Chili Dokumentation – Sammlung & Diskussion empfehlenswerter Chili Beiträge

promoll

Habanerolecker
Beiträge
304
Hallo liebe Chili Gemeinde,

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich bin regelmäßig auf der Suche nach informativen Dokumentationen bzw. Beiträgen zum Thema Chilis und finde nicht immer das wonach ich suche. Aktuell würde mich z.B. eine ausführliche Doku über die Ursprünge der Chilis in Süd- und Mittelamerika interessieren. Leider bin ich trotz des Stöberns in diversen Mediatheken nicht fündig geworden. Vielleicht hat jemand ein Tipp?

Kürzlich bin ich auf den einen oder andere Beitrag gestoßen und da kam mir die Idee, einen Faden für die Auflistung und den Austausch dieser Beiträge zu eröffnen. Dokus könnten auch verglichen werden, für den Fall, dass Aussagen ohne Verifikation in den Raum gestellt werden oder sich widersprechen. Die Freude an Chilis soll aber im Mittelpunkt stehen und nicht eine wissenschaftlich korrekte Analyse.

1) verrücktheiß (Crazyhot)

Diese 74 min. Doku aus 2020 läuft bei amazon prime (aktuell kostenfrei zu streamen) und wurde bereits von @Alexander_Hicks kurz vorgestellt: Hier

2) We are the Champions, Staffel 1, Folge 2 “Chili-Essen” (Netflix, 2020)

Meine Kommentare füge ich separat ein, um nichts zu spoilern :)

Der Anfang ist gemacht, falls ihr weitere interessante Beiträge habt, füge ich sie gerne hinzu.
 
Zuletzt bearbeitet:

promoll

Habanerolecker
Beiträge
304
Hier meine Kommentare zu 1) verrücktheiß (Crazyhot)

Die Doku ist auf Englisch, mit Fokus auf den US-Markt. Hin und wieder bekommt man interessante Einblicke aus Indien und der Karibik.

Die für mich unterhaltsamste Anekdote stammt von Herman Adams (CARDI, Trinidad and Tobago), mit der er die ursprüngliche Bezeichnung der 7 Pot Sorten erläutert. Die ursprüngliche Bezeichnung lautet nach seiner Darstellung „7 Pod“ (7 Schoten), weil die Beeren mehrere Kammern aufweisen und wurde erst im Nachhinein von Farmern (wahrscheinlich in den USA) als „7 Pot“ (7 Töpfe) uminterpretiert, weil damit angeblich 7 Töpfe eingeheizt werden können. Die Art und Weise wie er sich darüber amüsiert ist unbezahlbar :D

Was sagt ihr zu diesen interessanten „Fakten“:
  • Ursprung der Ur-Chilis war wahrscheinlich das heutige Bolivien und wurde im Amazonas-Raum (Chinense) und Mexiko (Annuum) kultiviert (Dave DeWitt)
  • Notfalltipp, falls der Mund beim Verspeisen von Superhots brennt: Ein Löffel voll Zucker in den Mund nehmen, warten bis er sich verflüssigt und wieder ausspucken. Soll besser helfen als Milch (Troy Primo)
  • Bei der Züchtung der Superhots bringt es nicht viel die Pflanzen zu stressen, um den Capsaicin Gehalt zu erhöhen. Der Effekt liegt lediglich bei 20.000 – 30.000 zusätzliche Scoville (Ed Currie)
  • Steve Smallwood (The Machine) scheint gegen Capsaicin resistent zu sein?
  • Weltweit ist China der größte Produzent frischer Chilis, Indien der größte Produzent getrockneter Chilis und Südkorea der größte pro-Kopf-Konsument, mit jährlich 4kg/Person (Dave DeWitt)
  • Grüne Chilis sind reich an Vitamin C (Big Jim hat so viel Vitamin C wie eine Orange). Der Vitamin C Gehalt sinkt, wenn die Früchte rot werden, stattdessen nimmt Vitamin A zu (vergleichbar mit einer Karotte) (Dave DeWitt)
  • Reduzieren Chilis das Krebsrisiko? Ed Currie glaubt fest daran und verspeist 10-30 Superhots am Tag :eek:
  • Wissenschaftliche Unterstützung bekommt er von Dr. Srivastava, dessen Forschungsschwerpunkt auf die positive Wirkung von Chilis gegen Bauchspeichendrüsenkrebs liegt (Texas Tech University, S. K. Srivastava)
Außerdem finde ich es recht amüsant, wie sich Chili Größen wie Troy Primo und Ed Currie um ihre Flaggschiff-Sorten batteln :D
 
Zuletzt bearbeitet:

promoll

Habanerolecker
Beiträge
304
Meine Kommentare zu 2) Chili-Essen

Im Mittelpunkt dieser Episode steht die erste Chili Weltmeisterschaft, ein Chili-Wettessen in Fort Mill, South Carolina. Moderator und Initiator des Wettbewerbs ist natürlich Ed Currie, der sichergehen möchte, die wirklich schärfsten Chilis der Welt aufzutischen. Zugelassen wurden nur Sorten, die mit der Carolina Reaper gekreuzt wurden.

Witzig finde ich wie Ed selbstironisch als Chili-Sadist hingestellt wird, der Freude daran hat anderen Schmerzen zuzufügen. Sein Kommentar dazu: „Ich bin kein böser Mensch, ich bin ein guter Mensch, der böse Dinge tut… ich will sehen, wie die Leute auf der Bühne leiden“.

Nervig finde ich, dass scharfe Chilis immer wieder als Paprika bezeichnet / übersetzt werden…

Interessant ist, dass Ed unbekannte Züchtungen ins Rennen schickt, die er als noch schärfer als die Carolina Reaper einstuft. Sie wurden offiziell noch nicht getestet / bewertet und werden im clip als „The Heartbreaker“ (2,2m+ SCU),
„The One Ring” (2,3m+ SCU),
"The Razor” (2,5m+ SCU) und
„Giant Reaper“ eine monströse 30g Beere (2,6m+ SCU) bezeichnet.

Achtung Spoiler-Alarm, der überraschende Weltmeister wird der Underdog Dustin Johnson (aka Atomik Menace). Er scheint auch immun gegen Capsaicin zu sein.
Allerdings frage ich mich, wieso Steve Smallwood (aka The Machine) nicht teilgenommen hat. Es wäre interessant gewesen zu sehen, wie die Maschine gegen die atomare Bedrohung abgeschnitten hätte ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lucifer

Bürochili dude
Beiträge
360
We are the Champions habe ich letzte Woche schon gesehen und jetzt gerade schaue ich Crazyhot an.
Crazyhot ist wirklich sehr informativ und interessant :thumbsup:

Edit: So jetzt fertig angeschaut, werde nächstes Jahr definitiv Shishito anbauen, sollen eine richtig gute Sorte für die Pfanne sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

timmey

Chiliaddict
Beiträge
2.315
Steve Smallwood (The Machine) scheint gegen Capsaicin resistent zu sein?
Gab hier im Forum auch einen User der sagte das er ne gewisse Immunität hat, bei ihm wirken meine ich nur c. pubescense. Weiß aber den Usernamen nicht mehr.
Notfalltipp, falls der Mund beim Verspeisen von Superhots brennt: Ein Löffel voll Zucker in den Mund nehmen, warten bis er sich verflüssigt und wieder ausspucken. Soll besser helfen als Milch (Troy Primo)
Kann man ja einfach testen :-D, ne möglich Begründung könnte sein das der Speichelfluss erhöht wird und du das Capsaicin so schneller ausspülst ö.Ö
10-30 Superhots am Tag :eek:
Kein Wunder muss der sich potentere Sorten züchten :-D
 

promoll

Habanerolecker
Beiträge
304
bei ihm wirken meine ich nur c. pubescense
Das wäre ja ein Ding. Würde bedeuten, dass die Capsaicinoide einer Pubenscense anders zusammengesetzt sein müssten.

möglich Begründung könnte sein das der Speichelfluss erhöht wird und du das Capsaicin so schneller ausspülst ö.Ö
Denke, dass beim Genuss scharfer Chilis generell der Speichelfluss steigt. Ich vermute, dass der Zucker die von Capsaicin befallenen Rezeptoren wieder befreit

Kein Wunder muss der sich potentere Sorten züchten :-D
Da hast du wohl Recht :D
 

promoll

Habanerolecker
Beiträge
304
werde nächstes Jahr definitiv Shishito anbauen, sollen eine richtig gute Sorte für die Pfanne sein.
Die Shishitos im Beitrag sahen wirklich gut aus. Baue sie auch an. Hatte in den letzten Jahren aber Pech. Habe recht schmale und geschmacklich unspektakuläre Früchte geerntet.
Habe aber von @CubaLibero folgenden Sortentipp bekommen: Mellow Star F1. Die muss ich nächstes Jahr ausprobieren. Dieses Jahr hab ich keine Samen mehr bekommen
 

Lucifer

Bürochili dude
Beiträge
360
Die Shishitos im Beitrag sahen wirklich gut aus. Baue sie auch an. Hatte in den letzten Jahren aber Pech. Habe recht schmale und geschmacklich unspektakuläre Früchte geerntet.
Habe aber von @CubaLibero folgenden Sortentipp bekommen: Mellow Star F1. Die muss ich nächstes Jahr ausprobieren. Dieses Jahr hab ich keine Samen mehr bekommen

Also ich bekomme morgen per Post genau von diesem gewissen Herrn @CubaLibero Shishitos, das werden dann denke ich die richtigen sein :happy:
 

promoll

Habanerolecker
Beiträge
304
Bin mir nicht sicher, der Thread hier beahdnelt das Thema das habaneros bei jemand nciht so wirklich wirken : https://chiliforum.hot-pain.de/threads/ich-habe-direkt-zwei-fragen.10516/
Bin mir nciht sicher ob es der thread war, den ich meinte.
Interessant, glaube das ist der Thread den du meintest. Dort geht es auch darum, dass Pubenscense tatsächlich ein anderes Capsaicin Muster aufweisen. Aber dass jemand unempfindlich gegen Habaneros ist, war mir auch neu. Eigentlich mehr Segen als Fluch :)
 

promoll

Habanerolecker
Beiträge
304
Habe mir eben ein YT Video angeschaut, bei dem Ed Currie als virtueller Gast bei Sean Evans aufgetreten ist. Link

Interessante Aussagen von Ed:
- Er hat ca. 25.000 Reaper in den letzten 15 Jahren verschlungen :eek:

- Die überbewertete Chili, seiner Auffassung nach: Moruga Scorpion, denn sie soll nach :poop: schmecken :laugh::laugh::laugh: Wie ist eure Meinung dazu?

- Die unterbewertete Chili: Chocolate Scotch Bonnet, weil sie die beste Chili zum Kochen sein soll. Habt ihr Erfahrungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten