe solche Projekte... Und da ich mich bei Chillies und deren Anbau noch massig ein-nerden muss, bin ich mal hier gelandet.
Und ich müsste jetzt noch den richtigen Bereich finden, wo ich das Projekt etwas dokumentieren kann für die von Euch die das interessiert.

Grüess
Aspi aus der Region Basel Fricktal Schweiz


Treibhaus.jpg

TreibhausInside.jpg
IMG_20220417_185732.jpg
IMG_20220417_185708.jpg
 

C18H29NO3

Nobody expects the Spanish Inquisition!
Beiträge
3.388
Hallo Herr Gießkannenschimmel und willkommen im Forum!

Klingt spannend! Kompliziert, aber spannend - wie groß sind denn die Endtöpfe und wieviele Pflanzen gedenkst du jeweils reinzusetzen?

Threaderstellung klingt doch prima, hier werden Sie geholfen!

Grüeßli ins neutrale Helvetien!
 

wemu

Dauerscharfesser
Beiträge
1.137
Willkommen im Forum,
Technik rund ums GWH ist immer interessant, wenn auch bei mir kein Teich drin ist sondern "nur" Pflanzen.
Bin gespannt auf weitere Details :thumbsup:

Grüße in die Schweiz aus dem Nordscharzwald
 

Aspergillus

Chiligrünschnabel
Beiträge
5
....
Klingt spannend! Kompliziert, aber spannend - wie groß sind denn die Endtöpfe und wieviele Pflanzen gedenkst du jeweils reinzusetzen?
....
Diese Charly Chili Töpfe haben 10 Liter Erde +4 Liter Wassertank. Hersteller sagt 2 Chilli Pflanzen aber ich denke die rechnen nicht mit Habanero Sträuchern die 1m hoch und breit werden. Ich denke ich sollte nur eine rein setzen pro solchen Topf. Wenn ich richtig interpretiere was ich bischer gelesen hab.

Hier gibt es auch ein Subforum "Projekte" wär da ein guter Ort das Technische Projekt zu beschreiben.
Und das von Dir genannte "Meine erste Saison" mehr den Chilli-Pflanz Teil?

Grüess
Aspi
 

C18H29NO3

Nobody expects the Spanish Inquisition!
Beiträge
3.388
Diese Charly Chili Töpfe haben 10 Liter Erde +4 Liter Wassertank. Hersteller sagt 2 Chilli Pflanzen aber ich denke die rechnen nicht mit Habanero Sträuchern die 1m hoch und breit werden. Ich denke ich sollte nur eine rein setzen pro solchen Topf. Wenn ich richtig interpretiere was ich bischer gelesen hab.
Joa 10 Liter pro Pflanze sollten es mindestens schon sein, zwei würde ich dann nicht reinpacken, ginge zur Not aber auch. Würde ich dann aber eher separat in einen Baueimer pflanzen.

Hier gibt es auch ein Subforum "Projekte" wär da ein guter Ort das Technische Projekt zu beschreiben.
Und das von Dir genannte "Meine erste Saison" mehr den Chilli-Pflanz Teil?
Mach was und wo du willst, kannst auch in beiden was erstellen und bei einem gehts halt mehr um die ganze Saison und beim anderen eher um den technischen Krams, aber kannst es auch zu einem zusammenfassen - wieviel Zeit du halt so hast :D Ist halt ganz praktisch bisschen was über die Chilis zu berichten und zu dokumentieren, grade bei der ersten Saison, weil man so leichter eventuell anfallende Probleme lösen kann, wenn man sieht, was du so alles gemacht hast ;)
 

Aspergillus

Chiligrünschnabel
Beiträge
5
So sehe ich schön die Temperaturverläufe und Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus. Die Aktuelle Leistungsaufnahme und den Gesamtstromverbrauch seit es existiert.
Auf jeden dieser Werte kann ich dann irgendwelche Geräte einschalten. z.B schaltet sich seit Heute (achievement of the day) ein Zuluftventilator ein wenn die Temperatur auf über 30°C steigt.

1650237658437.png
 

capsAssassin

Chiliganer
Beiträge
209
Viel Erfolg mit deinem Projekt! Klingt sehr interessant.
Falls du noch ein paar schöne Chili Stecklinge suchst, könnte ich dir ev. helfen.

Grüsse aus dem Zürcher Weinland
 

JanK

Jalapenogenießer
Beiträge
156
Moin moin,

Viel Erfolg, hört sich auf jeden Fall spannend spaßig an!
Grüße
 

Nyndroth

Chiligrünschnabel
Beiträge
59
Hallo Aspi,

das klingt nach einem interessanten Projekt und ich werde es definitiv weiter verfolgen!

Weißt Du schon ob Du die Charly-Töpfe mit Erde und dem Dochtsystem betreiben möchtest oder nutzt Du ein alternatves Substrat? Bei der Wasseraffinität könnte ich mir ein Hydrosystem mit ungedüngtem Lechuza Pon, oder Ähnlichem auch sehr gut vorstellen.

Gruß
Nyn
 

Aspergillus

Chiligrünschnabel
Beiträge
5
Hallo Aspi,

das klingt nach einem interessanten Projekt und ich werde es definitiv weiter verfolgen!

Weißt Du schon ob Du die Charly-Töpfe mit Erde und dem Dochtsystem betreiben möchtest oder nutzt Du ein alternatves Substrat? Bei der Wasseraffinität könnte ich mir ein Hydrosystem mit ungedüngtem Lechuza Pon, oder Ähnlichem auch sehr gut vorstellen.

Gruß
Nyn
ich werde die nun erst mal so betreiben wie es der Hersteller vorsieht. Also mit diesem "Docht". Wenn ichs richtig verstanden habe wird der Chili ein paar Wurzen bis in den Wassertank hinein also ins Wasser hinein entwickeln, den Grossteil aber in der Erde oben haben.

Ha und jetzt hgehts schon los das ist ja der Grund warum ich hier bin. Ideen und inspiration finden:
"Lechuza Pon" musste ich grad googeln. haha.. Aber ja ich bin sehr experimentierfreudig. Solche anderen Systeme werde ich mir auf jeden Fall angucken.
In einer 2-ten Phase. Jetzt erst mal das minimale Gewächshaus Setup hinkriegen.. Und mal gucken ob ich in dieser Saison überhaupt schon was an Pflanzen hinkrieg.

OH Shit.. jetzt hab ich beim Googeln noch das Autopot System gesehen.. tönt auch spannend, ich brauch mehr Platz haha.. mehr experimente haha

Grüess Aspi
 
Zuletzt bearbeitet:

ToTy

Hobbygärtner
Beiträge
9.103
Willkommen im Forum. :)

Das klingt interessant und spannend. Ich wünsch Dir viel Erfolg
 

Oben Unten