Ein leckeres Fingerfood - Pizzaballs


Zato

Anfänger mit bissl Erfahrung :-)
Beiträge
50
Zutaten:
300 g Mehl
250 g Quark
1 Pck. Backpulver
8 EL Milch
6 EL Öl
1 TL Salz
1 EL Zucker
100 g Röstzwiebeln
100 g Mozzarella gerieben
100 g Gouda gerieben
125 g Schinken gewürfelt (ich nehme den fertig gewürfelten mageren Bacon)

Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Währenddessen das Mehl mit dem Backpulver in einer großen Schüssel vermischen. Dann den Quark, die Milch, das Öl, den Zucker und das Salz dazu geben und alles gut miteinander verkneten. Den Käse, die Röstzwiebeln und den Schinken dazugeben und alles gut in den Teig einarbeiten.

Nun aus dem Teig Tischtennisballgroße Bällchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für 30 bis 35 Minuten in den Backofen schieben.

Die fertigen Pizzaballs aus den Ofen nehmen, 5 Minuten abkühlen lassen und warm oder auch kalt servieren.

Ich empfehle für‘s Teig kneten ein paar Handschuhe, das ist leider am Anfang eine kleine Sauerei ;-)

Als Alternative könnt ihr natürlich noch zusätzlich getrocknete Tomaten, Chilis und alles, was euch sonst noch so schmeckt in den Teig geben.
Wenn ihr die Pizzaballs extra “Cheesy” möchtet könnt ihr sie auch mit Extra-Käse bestreuen.
'Ne selbstgemachte Kräuterbutter dazu ist auch nicht verkehrt :)

Super lecker !!
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
17.209
Sieht gut aus. Wäre eine feine Sache zum Probieren für ein Chilitreffen. Oder hast Du für Oberhausen schon etwas anderes geplant ;)
 

Zato

Anfänger mit bissl Erfahrung :-)
Beiträge
50
Hehe! Gute Idee! Kann ich gerne machen für das Treffen in Oberhausen :)
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Globaler Moderator
Beiträge
10.257
Das Rezept kam mir doch gleich bekannt vor :D
Hatte es in sehr ähnlicher Form mal als "Schinkenbüddel" geposted.

Nicht falsch verstehen, will damit auf keinen Fall sagen du hättest es geklaut oder so. Habe das Rezept mal von einer Arbeitskollegin bekommen und leicht abgewandelt.
Dann hatten du und die Kollegin aber anscheinend eine ähnliche Quelle :)

Die Teile sind jedenfalls der Hammer und ich mache sie relativ oft. Kommen immer super an und auch in scharfer Variante sehr lecker :)
 

Oben Unten