Genfrei?

Joi

Chiligrünschnabel
Beiträge
4
Hallo bin neu hier.
Hab 3 verschiedene chili Sorten 2 Tage in Kamillentee eingeweicht
Ich davon ist zu 100% genfrei!
Diese hat beim einweihen, eine so art schleim gebildet!
Die anderen 2 nicht.
Hat jemand auch diese Erfahrung gemacht?
Lg joi
 
So lange solltest du die Samen nicht einweichen.
Wenn Pilze, Bakterien oder ähnliches an den Samen oder in dem Tee sind dann ist es ein Super Nährboden.
Maximal 24 Stunden einweichen, länger unter kompletten Sauerstoffabschluss kann eben dann auch zur Fäulnis führen.
Wenn es eben Schleimig wird kann es eben sein das eine Kultur zum wachsen begonnen hat das muss nicht Zwangläufig Schädlich sein.
Am Besten bevor du die einpflanzt nochmals kurz mit Wasser abwaschen.
 
Hab 3 verschiedene chili Sorten 2 Tage in Kamillentee eingeweicht

Wenn die Samen vollgesogen auf den Boden sinken sind sie ausreichend eingeweicht, auch wenn's nur fünf Stunden dauert....

Kamillentee benutze ich auch manchmal, kann aber bei der Keimdauer und dem weiteren Verlauf bisher keinen Unterschied zu profanem Leitungswasser entdecken...
 
Ich verstehe nicht was du mit Genfrei meinst. Da war eben die Aufforderung ob du das genauer erläutern kannst was du damit meinst.
 
Schleim ist meistens Biofilm oder Pilze. Da haben sich wohl Bakterien oder Pilze breit gemacht. 2 Tage klingt bissel lang. Tee ist ja nichts anderes als Blättersuppe. Da sind genug Nährstoffe drin, in denen sich Mikroorganismen wohlfühlen könnten. Und wenn du dann einen Samen hattest der schon vorbelastet war oder durch die Handhabung kontaminiert wurde, dann bildet sich sowas hat mal.

Da dort Lebewesen beteiligt sind ist der schleim dann auch nicht mehr genfrei. Oder der Tee, der meist mit Bakterien verseucht ist. Oder deine Chilis, auch nicht genfrei. Oder die Luft um dich herum. Oder du. Überall sind böse Gene drin. 🤭 (sry musste sein)

Was du meinst: frei von gentechnisch erzeugten/veränderten Organismen.
 
Zurück
Oben Unten