Wird die Pflanze es schaffen?


Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
2.637
Hallo!

Heute habe ich ein großes Batt, mit sehr stabilem Blattstiel, von meiner Tomate Sensation White
abgemacht, weil es mir so sehr im Weg war, dass ich zum Gießen nicht mehr durchgekommen
bin. Normalerweise klappt sowas immer sehr gut. Ein schneller Knick nach unten, Blatt ab und
saubere Bruchstelle. Aber heute hat das leider so gar nicht gut geklappt. Die Bruchstelle hat noch
ein langes Stück Stammrinde mit sich abgezogen. Ich hab dann gleich mal Zimt drauf gemacht, zum
Desifinzieren. Mach ich immer so, bei größeren Blattbruchstellen, oder wenn der Stamm irgendwie
verletzt wurde. Aber diesmal ging das schon etwas weiter in den Stamm rein. Sieht zumindest so aus. :(:banghead:
So sieht das jetzt aus und ich hab halt jetzt Angst, dass der Wassertransport, nach oben, gestört
sein könnte.


Das wäre schon sehr schlimm, denn nur eine Fruchtrispe liegt unter diese Stelle, die 4 anderen darüber und
wenn die nicht mehr versorgt werden, weil die Leitbahnen evt. kein Wasser mehr transportieren....... :woot:


Was meint Ihr, wird dieses doch große, bzw. lange Stück, verheilen und die Pflanze bleibt weiterhin so fit,
wie sie jetzt noch aussieht, oder muss ich mich innerlich schon mal drauf einstellen, dass sie absterben wird?
Ja ich weis, wäre besser gewesen, ein Bild zu machen, bevor ich den Zimt draufgetan hab, aber in dem
Moment hab ich da einfach nicht daran gedacht.......

Lg Sandra
 

anwe

Habanerolecker
Beiträge
504
Wenn keine Infektion durch die Wunde kommt definitiv.
Ich hatte eine Tomate zweitriebig gezogen, beim Wind vor 2 Wochen ist ein Trieb abgebrochen. Die "Wunde" war grösser als bei deiner, der Pflanze gehts gut ;)
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
1.970
Ich glaube auch, dass sie es schaffen wird, Sandra. Da ist noch genug vom Stiel übrig. Tomaten sind zähe Biester.

Ich drücke Dir die Daumen.
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
2.637

Papadopulus

Chilosoph (a. D.)
Beiträge
6.566
hab grad noch mal meine angeschaut...die hatte vor 2 Wochen auch einen bösen Knick bekommen...
hab sie einfach wieder aufgerichtet, leicht fixiert und...läuft.
Bilder bring ich gleich mal in meinem Faden unter, gibt nämlich "Aussicht auf Gemüse" ;-)
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
2.637
Die Stammverletzung, hat die Senstion White sehr gut verkraftet, aber jetzt ist leider
ein neues Problem aufgetreten. Die unteren Blätter werden, bzw. sind so komisch gelb.


Bis jetzt sind nur die unteren Blätter betroffen......



....aber es wandert langsam weiter, nach oben:


Ist das nur irgendein Mangel, oder der Anfang, von Kraut- und Braunfäule? Soll ich die
stark betroffenen Blätter abmachen??
Die Pflanze steht in ca. 12l Blumenerde, die mit etwas Seramis gemischt ist.
Unten im Topf, befindet sich ein Drainageschicht, aus Hydrokugeln.
Ich dünge, ca. 1mal, pro Woche, mit Hakaphos Plus, 1g/l. Ist das zu wenig? Braucht
sie mehr??

Lg Sandra
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
1.970
Sandra, keine Angst. Das ist keine Kraut- und Braunfäule. Für mich sieht es so aus, als müsstest Du dringend nachdüngen. Die dunklen Flecken deuten auf Magnesiummangel hin, das passiert bei Tomaten schnell.

Zum Magnesium-Düngen kannst Du im Gartenmarkt Bittersalz kaufen. Das gibt es dort zum Düngen von Koniferen. Ich lösen das Bittersalz immer im Gießwasser auf.

Wenn die Blätter nicht schlimmer aussehen als auf den Bildern, würde ich sie erst einmal dranlassen. Mehr Blätter > mehr Photosynthese > mehr Zucker > mehr Geschmack in den Tomaten.
Wenn sie aber ganz gelb oder vertrocknet sind, würde ich sie abmachen.

