Tomaten drehen?


Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
3.085
Hallo :)

Ich hätte da mal eine Frage an Alle, die Tomaten in Töpfen anbauen.
Bei meinen Chilis/Paprikas klappt das super, wenn ich die ab und zu um 180 Grad drehe,
damit sie von beiden Seiten Sonne bekommen.
Kann ich das mit meinen Tomatenpflanzen auch machen, oder reagieren die dann
beleidigt?

Lg Sandra
 

Günter

Ehrenmitglied
Händler
Beiträge
19.919
Ich habe ja meine Tomatenwand, da ist nichts mit Drehen, weil die alle "festgepinnt" sind. Aber ich hatte schon öfter Minitomaten
in kleinen Töpfen. Die habe ich 1 - 2 mal pro Woche gedreht. Die sind sehr gleichmäßig gewachsen und denen hat das nichts ausgemacht.
Ich denke, das kann man auch auf "normale" Tomaten übertragen. Aber wissen tue ich es nicht.
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
3.085
Ich denke mal auch, wenn es bei Deinen Minisorten geklappt hat, dann müsste es bei den
Großen ja auch funktionieren, ohne dass die mir das übel nehmen.
Was sagen denn @asmx91 oder @Maja dazu?

Lg Sandra
 

asmx91

Dauerscharfesser
Beiträge
659
Um 180 Grad drehen ist nie verkehrt. Wenn meine im Freiland sind, drehe ich nicht mehr.
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
3.085
@asmx91: Ist nie verkehrt, aber Du machst es nicht, heißt jetzt was genau?
Ist es der Pflanze egal, ob sie, auf dem Balkon, die ganze Zeit nur von vorne,
also nur von einer Seite Sonne bekommt, oder ob ich sie 1x pro Woche drehe?

Lg Sandra
 

Pinoy

Habanerolecker
Beiträge
353
Also meine Erfahrung:

Ich drehe Tomaten, Chili, Peperoni vorallem in der Aufzucht Phase. Ich habe herausgefunden, dass sie somit stärker werden.
Vom Ertrag her kann ich nichts sagen, aber der Hauptstamm meiner Pflanzen wurde dicke gegenüber denen, welche nicht gedreht wurden in den Töpfen. Da bei mir dauernd etwas Wind herrscht, ist es von Vorteil eine etwas kräftiger Pflanze zu haben.

Pinoy lässt grüssen..............
 

Chili-Kiekindiewelt

Habanerolecker
Beiträge
450
Ich könnte mir vorstellen, dass es Dir die Pflanze jedenfalls nicht übel nehmen wird, sie zu drehen. Bei Tomatensorten mit Anthocyanen in der Schale macht es sogar Sinn, diese zu drehen und der Sonne entgegen zu halten, damit die Früchte je nachdem, an welcher Stelle der Pflanze sie sich befinden, schön dunkel ausreifen können.
 

Xiocolata

da Seda-Fan
Beiträge
3.170
Man kann die Tomaten drehen, muss aber nicht.

Ich drehe meine Tomaten nur ganz am Anfang, wenn sie noch im Haus am Fenster stehen.
Sobald die draußen an ihrem endgültigen Platz sind, werden sie fixiert und nicht mehr gedreht.
 

Delta

Habanerolecker
Beiträge
326
Ich drehe weder Tomaten noch Chilis. Nach meinerVorstellung richtet sich die Pflanze von selbst optimal zum Licht aus und nach dem Drehen muss sie sich wieder umstellen. Damit die Pflanzen gerade wachsen, binde ich sie frühzeitig an, vor allem, so lange sie am Fenster stehen und nur einseitig Licht bekommen.

Das einzige, was ich drehe, ist Basilikum im Haus, aber da sind auch viele Pflanzen in einem Topf. Meistens drehe ich alle 2-3 Tage ein kleines Stück weiter.
 

TrinkJoghurt

Dauerscharfesser
Beiträge
1.175
Ich drehe die Töpfe in der Anfangszeit immer ganz gerne, später wenn sie größer sind habe ich aus Platzmangel meißt nicht den Platz zum drehen
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
3.085
Man kann die Tomaten drehen, muss aber nicht.
Genau darum ging es mir, ob ich es machen kann, ohne dass die Pflanzen es mir übel nehmen.
In einem Garten, würde ich es auch nicht machen, denn da kommt die Sonne ja auch von oben,
an die Pflanzen ran, aber auf einem Balkon, wo noch ein anderer Balkon drüber ist, eben nur von
einer Seite.

Lg Sandra
 

Oben Unten