1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pflegefehler ? ... Blätter unten welk

Dieses Thema im Forum "Problemfälle, Schädlinge & Krankheiten" wurde erstellt von Armin, 12. August 2017.

  1. Armin

    Armin Chiligrünschnabel

    14
    4
    Hallo Chili-Gemeinde,
    ich bräuchte mal eure Hilfe. Bisher verliefen meine ersten indoor-Versuche absolut problemlos - seit 2 Tagen fängt eine meiner Rawitts an zu schwächeln ..... oben schaut sie ganz fit aus - unten sind die Blätter welk. Ich hätte auf "zu feucht" getippt, bin mir aber unsicher. Die Pflanze ist ca,8 Wochen alt und blüht - soweit scheint es ihr gut zu gehen. Bei meinem Fensterbrett - Apachen habe ich die Erfahrung gemacht das "zu viel" Wasser dort kaum möglich ist - wenn ich mittags nach Hause komme sieht er immer aus wie wenn das letzte Stündlein geschlagen hätte (trotz ausreichend feuchtem Boden) - dann gieße ich ausgiebig nach - und 30 min später ist alles wie es sein soll. Jetzt ist die Apache aber auch schon deutlich älter und sicher auch besser verwurzelt. Muss/soll ich die Rawitts jetzt auch, wie für blühende Chilis nötig, kräftig wässern ..... oder doch eher "Jungpflanzengerecht" bzw weniger gießen ? Ich stelle mal Bilder ein - links sind 2 Habaneros - dort habe ich auf einem Blatt eine Veränderung festgestellt, betrifft aber nur das eine Blatt ..... evt eine Schädigung vom Düngerwasser ? Wie man an den Rawittblättern sieht habe ich mein Lehrgeld betreff unterschiedlichem Nährstoffbedarf Rawitt/Habernero schon gemacht ..... was die Habis toll fanden, hat Prinzessin Rawitt gleich mit Blätter rollen quittiert :-( Ist jetzt aber schon ne Weile her und nach strenger Diät behoben. Vielen Dank im voraus für eure Hilfe,
    Gruß Armin

    WP_20170812_001.jpg WP_20170812_002.jpg WP_20170812_004.jpg WP_20170812_006.jpg
     
  2. Taunuswaldfee

    Taunuswaldfee # Globaler Moderator

    11.548
    10.394
    Die Pflanzen sehen gut aus. Also bis jetzt gut gemacht.
    Wenn die Pflanzenwachsen brauchen sie auch immer etwas mehr Wasser.
    Ich tippe auf zu wenig Wasser, zu viel würde eher längs gerollte Blätter produzieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2017
    Armin gefällt das.
  3. Armin

    Armin Chiligrünschnabel

    14
    4
    Super,danke für deine schnelle Hilfe :) werde ich gleich beherzigen
     
  4. Taunuswaldfee

    Taunuswaldfee # Globaler Moderator

    11.548
    10.394
    Wenn Du den Topf anhebst wirst Du evtl merken ob er eher leicht oder schwer ist. Manche wiegen die Töpfe um zu sehen wieviel Wasser verbraucht wurde.
     
  5. Armin

    Armin Chiligrünschnabel

    14
    4
    Da fehlt mir noch etwas das Gefühl :) ich setze die Kleinen von Beginn an in 7 Liter Töpfe, was es nicht einfacher macht :arghh: ich habe immer Bedenken das die Wurzeln der Pflanzen unten zu nass stehen während die Erde für die oberen Wurzeln zu trocken sein könnte.
     
  6. Taunuswaldfee

    Taunuswaldfee # Globaler Moderator

    11.548
    10.394
    Giesst Du von unten oder von oben?
     
  7. Armin

    Armin Chiligrünschnabel

    14
    4
    Von oben - dann lasse ich die oberste Schicht trocknen. Wenn die Erde sich in 2 - 3 cm Tiefe trocken anfühlt gieße ich wieder - wenn es warm ist dann auch mengenmässig mehr. Von unten gießen soll ja besser sein ? Mir fehlt da aber jegliche Erfahrung - wie hoch sollte das Giessgefäss im Verhältnis zur Topfgrösse mit Wasser gefüllt sein und wie lange ist die Verweilzeit ?
     
  8. Taunuswaldfee

    Taunuswaldfee # Globaler Moderator

    11.548
    10.394
    Spielt keine Rolle, so viel wie Du von oben giesst.
    Vorteil
    - das Wurzelwachstum nach unten wird gefördert.
    - weniger bis keine Trauermücken, da die Erde oben trocken ist

    Kann man jederzeit umstellen. Wichtig dabei ist der Pflanze für die Umstellung Zeit zu lassen. Du kannst auch etwas Wasser von unten geben. Die Pflanze wird es aufsaugen. Wenn sie größer wir wachsen die Wurzeln weiter im Topf. Kann sein das du mit Deiner Wassermenge nicht mehr alle Wurzeln erreichst.

    Ich würde etwas,Wasser von unten giessen und schauen ob sich die Blätter erholen. So vielleicht 1/3 der sonstigen Menge
     
    Armin gefällt das.
  9. Armin

    Armin Chiligrünschnabel

    14
    4
    Also Wasser in eine Wanne , Pflanzen 10 min drin stehen lassen und wieder zurück stellen ? Dann werde ich morgen früh, wenn das Licht angeht gleich mal einen Versuch wagen . Vielen Dank für deinen Rat und deine Zeit
     
    Taunuswaldfee gefällt das.
  10. Taunuswaldfee

    Taunuswaldfee # Globaler Moderator

    11.548
    10.394
    Erst bei der Pflanze mit den hängenden Blättern ausprobiere.
    Sind die Blätter morgens wieder normal?
    Werden sie nur Tags beleuchtete?
     
  11. Armin

    Armin Chiligrünschnabel

    14
    4
    Von 6 - 19 Uhr.Abends drehen die oberen Blätter der Rawit sich ab 18 Uhr aus dem Licht - morgens ist alles wieder schick.Die unteren Blätter hingegen sehen nicht wirklich besser aus
     
  12. thana

    thana Habanerolecker

    407
    290
    wie ist denn die Temperatur unter den Lampen?
    da kann schnell mal eine erhöhte Verdunstung stattfinden, wenn die sehr hoch ist
     
  13. Armin

    Armin Chiligrünschnabel

    14
    4
    Guten Morgen ;) es lag tatsächlich an zu wenig Wasser - gießen von unten hat das Problem behoben. An eine zu hohe Temperatur habe ich auch schon gedacht - allerdings würden da ja sicher erst die Blüten oben abfallen bevor unten die Blätter nachgeben ? Mit einer präzisieren Temperaturmessung unter den Lampen stehe ich noch etwas auf Kriegsfuß.
     
    Taunuswaldfee gefällt das.
  14. Armin

    Armin Chiligrünschnabel

    14
    4
    Nochmal vielen Dank ,Taunuswaldfee !!! Dein Tipp hat sichtbare Wirkung bei allen Indoor-Pflanzen gezeigt. Vermutlich ist das Wasser beim "giessen von oben " zu schnell durchgelaufen und hat viel Wurzelwerk gar nicht erreicht - meine Pflanzen sehen jetzt allesamt deutlich vitaler aus. Wenn es im Chilianbau zu vielem mindestens 2 Meinungen gibt ._._._. das giessen von unten macht einen echten Unterschied.
     
    Taunuswaldfee gefällt das.
  15. thana

    thana Habanerolecker

    407
    290
    wenn Erde (durch)getrocknet ist, nimmt sie sehr schlecht Wasser auf, und es läuft einfach nur nach unten durch, wenn du dann mal ein Fußbab spendierst, kann sich die komplette Erde schön vollsaugen

    hilfreich bei Trauermücken - ja - aber wenn noch Wasser im Untertopf stehen bleibt, legen die auch gerne dort ihre Eier ab, daher übergebliebenes Wasser entfernen!
     
    Armin gefällt das.