Wild Boar Garden´s feuriges 2021


Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
jup schöne liste. so hat meine auch mal ausgesehen die ich aber durch die projekte die ich mitmache platztechnisch nicht mehr einhalten kann und ich wohl oder übel ein paar sämchen auf das nächste jahr vertrösten muß.

wünsche dir gut keim und eine gute saison
Ich glaube das kann ich nachvollziehen. Viele der Projekte hier sind höchst interessant :)
Viel Erfolg und gut Keim
80 Pflanzen, klingt super. :cool:
Viel Spass und alles Gute für deine neue Saison! :thumbsup:
Viel Erfolg für deine Saison!:thumbsup:
Danke. Das selbe gilt natürlich auch für euch :)

Hier auch gleich noch ein erstes Update:

IMG_20201216_181700099.jpg

Die ersten Körnchen legen ein ganz gutes Tempo hin. Zu sehen meine Brown Roccoto. Kann gerne so weitergehen :)

Beste Grüße

Alex
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
Hallo zusammen,

hier mal wieder ein kurzes Update. So viel zu zeigen gibt es leider noch nicht, aber ich denke jetzt geht es so langsam los. Die Samenkörner sind vor 3 Tagen aus dem Wasserbad in die Keimboxen gewandert. Die Roccotos sind bis jetzt am keimfreudigsten (Saatgut ist von Semillas). Ich hab den Keimfortschritt noch im Anfangspost aktualisiert :)

IMG_20201218_231719812.jpg


Die Anzuchtplatten sind soweit vorbereitet. Die Keimlinge werden nun Stück für Stück in die Erde wandern :thumbsup:

IMG_20201218_232008939.jpg


Beste Grüße

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
Das sieht gut aus! Viel Erfolg weiterhin! :thumbsup:
Hi Alex - das sieht alles unheimlich sauber und strukturiert aus. Und für 3 Tage auf Papier eine tolle Quote :thumbsup: .
80 Pflanzen ist für den Anfang gar nicht soooooooo schlecht;);)
Wünsche guten Erfolg


Vielen Dank!

Heute sind die ersten Keimlinge in die Erde gewandert:
  • Francos Aji (3)
  • Brown Rocoto (4)
  • Biquinho Vermelho (3)
  • Bleeding Heart Chocolate (4)
  • CGN 21500 (1)
  • Lemon Drop (5)
IMG_20201220_180939809.jpg


Verwendet habe ich handelsübliche Anzuchterde. Wann kommen eure Keimlinge in die Erde? Erst wenn das Korn sich schon vom Keimling gelöst hat?

Beste Grüße

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

TrinkJoghurt

Chilitarier
Beiträge
1.537
Wann kommen eure Keimlinge in die Erde? Erst wenn das Korn sich schon vom Keimling gelöst hat?
Also letzte Saison habe ich es so gemacht, dass ich sie immer in Quelltabs gesetzt habe, sobald sie eine Wurzelspitze gezeigt hatten. Diese habe ich den ersten Schwung mal länger im Keimbeutel gelassen. Dies hat mir aber nicht so zugesagt, da die ersten Keimlinge schon losgespargelt sind. Die wenigsten haben ihre Hülle freiwillig abgelegt. In einem Quelltab ist jetzt auch nicht wirklich so viel Platz um den Keimling groß tiefer zu setzen. Deswegen mache ich den Rest jetzt so wie letzte Saison.
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
Also letzte Saison habe ich es so gemacht, dass ich sie immer in Quelltabs gesetzt habe, sobald sie eine Wurzelspitze gezeigt hatten. Diese habe ich den ersten Schwung mal länger im Keimbeutel gelassen. Dies hat mir aber nicht so zugesagt, da die ersten Keimlinge schon losgespargelt sind. Die wenigsten haben ihre Hülle freiwillig abgelegt. In einem Quelltab ist jetzt auch nicht wirklich so viel Platz um den Keimling groß tiefer zu setzen. Deswegen mache ich den Rest jetzt so wie letzte Saison.

Vielen Dank für deinen Input :) Ich habe das ähnlich wahrgenommen wie du. Im nachfolgenden Bild sieht man Keimlinge, die mir persönlich auch schon bissl zu spargelig sind.

IMG_20201222_004112064.jpg


Beste Grüße

Alex
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
Hallo zusammen,

heute am 22.12.2020 sind weitere Keimlinge gepflanzt worden:
  • Biquinho Vermelho (1)
  • CGN 21500 (2)
  • Aji Amarillo (4)
  • CAP 455 (4)
  • Giant Rocoto (3)
  • Rocoto Aji Largo (4)
  • Rocoto Gelbe Riesen (4)
  • Rocoto Marlene SLP (4)
  • Aji Panca (3)
  • Orange Habanero (2)
  • Improved Naga X F2.1 (2)
So langsam wird es mehr und mehr. Dabei sind die C. annuums noch gar nicht mit dabei :facepalm: Aber seht selbst :)

IMG_20201222_012844569.jpg


Die ersten zeigen auch schon ihr Köpfchen :thumbsup:

IMG_20201222_012948924.jpg


Beste Grüße

Alex
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
Hallo ihr Lieben,

die meisten Samen des ersten Schwungs sind unter der Erde. Einige wenige brauchen noch ein bisschen. Bis jetzt bin ich mit der Keimquote aber sehr zufrieden.
Die ersten Charapita´s legen auch so langsam los. Eine Anzuchtplatte (54 Pflanzen) ist heute in den Keller unter das Kunstlicht umgezogen :thumbsup:

IMG_20201223_153041685.jpg


Ich denke es wäre noch sinnvoll die Wand und die Oberseite der Lampenkonstruktion mit weißer Folie abzudecken. Ich denke das sollte die Lichtausbeute noch erhöhen.
Zum Einsatz kommen 6 x LED TUBE T8 Röhren. Beleuchtet wird eine Fläche von 160 x 80 cm. Aktuell sind nur 3 Lampen im Einsatz. Wenn mehr Pflanzen dazu kommen und es enger wird, werden immer mehr Lampen dazu geschalten. Ich hoffe das reicht :)

Momentan hat es zwischen 18 und 19 °C, bei einer Luftfeuchtigkeit von ca. 50%. Beleuchtet werden die Pflanzen täglich 13 Stunden. Seht ihr da noch Verbesserungspotential? Anbei noch der aktuelle Fortschritt der Pflänzchen :woot:

IMG_20201223_153109917.jpg


Beste Grüße

Alex
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
Hallo zusammen,

hier mal wieder ein kurzes Update. Ich hoffe ihr habt ein paar schöne Tage gehabt? :)

Am 26.12.2020 sind ein paar weitere Samen gepflanzt worden (Startdatum: 13.12.2020):
  • Brazilian Starfish (4)
  • Giant Rocoto (1)
  • Biquinho Amarelo (3)
  • Carolina Reaper Chocolate (1)
  • Aji Charapita (3)
  • Dirty Orange Scorpion King "F7" (3)
Somit liegen wir aktuell bei 69 Pflanzen. Ich meine mich grob erinnern zu können, mir selbst eine Obergrenze von ca. 80 Pflanzen gesetzt zu haben. Da die C. annuums noch fehlen, werde ich die Obergrenze vermutlich sprengen :whistling:

IMG_20201226_002832306.jpg


Hier auch der Fortschritt der anderen Pflanzen:

IMG_20201226_125037223.jpg

IMG_20201226_203952692.jpg


Von den Carolina Reaper Orange (0/3) und den Habanero Braun (0/5) sind bis jetzt keine Samen gekeimt. Die Samen hatte ich aus frischen Beeren genommen und diese direkt in die Keimbox gepackt. Hätte ich die vorher trocknen müssen oder spricht nichts dagegen diese "frisch" zu verwenden? Die Chil Tepin (0/5) lassen ebenfalls noch auf sich warten.

Da meine Keimbox so langsam wieder Kapazitäten hat, bin ich am überlegen, wann ich mit den C. annuum starten soll. Wann startet ihr da für gewöhnlich? :)

Beste Grüße

Alex
 

Ogtutchili

Jolokiajunkie
Beiträge
3.852
spricht nichts dagegen diese "frisch" zu verwenden?
Hi Alex - ich säe auch frisch, wenn es sich anbietet. Da brauchst du die Dormanz nicht brechen und sparst dir das Einweichen. Was aber nicht heißt, das die Keimquote besser oder schlechter ist.
Annuum habe ich diese Woche auf Klopapier gebracht, Plätze in der Perlenbox waren frei. Es ist aber so, wie Thilo @timmey schreibt.
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
Die Frage ist ja ob die die Platz-Kapazitäten auch bis zu den Eisheiligen hast :-D. Wenn nicht reicht es, denke ich, die annuums Anfang mitte Februar zu versenken.
Annuum habe ich diese Woche auf Klopapier gebracht, Plätze in der Perlenbox waren frei. Es ist aber so, wie Thilo @timmey schreibt.
Da muss ich mir nochmal Gedanken machen, was genau noch alles unter das Kunstlicht muss. Vllt. warte ich mit den C. annuum noch ca. 2 Wochen.
Hi Alex - ich säe auch frisch, wenn es sich anbietet. Da brauchst du die Dormanz nicht brechen und sparst dir das Einweichen. Was aber nicht heißt, das die Keimquote besser oder schlechter ist.

Ok super, das hört sich gut an. Gerade bei Sorten, die erst spät in der Saison reif werden, bietet sich das ja dann an. :thumbsup: :)

Beste Grüße

Alex
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
Hallo zusammen,

bis es hier richtig zur Sache geht dauert es zwar noch ein paar Monate, aber hier schonmal ein Eindruck eines Teiles meiner Hauptanbaufläche für die Chilis, Paprika und Tomaten in 2021. Angebaut wird an einem leichten Hang, welcher in Richtung Süd-Osten ausgerichtet ist. Der Boden ist relativ lehmig und schwer. Zum Umgraben die Hölle, dafür speichert die Erde sehr gut Wasser und bei starken Regenfällen läuft das überschüssige Wasser ab. Zusätzlich wird der Boden um die Pflanzen großzügig mit Stroh abgedeckt (ca. 10 bis 15 cm). In der diesjährigen Saison hat es gereicht einmal in der Woche zu gießen. Dieses Jahr hatte ich hier hauptsächlich Tomaten stehen, welche sich prächtig entwickelt haben. In dem Bereich werden vermutlich maximal 120 Pflanzen stehen :)

IMG_20201227_095613117_HDR.jpg


Achja, bei der Anbaufläche handelt es sich um ein Außengehege für Wildschweine. Diese werden wir vermutlich den Winter über wieder in dieses Gehege lassen. Vorteil daran ist, dass die Schweine den Boden bis zum Mai schön bearbeitet und gedüngt haben. Super ist auch, dass während der laufenden Saison alles überschüssige Pflanzenmaterial und zum Ende hin alle unbrauchbaren Früchte direkt verfüttert werden können :thumbsup:

Beste Grüße

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten