Corona und die Folgen

Jolokiachello

Chinensen Verdampfer
Ehrenmitglied
Beiträge
5.728
Panik hin oder her, der Dreck is nun ma unterwegs.....
Mich macht das schon irre!
Deutschland is meiner Meinung nach zu lässig... Erst wen es ernst wird Dan macht es klick in den Gehirnen.
Da könn se erzählen was se wollen....
 

Mathilda

Dauerscharfesser
Beiträge
902
In Heidelberg bauen sie gerade auf dem zentralen Platz in der Innenstadt ein riesiges Veranstaltungszelt auf. Jaaa.... in den nächsten Tagen der place to be ..... :facepalm:
 

maliceaftermath

Dauerscharfesser
Beiträge
615
Ich werd mir damit jetzt keine Freunde machen:
Aber der Planet braucht auch nen regelmässige Tilgung von Menschen.
Und zu lässig empfinde ich es nicht, wenn man nicht mal mehr Klopapier oder Nudeln in 3 Läden findet, weil alle eskalieren.
Komischer Weise rasten genau die Menschen jetzt aus (Ausnahmen/Regeln/etc), die sich sonst das ganze Jahr benehmen wie die Bauern. Rotzen rum, husten ohne Hand oder ähnliches vorm Mund, lassen ihre Rotzfahnen überall liegen, kommen krank zur Arbeit... aber auf ein Mal Saubermann sein wollen...
Und das Schlimme? Wenn es vorbei ist, hat keiner was dazu gelernt...
 
G

Gelöschtes Mitglied 7425

Gast
Seit in NRW klar ist, daß die Schulen etc. geschlossen bleiben und weitere Maßnahmen in Aussicht gestellt wurden, drehen die Leute wieder komplett durch.
Ich habe soeben mit meiner „besseren Hälfte“ im Laden telephoniert. Dort gibt es wieder massive Hamsterkäufe: Klopapier ausverkauft, Nudeln ausverkauft, verschiedene Konserven ausverkauft usw.


Ich bin froh, daß ich Morgen nur noch eine Frühschicht (6:00–12:30) arbeiten muß und dann erstmal eine Woche Urlaub habe.

Ich werd mir damit jetzt keine Freunde machen:
Aber der Planet braucht auch nen regelmässige Tilgung von Menschen.
Treffen sich zwei Planeten,
sagt der Erste: „Du siehst aber schlecht aus. Was hast Du denn?“
„Ich habe Homo sapiens“
„Keine Sorge, das hatte ich auch mal. Das geht irgendwann von alleine wieder weg.“
 

Melone

Jalapenogenießer
Beiträge
152
Vielleicht habt ihr Infos oder Ideen wie man mit dieser Pandemie umgeht. Wie geht ihr im Alltag mit dem Virus um oder wie seit ihr betroffen? Arbeit? Betreuung der Kinder? Lage in den Einkaufscentren? Vorsorge? Krankenversorgung? Reisen? Baut ihr mehr an als sonst? usw. Sammlung von Ideen oder Gedanken. Sollte das Thema existieren oder unerwünscht sein einfach löschen
 

grill-fan

Habanerolecker
Beiträge
324
Vielleicht habt ihr Infos oder Ideen wie man mit dieser Pandemie umgeht. Wie geht ihr im Alltag mit dem Virus um oder wie seit ihr betroffen? Arbeit? Betreuung der Kinder? Lage in den Einkaufscentren? Vorsorge? Krankenversorgung? Reisen? Baut ihr mehr an als sonst? usw. Sammlung von Ideen oder Gedanken. Sollte das Thema existieren oder unerwünscht sein einfach löschen
Ganz einfach:
Hirn einschalten + locker bleiben...
 

Melone

Jalapenogenießer
Beiträge
152
Sorry, genau das werde ich in Zukunft allen meinen Eltern ab sofort sagen.... Klasse beitrag… genau das brauchen wir hier...
 

Xiocolata

da Seda-Fan
Beiträge
3.192
Naja, Corona ist da. Jetzt muss man damit umgehen.
Blöderweise gibt's noch keine Impfung und man weiß auch noch nicht, welche Medikamente wirken. Oder ob welche wirken.
Wir haben die Berichterstattung aus China verfolgt mit schnell steigenden Fallzahlen und einer massiven Überforderung des Gesundheitssystems. Und jetzt wird auch hier alles runtergefahren. Hohes gefühlten Risiko + Kontrollverlust -> klar haben die Leute Angst.
Und jetzt werden auch noch Schulen und Kitas geschlossen. Und die Großeltern sind al Risikogruppe eigentlich nicht für die Betreuung verfügbar -> noch mehr Kontrollverlust -> Panik?
Dann sucht man halt nach etwas, das man kontrollieren kann und lagert Vorräte ein.
Ich finde das vollkommen nachvollziehbar. Wenn auch eher unnötig, falls man grundsätzlich eine vernünftige Vorratshaltung hat.

@Melone, das hilft dir mit deinen Eltern nicht weiter. Aber vielleicht das hier:
Es gibt wohl eine Studie aus den USA in der untersucht wurde, welche Gemeinden die spanische Grippe am besten überstanden haben. Die geringste Sterblichkeit hatten die Gemeinden, die frühzeitig die Schulen geschlossen und Veranstaltungen untersagt haben.
 
G

Gelöschtes Mitglied 7425

Gast
Derzeit haben wir lt. RKI (stand Heute 20:20 Uhr) 3062 bestätigte Fälle und leider auch 5 Todesfälle.
Das ergibt bisher eine Sterblichkeitsrate in Dtl. von unter 2‰.



Nebenbei:
Jedes Jahr sterben in Deutschland rund 170 Leute an einer Blinddarmentzündung. Während der Zeit seit wir SARS-CoV-2 in Deutschland haben, sind also mehr Leute an einer Blinddarmentzündung gestorben als an den Folgen des Virus.
 

Risotto

Chiligrünschnabel
Beiträge
87
Weder habe ich Hamsterkäufe getätigt, noch bin ich panisch. Vorräte für mindestens zwei Wochen gehören seit Jahren zu meiner normalen Vorratshaltung. Allerdings gehe ich seit letzter Woche mit Handschuhen (dünnes schwarzes Leder) einkaufen. Heute bei Aldi geht ein Mann mit seinem Wagen durch den Gang, hustet herzhaft in die Hand und schiebt dann seinen Wagen weiter. Leute, so wird das nichts mit Aufhalten der Ausbreitung. Und mich schaut man blöd an, weil ich Handschuhe trage. :banghead:

Wenn möglich, bleibe ich zu Hause und es wäre sicher kein Fehler, wenn das Schule macht:

#StayTheFuckHome
#FlattenTheCurve

Tut ja nicht weh.
 
Oben Unten