Meine Carolina Reapers, doch noch fragen offen


Bernie-x

Chiligrünschnabel
Beiträge
4
:happy:Hi alle,

nachdem ich mir mal im Internet CR bestellt habe und sie mitlerweile bis 8 Euro pro Frucht !!! verlangen habe ich mich mal dran gemacht
selbst welche zu züchten. Man braucht viel Geduld und sehr viel Wasser nur jetzt in den kalten Tagen brauchen sie nicht viel. Ich rede auch mit den Pflanzen, ich finde das hilft auch.
Meine erste Pflanze musste schon ganz schön was durchmachen bis ich freudestrahlend die ersten Früchte sah.
Ich hab tatsächlich im Herbst den Samen gesät obwohl man ja im April erst damit anfangen soll. Trotzdem trieb sie aus und ich hab jeden Sonnenstrahl mitgenommen und später mit einer Treibhauslampe nachgeholfen. Die Blätter wurden riesig nur leider fanden das die Blattläuse auch. Blattläuse sind nervig und eine Heidenarbeit die wieder los zu werden.
Gott sei Dank gelang mir das, nur waren die Blätte die danach kamen nur noch ganz klein, bis heute. Da es noch keine Bienen gab habe ich die Blüten mit den Blüten meines Oreganostrauches
mit Hilfe eines Ohrtupfers versucht zu bestäuben. Es kamen auch tatsächlich ein paar Früchte. Einen Ableger habe ich auch angepflanzt im April diesen Jahres aber der dauerte und ich habe die beiden einzigen Früchte von ihm heute geerntet. Nur sind die Früchte vom ersten Strauch knallrot und die vom Ableger sind dunkelrot. Das ist meine erste Frage, ist das normal ?
Ich dachte ich geb meinen Pflanzen mal ruhe, also eine Winterpause. Einer hat geschrieben das seine Pflanzen in der Sonne verbrannt sind. Kann ich nicht nachvollziehen, meine lieben die Sonne.
Die Pflanzen sind in einem Topf mit 28cm Durchmesser, also jede. Der Boden wird aber jetzt hart. Muss ich schon wieder umtopfen in éinen größeren ?
Bei schönen Wetter sind die beiden immer draussen auf dem Balkon. Das wissen scheinbar gewisses Ungeziefer auch. Ich hab ne Gelbfalle an den Pflanzen trotzdem laufen immer so kleine Fliegen auf dem Boden rum das ich dann mit einem kleinen Sprüher Raid eingenebelt habe. jetzt sind sie denke ich weg. Kann man den Blattläusen vorbeugen ?
Noch ein kleiner Tip an die die es mal versuchen wollen. Die Pflanzen brauchen sehr viel Zuneigung und wenn Du sie mal 2 Tage nicht giesst haste schon verloren. Es wäre schön wenn ich mal mit jemandem Kontakt hätte der sich mit diesen wundervollen Pflanzen befasst. Ich liebe ja scharfes Essen und CR ist echt geil.
Ich hoffe es interessiert sich jemand für diesen Thread.

Liebe Grüße,

Bernie
 

Herryk

Dauerscharfesser
Beiträge
792
Erstmal herzlich Willkommen im Forum 😊
Hier wird dir auf jeden Fall geholfen👍

Stell mal Bilder der Pflanze rein, dass man sieht wie groß sie ist usw...
 

Chili Paradies

Jalapeño-Vernichter
Händler
Beiträge
1.015
Willkommen im Forum und viel Spass hier 👍

Ich rede auch mit den Pflanzen, ich finde das hilft auch.
Ich rede auch mit den Pflanzen. Jeden morgen geh ich durch den Garten und mach meinen Kontrollgang. Da wird jede begrüsst
Meine erste Pflanze musste schon ganz schön was durchmachen bis ich freudestrahlend die ersten Früchte sah.
Ich hab tatsächlich im Herbst den Samen gesät obwohl man ja im April erst damit anfangen soll.
Mit C. chinensen fängt man bereits im Januar an. C. chinensen sind Langweiler und brauchen unglaublich lange, bis sie endlich was zu ernten geben 🙄. Die CR waren bei mir immer einer der letzten die reif wurden
Nur sind die Früchte vom ersten Strauch knallrot und die vom Ableger sind dunkelrot. Das ist meine erste Frage, ist das normal ?
Vielleicht anderes Licht oder Wärme?
Einer hat geschrieben das seine Pflanzen in der Sonne verbrannt sind. Kann ich nicht nachvollziehen, meine lieben die Sonne.
Kann passieren wenns zu heiss ist oder die UV Strahlung zu hoch ist. In diesem heissen Jahr hatte ich einige Verluste wenns an einem Tag extrem heiss war.
Die Pflanzen sind in einem Topf mit 28cm Durchmesser, also jede. Der Boden wird aber jetzt hart. Muss ich schon wieder umtopfen in éinen größeren ?
Nein. Mach einen Wurzelschnitt und setz sie wieder in den selben Topf
Es wäre schön wenn ich mal mit jemandem Kontakt hätte der sich mit diesen wundervollen Pflanzen befasst.
Dann bist du hier in diesem Forum genau richtig 👍
 

Bernie-x

Chiligrünschnabel
Beiträge
4
1. Mich hat diese sehr dunkelrote Farbe irritiert. Ist das normal ? Trotzdem scharf wie die Hölle 😊
2. Kann man Blattläusen vorbeugen ? Die Pflanzen stehen halt auch mal draußen und da gibts ne Menge Viecher
3. Sind diese kleinen Fliegen die auch auf dem Boden rumlaufen schädlich ?
 

Caballiero!

Des brennt zwoa moi!
Beiträge
28
1. Hab ich noch nie gehört, außer man lässt sie zu lange am Strauch ;-) - Aber wenn sie scharf sind, würd ich das ignorieren.
2. Ja, durch verschiedene andere Pflanzen, deren Duftstoffe die Läuse nicht abkönnen. Schau mal hier: https://www.plantopedia.de/blattlaeuse-vorbeugen/
3. Jain. Ich denke du redest von Trauermücken? Besorg dir Gelbtafeln, davon werden sie magisch angezogen und können keine weiteren Eier in die Erde legen. Es wird ein bisschen dauern, aber sie werden irgendwann weg sein. Und weniger gießen, die Viecher mögen es gerne sehr feucht.
 

Bernie-x

Chiligrünschnabel
Beiträge
4
Ich setz mal was rein..
Auf dem ersten Bild sind rechts die Originalpflanze und links ein Ableger davon aus den Kernen. Auf dem Bild ganz rechts ist der original.
Der Ableger hat grössere Blätter, warum auch immer und die dunkelen Früchte sind vom linken Baum. Man sieht den Unterschied. Der Originale hat kleinere Blätter
nachdem ich ich ihn einmal behandelt habe als er mit Blattläusen verseucht war. Die Blätter wuchsen danach nicht mehr. Also wurden nicht größer. Es war bei beiden der
erste Ertrag von Früchten, ich denke im ersten Jahr gibts nicht so viele.
 

Anhänge

  • Jala 2.jpg
    Jala 2.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 22
  • Jalapenos.jpg
    Jalapenos.jpg
    1.006,9 KB · Aufrufe: 26
  • Jala 1.jpg
    Jala 1.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 22
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten