Mango-Tomatensalat nach Alfons Schuhbeck

Tiramisu

Besseresser
Beiträge
949
Ursprünglich vom "Fonsi" als Salsa veröffentlicht, schreibe ich hier nun meine Adaption auf. 400g reife Kirsch- oder Romatomaten, geviertelt, 2 Frühlingszwiebeln (in kleine Scheiben geschnitten), eine reife Mango gewürfelt. Aus Tomatenketchup, Limettensaft, evtl. Zucker, Olivenöl, Salz und frischen Chilis nach Geschmack macht man dann die Salatsauce. Schmeckt einfach "zum Reinlegen". Und ist viel zu lecker, als ihn in einer homöopathischen Dosis als Salsa zu genießen.
Im Bild mit selbstgemachten Süßkartoffelchips und Hähnchenkeulen (das ist natürlich nicht vegetarisch)
MTS.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Chips natürlich schon: Süßkartoffeln dick hobeln und in Sonnenblumenöl im Topf frittieren. (portionsweise). Auf Küchenkrepp parken. Kurz vor dem Servieren mit Currypulver und Salz würzen.

Nur zur Sicherheit: Das Essen auf dem Bild hab ich selbst gekocht und selbst fotografiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hoffentlich zumindest teilweise auch selbst gegessen. 😁
Sieht sehr lecker aus.
Probiere es selbst. :) Ich finde es einfach saulecker.
Ich wollte halt nur vorab erklären, dass das Foto garantiert nicht geklaut ist. Ich hab sogar das Rezept etwas abgewandelt, weil ursprünglich normale Tomaten verwendet wurden. Klar, wenn man jetzt selbst angebaute Tomaten hat, dann schmecken die natürlich kraftvoll und köstlich, aber wenn man "normale" Supermarkttomaten nimmt, dann schmecken die halt oft langweilig und wässrig. Und da sind dann Kirschtomaten besser. Aber auch die sind z.B. eine Woche nach Kauf in der Regel besser, als sofort.

Insgesamt möchte ich halt hier Rezepte vorstellen, die ich erstens selbst immer wieder mache und die zweitens auch als Anregung dienen sollen. Von Freunden kenne ich das "Problem", plötzlich z.B. zuviele Tomaten zu haben. Und ich denke, dass da weitere Ideen zur Verwendung gerade recht kommen. Aber hauptsächlich sollen meine Vorschläge natürlich was mit Chilis zu tun haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben Unten