Kaum Früchte an den Rocotos

Dieses Thema im Forum "Anbau & Pflege" wurde erstellt von MarkS, 11. Juli 2018 um 16:35 Uhr.

  1. Werwolf

    Werwolf Habanerolecker

    328
    300
    Ist bei mir genau das gleiche mit den TOs und der Marlene.
    Meine RBB ist die erste reif:woot: die zweite fängt auch an umzufärben.

    Wie gesagt, ich habe viel mit dem Wattestäbchen gemacht. Für jede Sorte ein eigenes Stäbchen.
    Als ich die Natur da alleine ließ, hatte ich weniger Neuansätze.
     
    Markbonn gefällt das.
  2. Patrick83

    Patrick83 Chiligrünschnabel

    60
    40
    Kann man bei Chilis, besonders bei großwachsenden Sorten pauschal sagen, je größer der Topf, desto später werden Früchte gebildet?

    Inwieweit kann man mit "Blühdüngern" beeinflussen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2018 um 12:36 Uhr
  3. Markbonn

    Markbonn Loco Rocoto Lover

    389
    403
    Is ja auch die Marlene von Dir @Werwolf :thumbsup:
     
    Werwolf gefällt das.
  4. Werwolf

    Werwolf Habanerolecker

    328
    300
    Das Saatgut ist von @DerLiebeJ.
    Also, die wachsen wirklich gut:thumbsup:
     
    DerLiebeJ und Markbonn gefällt das.
  5. sebastianblei

    sebastianblei

    4.701
    7.747
    Ganz pauschalisieren kann man das sicher nicht. Aber eine Tendenz ist zu erkennen, ja.
     
    Meteora 360 gefällt das.
  6. Meteora 360

    Meteora 360 Jalapenoforscher Globaler Moderator

    8.347
    8.959
    Kann @sebastianblei da voll zustimmen.
    Ganz pauschalisieren kann man das sicher nicht, aber Tendenzen dazu gibt es. Hatte die letzten Jahre immer mal doppelte Pflanzen in 6- Liter- Töpfe gepflanzt. Besonders bei den Chinensen konnte man erkennen, dass sie früher gefruchtet haben. Dafür aber insgesamt trotzdem weniger Ertrag.

    Bei den Annuums konnte ich es nicht ganz so stark erkennen. Bei einigen Sorten gings früher los, bei anderen war kein markanter Unterschied zu sehen.
    Annuums lieferten in kleinen Töpfen aber auch deutlich weniger als in größeren, ganz so groß war der Unterschied bei Chinensen vom Gefühl nicht (Beim Vergleich 6 Liter zu 14 Liter).
     
  7. Patrick83

    Patrick83 Chiligrünschnabel

    60
    40
    sebastianblei gefällt das.
  8. kaufi

    kaufi Jalapenogenießer

    116
    204
    Ich beschäftige mich ein klein wenig mit Rocotos . Einen Fehler habe ich , beim durchlesen , des Beitrages gefunden . "Jetzt steht sie hier und stand mal da " . Dieses ewige herumtragen ist ein Grund warum Rocotos , gerne mal , die Blüten ab werfen . Es könnte auch sein , das sie beleidigt ist , das du sie aus dem Regen genommen hast , den liebt sie nämlich über alles .
    So ein Rocotodippen sollte schon so was ab 25 Liter haben , wenn sie auftrocknen , könnte das ein Grund sein warum sie die Blüten ab werfen .
    Selbst meine kleinen Rocotos bekommen 2 mal die Woche etwas Haka Grün und im Garten dann alle drei Tage 2gr/Liter Soft Spezial .
    Meine steht in gut 300 Liter Erde , wird morgens und abends gegossen , und schmeißt trotzdem viele Blüten ab , Rocotos sind halt etwas eigen ;)
     
    Meteora 360, Puhheblo und Günter gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden