Erdbeer-Rocoto-Marmelade


DerMadel

Jolokiajunkie
Ehrenmitglied
Beiträge
3.735
Dazu hab ich eigentlich nur das Rezept für die Himbeermarmelade etwas umgewandelt.

Zutaten:

700g Erdbeeren
300g Rocoto Manzano
4Stk. Lemondrop
1Stk. Zitrone
ca.50-100ml Vodka (je nach Geschmack)
500g 2:1 Gelierzucken

Alles kleinschneiden, Rocotos + LD püriren, Erdbeeren dazugeben
zitronensaft dazugeben und den Zucker dazu.
Das ganze zum Kochen bringen und ca. 4m kochen lassen.
Während des Kochens den Vodka dazugeben.

Alles heiß in Gläser füllen und sofort verschließen, fertig.

Wünsch einen guten Apetit! :)
 

Pe's Peppies

Dauerscharfesser
Beiträge
1.177
Ich habe das ganze mit rotem selbstgepreßtem Traubensaft gemacht.
Dazu ebenfalls Rocotos und mit etwas Limettensaft abgeschmeckt, dazu eine Vanillestange und etwas Zimt.
Das ganze in kleine Gläschen abgefüllt und schon sind meine kleinen Nikolaus und Weihnachtsüberraschungen fertig.
Habe mal ein wenig probiert, schmeckt schon etwas nach Advent, also erst noch mal wegpacken.....
 

GatuRatz

Chiligrünschnabel
Beiträge
78
Hallos,

da ich die Marmelade zum Früstück esse, habe ich sie ohne Wodka gemacht:

Ich nahm ca 1.2 Kilo Erdbeeren, etwas mehr gewichtstechnisch an Zucker und drei eingefrorene Rocotos, die ich schon etwas länger im Eisfach hatte.

Die Rocotos habe ich auseinandergeschnitten und Stengel und Samen etc. entfernt. Die Erdbeeren habe ich gereinigt und etwas zerschnippelt.
Dann kommen die Erdbeeren in einen Topf und der Zucker drauf. Etwas ziehen lassen.
Die Rocototeile habe ich währenddessen in einem Kartoffelpüreestampfer zerquetscht und die Pampe in den Topf zu den Erdbeeren und dem Zucker getan. Da ich sie in der Mikrowelle aufgetaucht habe, waren sie schon ziemlich datschig.
Dann wird das Ganze erhitzt und muß ca. 30 Minuten köcheln.
Mit einem Holzstampfer kann man den Topfinhalt etwas nach Geschmack bearbeiten (je nachdem wie stark die Erdbeeren zerkleinert sein sollen).

Und dann kam die fertige Marmelade in die gereinigten Gläser.

Gruß,
GatuRatz
 

DerMadel

Jolokiajunkie
Ehrenmitglied
Beiträge
3.735
Und? Hast sie schon probiert?
Deinem Rezept nach hast du normalen Zucker genommen, oder?
 

DieWalze

Chilitarier
Ehrenmitglied
Beiträge
1.855
Passt das den wirklich mit den Rocotos?
Habe mittlerweile Rocotos verspeisen dürfen, finde die eigentlich zu deftig/würzig für Marmelade?

Ich finde die passen eher in Al Rabbiata Sosse oder scharfe Bolognese.
 

DerMadel

Jolokiajunkie
Ehrenmitglied
Beiträge
3.735
Für mich sind Rocotos nur scharfe Paprika die noch nicht mal nach Paprika schmecken.
Also vom Fruchtfleisch und saftigkeit ideal für Marmelade.

Probiers doch einfach mal aus, machst halt nur mal 1/4 der Menge und nimmst statt Gelierzucker normalen Zucker, dann mußt es halt 30 Minuten köcheln lassen. Und Die gleiche Menge Zucker wie restliche Zutaten nehmen.
 

DieWalze

Chilitarier
Ehrenmitglied
Beiträge
1.855
Woher soll ich den die Rocotos dafür nehmen?
Konnte grade mal 2 ergattern, ( ein Danke an Zoro ;) )

Nee nee Marmelade ist eh nicht so mein Ding.
 

GatuRatz

Chiligrünschnabel
Beiträge
78
Hallos,

ja, ich habe ganz normalen Zucker genommen.

Inzwischen habe ich davon gegessen, das nächste Mal werde ich etwas weniger Erdbeeren (und damit automatisch auch Zucker ) oder entsprechend mehr Rocoto nehmen.
Sie ist etwas milder geworden als das letzte Mal. Vielleicht waren die Rocotos diesmal nicht so scharf.
Aber gut schmeckt es trotzdem :)
Auf den ersten Biss ist die Marmelade süß. Aber dann merkt man, daß da doch noch was anderes als Erdbeere drin ist ;-)

Gruß,
GatuRatz
 

futurbo

Chilitarier
Beiträge
1.583
Ich hatte etwas Bedenken, ob das Verhältnis von ca. 2 zu1 (Erdbeeren zu Rocotos) nicht etwas zu heftig ist, Rocotos sind ja doch ordentlich scharf.
Habe das Ergebnis aber nun mal probiert und es passt ganz gut. :)
 

Oben Unten