Carolina Reaper Chili Schokolade von Georgia Ramon

maliceaftermath

Chiligrünschnabel
Beiträge
81
@TrinkJoghurt ich gratuliere dir! ich kenne keinen, der sich nciht darüber gefreut hat @draußen

ja ich verstehe deinen Ansatz und kenne es aus unserem Haus auch so. Ich muss aber zugeben, dass ich davon absolut kein Freund bin. Mein Verhältnis mit Schoki und fruchtig ist schwierig... Kirsch-Kombis ausgeschlossen (Javakekse - kann kaum schlimmer werden)
Kandieren klingt gut, das wäre mehr meine Wellenlänge -bon neu!

@Patrick83 der Ansatz war ja auch die hier vorgestellte Schoki nach zu machen. Und sicher kann man jede Chili nehmen, auf die man Lust hat. Man muss nur darauf achten, dass die Schoki nicht zu intensiv ist - das Verhältnis quasi passt. Wie viel wahres Chiliaroma wirklich zu schmecken ist, sei dahingestellt. Habe @TrinkJoghurt auch gefragt wie er das mit der Carolina angehen würde, da ich mir da nicht schlüssig bin.

:)
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.743
@TrinkJoghurt klar das du das gerne professioneller angehen würdest mit deiner Erfahrung aber ich denke mal für 80% der User reicht auch eine halbwegs wohlschmeckende Schokolade mit der passenden Menge Reaperpulver versetzt. @Sue hat da mal richtig gute Schokocrossis zum Erntetreffen gemacht die auch nur aus normaler Schokolade bestanden mit ein paar zusätzlichen Zutaten versetzt ( Tonkabohne war eine davon).

Trotzdem hört sich dein Ansatz wirklich sehr interessant an aber eben nicht für jeden auf die schnelle umsetzbar.
 

maliceaftermath

Chiligrünschnabel
Beiträge
81
@torky eigentlich nicht so schwer. nicht schwerer als wenn jemand sacher herzen (Gebäck) machen möchte. Der faktor sind da zeit und geduld.
tonkobohne ist wirklich lecker!
 

torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.743
Genau da liegt ja in der heutigen Zeit das Problem. Geduld mag man genug mitbringen aber der Faktor Zeit ist schon sehr begrenzt bei Schichtarbeit und 2 kleinen Kindern. Aus dem Grund versuche ich für mich Rezepte zu entwickeln die möglichst einfach umzusetzen sind das man sie auch mal auf die schnelle Zubereiten kann.
 

maliceaftermath

Chiligrünschnabel
Beiträge
81
kinder sind ein thema für sich und ich lehn mich nchct aus dem fenster und sage, dass da jeder zeit für hat. ich denke der größte faktor ist die materie, wenn man sich noch nie mit schokolade auseinander gesetzt hat.
daher für keine-zeit-haber die variante: schoki schmelzen, verfeinern, giessen und warten :)
ih mach in 1-2 wochen ein paar tafeln, dann kan ich ja mal schreiben wie lange der spass gedauert hat, falls interesse.
 

TrinkJoghurt

Jalapenogenießer
Beiträge
104
Alles gut! Das waren nur so ganz normale Gedanken die in meinen Kopf schießen wenn es um den alten Beruf geht. Ich wollte ja auch nur ein paar Anregungen liefern wie man den Geschmack schön hervorheben kann. Nicht das es jeder jetzt machen soll :D
Welche Schokolade man jetzt wählt und wie verarbeitet, soll jeder so machen wie er kann und möchte. :p
Spaß soll's machen!!!

Tonkabohne ist wirklich klasse, hat ja auch tolle Wirkungen auf den Mensch ^^
 
Oben Unten