pH Messgeräte


Alpha

Chilitarier
Beiträge
2.308
Hallo!

Da ich mich neuerdings etwas mit Hydroponik beschäftige, muss der pH-Wert Messung etwas mehr Wichtigkeit eingeräumt werden. Bisher habe ich mein Gießwasser und Düngelösungen mit Teststreifen gemessen, was für eine grobe Abschätzung zwar ausreicht, aber nicht sonderlich präzise und auch aufwendiger ist. pH-Wert messen ist instrumentell ja leider etwas aufwendiger, weshalb auch die Preisspanne bei Messgeräten sehr groß ist. Ebenso weit gefächert sind die Meinungen zu einzelnen Geräten, von 30 € Pens zu paar hundert Euro Profigeräten, Euphorie bis "totaler Mist".

Wie sind eure Erfahrungen auf dem Bereich? Besonders interessieren mich hier günstigere Geräte. Lohnt solch eine Anschaffung oder sollte man wenn gleich richtig Geld in die Hand nehmen? Konkrete Empfehlungen?

Danke :)
 

Bhut-Head

*
Globaler Moderator
Beiträge
8.900
Da würde ich mich an deiner Stelle in Aquarianer- oder Diskus- Foren umschauen.

Die elektronischen pH- Messgeräte müssen auch von Zeit zu Zeit geeicht bzw. calibriert werden.
Das wäre dann die Voraussetzung für eine genaue Messung.
Doch wie genau ist nötig?
Lohnt sich die Ausgabe für ein teures Gerät?
Würde für einen Versuch eher auf einen Pen für ein paar Euros gehen Und mir dazu noch eine Eichlösung zum Abgleich besorgen.
http://www.ebay.de/itm/Digital-pH-Messer-Messgeraet-Meter-Tester-Wassertester-fuer-Schwimmbad-J5-/182151709724?hash=item2a6916841c:g:LHQAAOSwintXSxMS
http://www.ebay.de/itm/pH-4-01-Eichflussgkeit-20ml-fur-Messgerat-Grow-Terra-/120799089525?hash=item1c202fd375:g:dakAAOxyTMdTLfMk
Tropftests wären noch eine etwas genauere aber unbequemere Alternative zu Teststreifen.
 

Alpha

Chilitarier
Beiträge
2.308
Indikatorlösungen wären eine Möglichkeit für eine genauere Messung, aber noch umständlicher als Teststreifen. Ein angezeigter Wert auf einem Display ist da schon bequemer ;)

Lohnt sich die Ausgabe für ein teures Gerät?
Wenn ein günstiges den pH auf eine Nachkommastelle genau anzeigt reicht mir das. Nur heißt günstig hier auch schon 40-50 €. Und wenn es dann nach ein paar Monaten kaputt geht, ist das auch ärgerlich. Deswegen wäre Erfarungsberichte mit solchen Geräten schon (Pens von Milwaukee, Hanna, Adwa etc...)

Würde für einen Versuch eher auf einen Pen für ein paar Euros gehen Und mir dazu noch eine Eichlösung zum Abgleich besorgen.
http://www.ebay.de/itm/Digital-pH-M...709724?hash=item2a6916841c:g:LHQAAOSwintXSxMS
Ich bezweifle, dass dieses Ding irgendwas sinnvolles messen kann wenn da noch andere Ionen im Spiel sind :angelic:

Da würde ich mich an deiner Stelle in Aquarianer- oder Diskus- Foren umschauen.
Guter Tipp, das werde ich mal tun.

EDIT:
@DonFredo

Was genau bedeutet das für dich? Mal gegengemessen und in Lösungen mit hohem EC (Dünger)?
 

Grisou_99

Habanerolecker
Beiträge
464
Als Aquarium Besitzer kann ich dir sagen, dass fast alle Teststreifen nichts taugen.
Wenn du das etwas professioneller machen willst dann würde ich mir auf jeden Fall PH Schnellteste für Aquarien in Betracht ziehen. Ein Test dauert etwa eine Minute :)
Elektronische Messgeräte sind mit Sicherheit sehr teuer und wenn sie lange halten sollen, sind sie auch aufwendig in der Handhabung. Sobald du die Elektrode zum Testen verwendet hast, musst du sie gründlichst mit destilliertem Wasser waschen. Soweit ich weiß muss sie dann, wenn sie nicht in Benutzung ist in eine Salzlösung getaucht werden, die einen bekannten PH Wert hat um zu erkennen wann eine neue Kalibrierung nötig ist, die wiederum sehr aufwändig ist.
 

Bhut-Head

*
Globaler Moderator
Beiträge
8.900
Das EBay gerät ist völlig ausreichend:thumbsup:. Aber Achtung...absolut nicht Wasserdicht :depressed:
Hatte ein Hanna, welches leider nicht lange gehalten hat und dann die billige Kopie welche länger gehalten hat und die ich dann irgendwann, als ich sie nicht mehr benötigt habe, verschenkte.
Wasserdicht muss nicht sein, wird nur mit der Spitze eingetaucht.
Habe es auch als Aquarianer genutzt.
Dabei war mir aber nur wichtig knapp unter pH 7 zu sein da in diesem Bereich giftiges Amoniak zu ungiftigem Amonium wird.
Benutze heute CO-Dauertest, was auch nichts anderes als ein pH-Test/Anzeige ist
 
Zuletzt bearbeitet:

Bhut-Head

*
Globaler Moderator
Beiträge
8.900
Was genau bedeutet das für dich? Mal gegengemessen und in Lösungen mit hohem EC (Dünger)?
Hmmm, daran habe ich auch nicht gleich gedacht.
Die Tropftests funktionieren nur mit einer klaren Flüssigkeit.
Die Teststreifen, welche sowieso ungenauer sind werden durch ein gefärbtes Medium noch ungenauer denke ich.
Deine Düngerlösung dürfte vermutlich nicht KLAR sein?
 

Habbi Metal

Würfelsspieler aus Leidenschaft
Ehrenmitglied
Beiträge
20.545
Was hast du denn genau vor?
Ich hatte mir mal ein Adwa gekauft. Muss aber sagen, dass ich es für meine Art der passiven Hydro kaum verwende. Das Leitungswasser ist recht stabil, die Düngermenge ist bei mir auch stabil. Einmal ausgelotet weiß man wieviel Säure zum Angleichen des Phs benötigt wird.
Daher reicht mir meist ein Tröpfchentest um ab und zu, zu prüfen ob sich beim Leitungswasser etwas verändert hat und gut.

Bei aktiven Systemen könnte ich mir vorstellen, dass ein EC Messgerät interessanter wäre um zwischendurch immer wieder zu prüfen ob die NL Lösung gewechselt werden muss.
Ich habe von aktiven Systemen aber auch recht wenig Ahnung.
 

Firecook

Jolokiajunkie
Händler
Beiträge
2.634
Ich hab auch ein Adwa und bin eigentlich sehr zufrieden. Bufferlösung, Aufbewahungslösung muss man sich extra bestellen. Da gibts aber günstige Sets.
Ein EC-Meter ist auch kein Fehler. Kann ich nur bestätigen.
 

Alpha

Chilitarier
Beiträge
2.308
Was hast du denn genau vor?
Derzeit nichts wildes. Ich habe eben Spaß am Experimentieren und mache ein paar Versuche was Hydro angeht um herauszufinden ob es für meine Bedingungen hier eine (bessere) Alternative zur Bodenkultur sein kann. Dazu gehören eben auch ein paar pH-Messungen bei unterschiedlichen Parametern.

Deine Düngerlösung dürfte vermutlich nicht KLAR sein?
Ja das ist sie. Aber die Trübung interessiert das Messgerät ja nicht. pH messen ist nicht ganz trivial. Daher habe ich bedenken, dass man die einfachsten Geräte bei hohen Ionenstärken nicht sinnvoll nutzen kann. In der Aquaristik sind die Salzkonzentrationen doch sehr viel geringer als in Düngerlösungen meine ich?


Ich hab auch ein Adwa und bin eigentlich sehr zufrieden.
Wie lange läufts denn schon? Probleme beim kalibrieren gehabt?

Ein EC-Meter ist auch kein Fehler. Kann ich nur bestätigen.
Jo, EC ist sehr viel simpler als pH. Da tut es auch was günstiges denke ich.
 

Bhut-Head

*
Globaler Moderator
Beiträge
8.900
Ja das ist sie. Aber die Trübung interessiert das Messgerät ja nicht. pH messen ist nicht ganz trivial. Daher habe ich bedenken, dass man die einfachsten Geräte bei hohen Ionenstärken nicht sinnvoll nutzen kann. In der Aquaristik sind die Salzkonzentrationen doch sehr viel geringer als in Düngerlösungen meine ich?
Das ist richtig.
Da wo in der Süßwasseraquaristik der pH gemessen wird hat das Wasser meist sehr geringe Leitwerte und nur einen geringen Säurepuffer. Meerwasser ist ein anderes Thema und nicht meines.;)
Hab mir mal in der Bucht Adwas angeschaut. Sind ja preislich gar nicht mal so wild.:)
Das hatte ich von Früher etwas anders im Kopf. Der Chinamarkt drückt die Preise.
Da gibt es anscheinend (hab nicht so ins Detail geschaut) auch Kombimessgeräte für pH und EC.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.669
Ich habe auch ein pH-Messgerät von Adwa. Mit der Zeit lässt die pH-Elektrode nach. Dann dauert die Messung recht lange und wenn sich der Wert eingependelt hat und man die Elekrode bewegt ändert sich der Wert oft noch mal etwas. Wenn sie sich nicht mehr regenerieren lässt braucht man eine neue, die es für die Adwa-Geräte aber nachzukaufen gibt. Bei vielen Billiggeräten geht das nicht.
 

HydroPhil

Chiligrünschnabel
Beiträge
8
Ich benutze folgendes Tropfset, auch wenn ich nicht sagen kann ob ich jetzt 5.5 oder 6 habe, für die Pflanzen reicht es vermutlich wenn man ungefähr im guten Bereich liegt, @Bluesman hat da vielleicht ein paar mehr Erfahrungen?
 

Firecook

Jolokiajunkie
Händler
Beiträge
2.634
Mit der Zeit lässt die pH-Elektrode nach. Dann dauert die Messung recht lange und wenn sich der Wert eingependelt hat und man die Elekrode bewegt ändert sich der Wert oft noch mal etwas. Wenn sie sich nicht mehr regenerieren lässt braucht man eine neue, die es für die Adwa-Geräte aber nachzukaufen gibt. Bei vielen Billiggeräten geht das nicht.
Das macht meines auch, aber soweit ich verstanden habe kann da eine Reinigung Abhilfe schaffen:
http://www.eurotronik.de/dateien/Reinigung und Wartung von pH-Elektroden.pdf
 

Oben Unten