[Vegetarisch] Rosenkohl in Currysauce

Günter

Ehrenmitglied
Händler
Beiträge
19.999
Rosenkohl in Currysauce_ - Kopie.jpg


Zutaten:
500 gRosenkohl
1 ELSalz & Pfeffer Gewürzmischung Deluxe
30 gButter
1 ELMehl
1 ELCurry
1/4 LGemüsebrühe
200 gCreme fraiche
1 ELZitronensaft
1 ELHonig
1Apfel mit Schale

Den Rosenkohl putzen und 20 Minuten in Salzwasser garen, danach abgießen.

Butter in einem Topf zerlassen, Mehl und Curry zufügen, umrühren und mit der Brühe auffüllen.
Creme fraiche, Zitronensaft, Salz & Pfeffer, und den Honig zugeben. Gut umrühren und 5 Minuten köcheln lassen.

Apfel waschen, würfeln und zusammen mit dem Rosenkohl in die Sauce geben, noch einmal kurz erhitzen. Fertig.

Schmeckt gut zu Reis oder Bratkartoffeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
5.724
Danke für das Rezept! Also ich werde das auf jeden Fall auch nachbauen! Das las sich schon im anderen Thread lecker. Und das mit dem Apfel kann ich mir sehr gut vorstellen.
Kartoffeln passen natürlich auch gut zu Curry :D Vielleicht sogar Rösti? :cautious: Na, mal sehen!
 

Günter

Ehrenmitglied
Händler
Beiträge
19.999
Vielleicht sogar Rösti? :cautious: Na, mal sehen!
Stimmt. Ich denke Röstis wären auch eine sehr gute Wahl. Danke für Deinen Tipp! :thumbsup:
Und ja, der Apfel dabei ist echt der Hammer.

Ich bin jetzt noch am Überlegen, ob ich die Sauce mit Creme fraiche demnächst mal extra mache
und (Vegetarier weghören/-lesen) ob ich diese Sauce nicht mal mit Bratwurst als Currywurst anteste. Die war nämlich wahnsinnig super geil lecker ! :D
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
5.724
also ich kann nur für mich sprechen! aber ich würde den rosenkohl - längs halbiert oder geviertelt - mit etwas salz und zucker in butter - oder öl - langsam braten, bis er rundum leicht goldbraun wird und die sauce und alles andere separat machen und den rosenkohl dann nur noch zum schluss 5 minuten oder so mitziehen lassen :)
 

Günter

Ehrenmitglied
Händler
Beiträge
19.999
Kommt defintiv auf die tocook Liste. :thumbsup: Zur Garzeit, nach 25 Min. ist der RKohl wohl nicht mehr bissfest?!
Du kannst die Kochzeit vom Rosenkohl natürlich nach Deinen Wünschen variieren.
Bei der o.g. Kochzeit wird der Rosenkohl schön zart, ohne auseinanderzufallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
5.724
Das hat mir vom Rezept so gut gefallen, dass ich es gleich zum Abendessen nachgekocht habe :)

CurryRosenkohl.jpg

Allerdings den Rosenkohl nicht gekocht, sondern in der Pfanne gebraten & etwas angebräunt - das sieht auf dem Foto vielleicht etwas zu dunkel aus. Dazu gab es Kartoffelspalten aus dem Ofen, mit Knoblauch, Öl und Salz.
Ich denke, geröstete Erdnüsse hätten auch noch sehr gut dazu gepasst, vielleicht etwas im Mörser zerstoßen. An die musste ich nämlich beim Essen öfter denken ^^
 
Oben Unten