[pflanzl.] Salat nach Art Fleisch-Salat

Beiträge
10.449
Hallo und Guten Tag,

Da ich, wie folgend aufgeführt, gern mal wieder Fleischsalat essen wollte, hier das Rezept, was aus meiner pflanzlichen Feder entsprungen ist:


Zutaten für ~ zweieinhalb Pfund; Gewürze in Trockenform;:
  • 700g Räuchertofu (bspw. Edeka Bio. oder REWE Bio.: Die sind schön fest)
  • 16% Gewürzgurken (~ 170g; das lehnt sich am kommerziellen Produkt an, passt aber sehr gut)
  • 1,8% Salz (also hier ~ 19g)
  • 0,8g Macis / Muskatblüte / notfalls Muskat
  • 0,3g Ingwer
  • 0,5g Koriander
  • 0,3g Kardamom (Gewicht = Inhalt der Kapsel)
  • 3g weißer (+ evtl. grüner Pfeffer; bei mir 50%/50%; in feinster Konfiguration frisch gemahlen)
  • 2g Zwiebel
  • 5g Senfkörner
  • 2EL weißer Zucker
  • 2EL Hefeflocken (muss sein. Schließlich bringt das Nitritpökelsalz im Fleischbrät auch Umami mit)
  • 2EL Condimento Bianco
  • 250ml pflanzl. Majo (die mit ~ 48% Fett, bspw. von Edeka; alternativ, wenn die Majo dicker ist, mit Sojajogurt strecken)
  • Gewürzgurkensud nach Belieben und um evtl. die Konsistenz auf Euren Bedarf einzustellen
  • opt.: Ich mag Erbsen in dem Salat: 100g bitte davon. Die können ruhig auch aus dem Glas sein, wenn die Qualität gut ist. Hier in Thüringen bekomme ich die in Bio-Qualität, nicht matschig, aus dem Glas. Da sind sie m.M.n. etwas fester, als die Gut&Günstig Mischerbsen. Besser sind natürlich TK-Erbsen in der Qualität. Allerdings sorgen die dafür, dass der Salat evtl. nicht schlotzig genug ist.
Den Räuchertofu in der Länge beibehalten und zu etwa 4mm Scheiben schneiden, die dann drehen und widerum mit ~ 2mm stiften, so, dass man feine, weiche Stifte von etwa 4mm x 2mm x 50mm (kurze Kantenlänge eines Tofublocks) erhält. Sonst ist der Tofu zu spürbar und der Unterschied zur Konsistenz von Fleischwurst / Fleischbrät zu groß.

Zu den Gewürzen: Da Fleischsalat traditionell Fleischbrät enthält, welches gewürzt ist, würde der Salat nur nach Majo, Gewürzgurken und etwas Buchenrauch schmecken. Deswegen würzen wir den Salat, wie der Fleischer das Fleischbrät würzt. Wer keine Feinwaage hat, bekommt vllt. eine ähnliche Gewürzmischung zu kaufen. Ich habe glücklicherweise alles Zuhause, und musste nur Räuchertofu kaufen.
Also Ärmel hoch und mit dem Salz wenigstens fünf Minuten lang schön durch's Mörsergefäß fegen. Positiv daran: Wenn Ihr's richtig macht, könnt Ihr Euch danach mit ~ einem Schnapsglas Cola belohnen. So viel Kalorien sind da mindestens bei drauf gegangen. Wer, wie ich, den Pfeffer bei engster Konfiguration in einer Mühle mahlt, darf auch noch einen weiteren Schluck Cola trinken. ;)




Zu den Gewürzgurken: Die hiesigen in unserer Region, sind relativ sauer und haben etwa 4% Zucker. Haben Eure mehr Zucker, die obige Zuckermenge reduzieren. Milchsaure Gurken würde ich nicht verwenden. Ich habe es mit eigenen Salzgurken versucht: Das schmeckt nicht rund und lässt sich auch mit Zucker nicht kompensieren, weil der Geschmack von Gewürzgurken allein durch den Essig, ganz anders komplex ist.

Durchziehzeit: Da Euer Salat massivst salzig ist und der Räuchertofu Zeit braucht, bis er das Salz in sein Rauchkleid aufgenommen hat, lasst ihn bitte mind. 24h im Kühlschrank durchziehen. Der Salat schmeckt vorher einfach ... Nicht zwingend furchtbar, aber es wird auch keine Delikatesse sein. Auch der Kardamom wird am Anfang heraus stechen. Der bindet sich aber in der Durchziehzeit ein.

Anrichte: Ein frisches Mischbrot, im Toaster schön mit Röstaromen vergokelt und dann einen Schwung von dem Salat drauf. Dazu passt Borretschtee, ein Märzen und ein Korn aus dem Eichenfass — und zwar genau in dieser Reihenfolge.

Tja, das war's eigtl. so weit. Alles schön mit den Händen verkneten, damit man nachher auch gut die Liebe schmecken kann. :)


Nach 24h nochmal abgeschmeckt. Ich habe noch etwas Gurke hinzugefügt:


 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten