Mein erstes Mal

DrünerGaumen

Chiligrünschnabel
Beiträge
9
Grias eich, (=Hallo),
Heuer startet meine erste Saison und ich freue mich sehr darauf.
Eine gewisse Pflanzenkunde ist mir durch unseren Garten bekannt. Also Zeit für was Neues.
Am Balkon ist noch Platz und Kübel stabeln sich auch noch im Schuppen.
Da es mein erster Versuch ist, möchte ich diesen Thread wie ein Tagebuch, mit unregelmäßigen Updates, führen und wie ich mich kennen, wird noch die ein oder andere Frage auftauchen.
Ich würde mich freuen, wenn mir die Profis unter euch einwenig über die virtuelle Schulter blicken könnten. Wenn ihr Anmerkungen oder Tipps habt, gerne her damit. 😂

Nun aber zum Star von dieser Geschichte.
Ich hab mich, ganz Anfänger mäßig, vom Produktbild leiten lassen.
Aurora. Was für ein Name!
Bunte Früchte und kompakten Wuchs soll sie auch noch haben. Perfekt für den Balkon.
Die Samen wurden gekauft, ganz rustikal in Anzuchterde gepackt und ins Mini-Gewächshaus verfrachtet. Dies war am 01.03.24.
Der Raum mit dem Gewächshaus war dann für 14 Tage, bis zum 15.03. der meist aufgesuchte Ort im Haus. 😂
Gespannt würden die ersten Blattpaare beobachtet und jetzt freue ich mich auf vitale Pflanzen.
Bis jetzt machen sie sich ganz gut, aber noch gibt es nicht allzu viel zu sehen.
Was sagen die Profis? Alles normal?

Nächstes Update folgt, wenn die kleinen umgetopft werden.

Erstes Bild vom 15.03.
Zweites vom 26.03.

Cheerio der Drüne
 

Anhänge

  • IMG_20240315_172722.jpg
    IMG_20240315_172722.jpg
    3 MB · Aufrufe: 56
  • IMG_20240326_192307.jpg
    IMG_20240326_192307.jpg
    2,8 MB · Aufrufe: 56
Viel Erfolg damit! 💪

Haha, das kenn ich nur zu gut! Bin auch gerade dabei beim großziehen meiner 1. Keimlinge.
Bis jetzt läuft es ganz gut, aber eine Frage hätte ich schon...
Ist es möglich mehrere Pflanzen in einen Kübel zu packen? Laut Sorten Beschreibung soll die Aurora ja eher klein bleiben.
Macht es also Sinn, 3 Stück in einen großen Topf zu setzen?

So long, der Drüne
 
Ich würde lieber drei 10 L-Eimer nehmen pro Pflanze als einen einen 30L-Topf mit drei Pflanzen, damit keine Konkurrenz um Nährstoffe entsteht. Aber funktionieren würde die Variante mit mehreren Pflanzen pro Topf auch... Den besseren Ertrag würdest du bekommen, wenn du Sie einzeln topfst...
 
Ich würde lieber drei 10 L-Eimer nehmen pro Pflanze als einen einen 30L-Topf mit drei Pflanzen, damit keine Konkurrenz um Nährstoffe entsteht. Aber funktionieren würde die Variante mit mehreren Pflanzen pro Topf auch... Den besseren Ertrag würdest du bekommen, wenn du Sie einzeln topfst...
Würde ich auch so machen. Bringt auch den Vorteil gerade als Anfänger das man was ausprobieren kann (z. B. beim Düngen) ohne dass man gleich allen Pflanzen schadet. Und bei Krankheiten kann man die Betroffene Pflanze von den gesunden wegstellen.
 
3x am Tag würde ich auch sagen. Man freut sich halt so... 😊
Und wenn man dann mal was findet wo man denkt es schadet der Pflanze wird man gleich ganz nervös. Da muss ich aber sagen, da ich letztes Jahr schon verschiedene Sachen hatte durch den Anbau im Topf und auch im Garten direkt weiß ich schon was ich dann machen muss oder wie ich es vermeiden kann das es auftritt.
 
Update #1

Grias eich!
Heute, genau 33 Tage später, wurde umgetopft.
In meinem Selbst gebauten Minigewächshaus haben sie sich sehr schön entwickelt. 2 Ausreißer in der Größe hab ich. Die beiden sind sicher doppelt so hoch. Oder sind das die besten? 6 Stück wurden aussortiert und dürfen in größeren Schuhe weiter wachsen.
Die Wurzelentwicklung war sehr schön und sah vital aus. Hunger hatten sie glaub ich auch.

Als Substrat habe ich eine 50/50 Mischung Compo Bio und Sonnenerde verwendet. Nehme ich so für fast alles. Mit ein paar Tomaten und 3 Spitzpaprika gings dann wieder zurück ins Gewächshaus. Ich hoffe, dass ich bis nach den Eis Heiligen Platz in der Kiste habe. Dann kommen sie auf den Balkon in ihre finalen Töpfe.

Das nächste Update folgt, wenn die kleinen auf den Balkon ziehen. Platz würde schon vorbereitet und nun warte ich auf wärmere Temperaturen. Das April Wetter zeigt hier gerade was es kann. Vorgestern 26 Grad plus, heute 0 Grad.

So long, der Drüne
 

Anhänge

  • IMG_20240417_093149.jpg
    IMG_20240417_093149.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 21
  • IMG_20240417_093900.jpg
    IMG_20240417_093900.jpg
    3 MB · Aufrufe: 21
Bei mir sieht es auch ungefähr gleich aus von Wachstum. Manche Sorten sind kleine und manche größer bei mir. Vorallem meine Scharfen Sorten lassen sich mehr Zeit war letztes Jahr auch schon so. Muss ich vielleicht beim nächsten mal 1 bis 2 Wochen eher anfangen damit dann alle ungefähr gleich groß sind.
 
Zurück
Oben Unten