Welches Hakaphos plus nimmst Du? Und ja, egal bei welchem ist 1g/Liter ist für eine ausgewachsene Pflanze zu wenig, vor allem im Kübel, wo es eh nur wenig Nährstoffe gibt. Tomaten sind Fresser. :)
 

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
2.637
Sandra, keine Angst. Das ist keine Kraut- und Braunfäule.
Puhh, da bin ich ja schon mal sehr erleichtert, wenn es nur am düngen liegt!

Die dunklen Flecken deuten auf Magnesiummangel hin, das passiert bei Tomaten schnell.
Zum Magnesium-Düngen kannst Du im Gartenmarkt Bittersalz kaufen.
Ich lösen das Bittersalz immer im Gießwasser auf.
Ok, wenn Du das sagst, dann mach ich das! :thumbsup: Geh dann gleich morgen shoppen.
Wieviel Gramm Bittersalz, auf 10 Liter Wasser? Und dann ganz normal gießen,
so wie mit normalem Wasser auch, oder weniger? Wie oft soll ich das machen?
1x oder 2x, in der Woche? Und wie lange? Wahrscheinlich, bis zum Ende, der Saison,
oder?? Kann/soll ich damit auch die Tomatenpflanzen gießen, die noch keine
Magnesium-Mangelerscheinungen haben? Sozusagen vorbeugend?
Kann ich das Bittersalz 1 Tag vor, oder nach der Hakaphos Düngung geben, oder
sollten da mindestens 2 Tage dazwischen liegen?

Welches Hakaphos plus nimmst Du?
Es gibt nur einen Haka Plus, der hat 14 - 6 - 24 (+3).

Und ja, egal bei welchem ist 1g/Liter ist für eine ausgewachsene Pflanze zu wenig, vor allem im Kübel, wo es eh nur wenig Nährstoffe gibt. Tomaten sind Fresser. :)
Ok, dann also mehr! Bis jetzt gab es 1g/l, einmal die Woche. Und wie soll ich es in
Zukunft machen? 2g/l, einmal die Woche, oder lieber weiterhin 1g/l, aber dafür 2x pro Woche?

Lg Sandra
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
1.970
Ich würde erst nur kurz- bis mittelfristig mit Magnesium düngen, da HaKa plus auch Magnesium enthält. (Stimmt, es gibt nur einen - habe plus und soft verwechselt... :facepalm:). Das (+3) in Klammern ist das Magnesium.

Ich habe Bittersalz das letzte Mal vor zwei Jahren benutzt und bin nicht mehr ganz sicher, wie viel ich genommen habe. Ich kann nachher noch einmal auf die Packung schauen, ob ich etwas notiert habe. Im Tomatenforum habe ich jetzt etwas von 25 bis 50 g auf eine 10-Liter-Gießkanne gelesen.

Was das Düngen insgesamt betrifft: Ich habe Dir mal das Datenblatt für Haka Plus rausgesucht. https://www.compo-expert.com/fileadmin/user_upload/compo_expert/de/dokumente/pdf-Dateien/Produktinformation_2017_Einzelseite/NS_Hakaphos_soft_plus.pdf
Für große Tomatenpflanzen können bis 3 Promille Lösung gedüngt werden. Bei Haka wiegt 1ml genau 1g, was die Dosierung vereinfacht. Ich dünge lieber mit weniger und dafür öfter, dann können die Pflanzen den Dünger gleichmäßiger aufnehmen. Ich würde ruhig bei 1g pro Liter bleiben und zweimal pro Woche düngen.

Wenn Du insgesamt mehr düngst, wird die Pflanze dann auch mehr Magnesium bekommen und vielleicht reicht das ja.

Edit to add: Ich fahre heute nicht noch mal in den Garten. Ich gucke das nächste Mal nach, wenn ich da bin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chilitiger

Ohne Kunstlicht
Beiträge
2.637
Wenn Du insgesamt mehr düngst, wird die Pflanze dann auch mehr Magnesium bekommen und vielleicht reicht das ja.
Hmm, vielleicht ist mir dann doch etwas zu unsicher. Ich werde es auf jedenFall mal mit
dem Bittersalz versuchen. Wenn die im Tomatenforum 25-50g auf 10l sagen, kann ich es
ja mal mit 25g versuchen.

Ich würde erst nur kurz- bis mittelfristig mit Magnesium düngen, da HaKa plus auch Magnesium enthält.
Kannst Du da bitte ein bischen genauer werden?
Wie oft pro Woche? Ich denke 1x, oder? Würde dann auf eine Woche verteilt so aussehen:
Montag Haka Plus, Mittwoch Bittersalz, Freitag Haka Plus. Ok so??
Kurz bis mittelfristig? Bedeutet dann?? Erst mal 4 Wochen lang? Oder kürzer, oder länger?
Sorry, wenn ich so genau nachfrage, aber ich hab lieber ne idiotensichere Angabe, bevor ich
etwas falsch mache! :sorry:
Kann man mit Magnesium eigentlich auch überdügen? Und wenn ja, wie macht sich das
bemerkbar?

Kann/soll ich damit auch die Tomatenpflanzen gießen, die noch keine
Magnesium-Mangelerscheinungen haben? Sozusagen vorbeugend?
Könntest Du das bitte auch noch beantworten? :happy:

Lg Sandra
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
1.970
Wie oft pro Woche? Ich denke 1x, oder? Würde dann auf eine Woche verteilt so aussehen:
Montag Haka Plus, Mittwoch Bittersalz, Freitag Haka Plus.
Klingt nach einem guten Plan.

Kurz bis mittelfristig? Bedeutet dann?? Erst mal 4 Wochen lang? Oder kürzer, oder länger?
Ich würde das für 2 Wochen machen und dann nur zu Haka übergehen.

Kann man mit Magnesium eigentlich auch überdügen? Und wenn ja, wie macht sich das
bemerkbar?
Das weiß ich nicht.

Kann/soll ich damit auch die Tomatenpflanzen gießen, die noch keine
Magnesium-Mangelerscheinungen haben? Sozusagen vorbeugend?
Wenn Du die Gaben von Haka erhöhst, nein. Das sollte erst einmal reichen.
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.409
Wenn die im Tomatenforum 25-50g auf 10l sagen, kann ich es
ja mal mit 25g versuchen.
Die Dosierung halte ich für mutig.

Für eine Blattdüngung 2g/ Liter. Da wird aber nur wenig aufgetragen und aufgenommen.

Hakaphos enthält normalerweise ca. 2 % Magnesium
Je 1 Gramm Dünger also 0,02 g Magnesium

Das Magnesium (Bittersalz) kannst du gerne dem Hakaphos hinzufügen. Dafür musst du nicht separat düngen.

Fang erst einmal vorsichtig an!
1 bis 2 Gramm Bittersalz auf 10 Liter, dafür den Topf durchdringend gießen. Dazu 1,5 bis 2 g/Liter Hakaphos.
Dann die Blätter beobachten. Werden sie kräftig grün?
Alle 3 bis 4 Tage zusammen mit Hakaphos oder alleine düngen.
Immer die Pflanze beobachten. Rechtzeitig aufhören, wenn die Blätter unnatürlich dunkelgrün werden oder sich verformen.
Die Blattschäden werden sich nicht oder nur wenig zurückbilden. Immer die einwandfreien Blätter beobachten.

Mehr düngen kann man immer. Hast du aber einmal zu viel gedüngt, dann ist die Katastrophe da.
 

Parrotia

Insektenbegeisterte
Beiträge
300
Für Blattdüngung mit Bittersalz reichen die Empfehlungen von 1% bis 5%, also 10 bis 50 g pro Liter!
(https://www.mein-schoener-garten.de/bittersalz-13971 bzw. https://www.lagerhaus-waidhofen.at/epso-bittersalz-blattduengung-mit-erfolgsgarantie+2500+2250831)

Fürs Gießen ist auch relevant, wie viel von dem Gießwasser man der Pflanze verabreichen will -- wenn 1 Liter pro Pflanze gegossen wird, muß die Konzentration (egal ob Hakaphos oder Bittersalz) niedriger sein als wenn ein Viertelliter gegeben wird.

Mit einem Gramm Bittersalz auf 10 l würde ich nicht anfangen, 1 g pro Liter dürfte völlig in Ordnung sein.

Außerdem: keine Panik! Magnesiummangel tritt bei Tomaten ziemlich schnell auf.
 

Oben Unten