Baker Creek Heirloom Seeds - USA (www.rareseeds.com)


zer-O-ne

Chiligrünschnabel
Beiträge
9
Hab erstmals dort bestellt - Lieferung recht schnell und auch günstig (Übersee - dauert eh länger)

Sehr professionell verpackt, Kontakt nett und korrekt! Keimrate wird sich Anfang nächsten Jahres rausstellen.
Bonus-Samen ohne Bezeichnung.

Hab schon mehrfach in USA bestellt und bin bisher nie enttäuscht worden.
 

Anhänge

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
1.893
Wohnst Du in Deutschland, Österreich oder der Schweiz?

Eigentlich ist meine Frage: ist das ganz normal mit der Deutschen Post bei Dir in Deutschland angekommen?

Ich wollte bei denen auch schon bestellen, hatte aber immer Angst, dass ich es nicht durch den Zoll kriege. Ich hatte schon überlegt, ob ich jemand von meinen diversen Kollegen oder Bekannten in Staaten bitte, mir etwas zu bestellen, aber wenn es direkt geht, umso besser. :)
 

HatchChileFestival

Habanerolecker
Beiträge
569
Lt. Webseite verschicken die jetzt mit FedEx. Was prinzipiell positiv ist. Allerdings ist in den (Zoll-)beamtenhirnen manchmal eine merkwürdige Denkweise. So wird ja gerne fast jedes Packerl aus den USA penibel kontrolliert, vieles aus China dagegen nicht. Ich vermute mal, dass die denken, dass alles aus den USA teuer ist und deshalb wahrscheinlich verzollt werden muss. Versand per FedEx ist normalerweise auch extra teuer. Also könnte tatsächlich die Gefahr etwas höher sein ... sicher weiß ich's nicht. Ich kriege bloß ab und zu andere Dinge per FedEx aus den Staaten und das wird wohl immer zumindest "zollamtlich behandelt".

Ich habe dieses Jahr bei Pepperlover.com bestellt und das ging (allerdings per USPS/Deutsche Post Brief) problemlos durch. War aber auch unauffällig. FedEx ist halt viel auffälliger.
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
1.893
Danke für den Hinweis Werner @HatchChileFestival ! Damit werde ich doch einen Versand in die USA versuchen.

Ich bekomme in Braunschweig manchmal beruflich Dokumente für meine Studis aus dem Ausland per FedEx, und die darf ich dann persönlich beim Zoll abholen. Dabei muss ich dann den Brief direkt vor den Augen des Zollbeamten öffnen, der anschließend den Inhalt untersucht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich Saatgut jeglicher Art dann loswerden würde.
 

Patrick83

Dauerscharfesser
Beiträge
1.091
Hab dort letzte Saison einiges bestellt, hauptsächlich Tomaten, einwandfrei.
Super schöne HP, tolle Auswahl.
Bei mir gabs 2 oder 3 Samentüten geschenkt dazu.
 

Hangu

Naturfreund
Beiträge
6.532
Danke für den Hinweis Werner @HatchChileFestival ! Damit werde ich doch einen Versand in die USA versuchen.

Ich bekomme in Braunschweig manchmal beruflich Dokumente für meine Studis aus dem Ausland per FedEx, und die darf ich dann persönlich beim Zoll abholen. Dabei muss ich dann den Brief direkt vor den Augen des Zollbeamten öffnen, der anschließend den Inhalt untersucht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich Saatgut jeglicher Art dann loswerden würde.
Mir scheint der Zoll oder die Post ist in D besonders aufmerksam.
Hier sind schon Pakete mit Kuchen und allem möglichen angekommen, ungeöffnet. Bislang gibt es nur einen Brief der nicht angekommen ist, was bestimmt nicht am Zoll hier liegt.
Geöffnet oder beim Zoll abholen kenne ich überhaupt nicht, eine zeitliche Verzögerung kann allerdings schon mal vorkommen.
Bei baker-creek habe ich auch schon bestellt und es war immer alles so wie bestellt. Keimfähigkeit auch top, kein Problem.
Allerdings wird bei der Produktbeschreibung oft doch etwas zu stark getrommelt:
So sollen die Ajvarski Paprika beim grillen in der ganzen Nachbarschaft zu riechen sein... ich hab sie nicht mal am Grill gerochen. Nicht so wichtig, aber...
 

HatchChileFestival

Habanerolecker
Beiträge
569
Tja, vielleicht ist es eine etwas sicherere Lösung, Jere von Baker Creek zu fragen, ob er es als normalen, unauffälligen Brief per USPS schicken kann. Teurer ist es wohl sicher auch nicht. Ich glaube mich zu erinnern irgendwo gelesen zu haben, dass Pepperlover auf den "unauffälligen Brief" umgestellt hat, nachdem zu viel beschlagnahmt/zurückgesendet wurde.
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
1.893
Mir scheint der Zoll oder die Post ist in D besonders aufmerksam.
Das kommt auch bisschen darauf an, wo man wohnt. In Braunschweig ist der Zoll besonders gründlich. Wenn ich Sachen nach Halle schicken lasse - wir wohnen 10 km vom europaweiten Hub von DHL entfernt -, bringt oft die Postfrau die verzollten Sachen mit, und wir zahlen den Zoll an die Postfrau.

Am Flughafen hatte ich in Deutschland bisher nur einmal das "Vergnügen", dass ich rausgefischt wurde. Ich hatte aber auch zwei Gepäckstücke und extra Handgepäck dabei. Bezahlen musste ich nichts, losgeworden bin ich auch nichts. An den Flughäfen ist inzwischen das Thema der Entsendebescheinigungen eine große Sache, nicht nur bei uns, sondern vor allem auch in Frankreich oder Österreich. Aber das betrifft mich nicht, da ich erstens immer eine solche Bescheinigung dabei habe und zweitens immer in Räuberzivil unterwegs und damit nicht als Geschäftsreisende erkennbar bin. Das soll aber auch hier nicht Thema sein. ;)

Tja, vielleicht ist es eine etwas sicherere Lösung, Jere von Baker Creek zu fragen, ob er es als normalen, unauffälligen Brief per USPS schicken kann.
Das ist sicher eine sehr gute Lösung! Eine prima Idee! :thumbsup:
 

zer-O-ne

Chiligrünschnabel
Beiträge
9
Hallo zusammen, also ich wohne in Deutschland und die Samen sind ganz normal mit der Post par Brief angekommen. Ich hab auch noch nie Probleme mit dem Zoll gehabt.
Wichtig ist natürlich, dass der Gesamtpreis bei unter 25,00 € liegt. So entstehen keine Zollgebühren und Einfuhrsteuern.
Ich hatte auch anfangs Bedenken wegen Einfuhr von Saatgut, aber auf dem Brief war sogar unter "Beschreibung" vermerkt: Garden Supplies.

Also alles gut und zollamtlich korrekt abgefertigt. Ca. 1 Monat Lieferzeit, was vollkommen in Ordnung ist.

LG

Edit: Hier kann man sich übrigens den Katalog von 2019 als PDF runterladen (Ich hoffe, das Posten von Links ist gestattet, ansonsten bitte entfernen)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

karlinche

Nichtsoooscharfesser
Beiträge
1.924
Hallole,
Also ich habe vor Jahren mit Baker Creek sehr negative Erfahrungen machen dürfen und bestelle dort nichts mehr.
2 Bestellungen gingen jeweils 2-mal vom Zoll zurück. Habe dort das Geld heute immer noch gut.
Denn Baker Creek weigerte sich damals, eine private Absender-Adresse zu verwenden.
 

Oben Unten