Elektrische Kaffeemühle zur Pulverherstellung?

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.574
kevin77 schrieb:
Habe meine Chilis an einer Kette in der Nähe vom Kaminofen im Wohnzimmer über Wochen getrocknet.
Dauerte natürlich viel länger als Backofen oder Dörrgerät, geht aber auch.

Bestelle mir nun noch die ellektrische Kaffeemühle:
http://www.amazon.de/Clatronic-KSW-3306-Edelstahlmesser-weiß/dp/B002UXQK36/ref=wl_it_dp_o?ie=UTF8&coliid=I3824WQ4E2KHZ8&colid=ZUKNBCCKBFHF

Nun noch 2 Fragen:
-Malt ihr die getrockneten Schoten samt kerne zu Pulver?
-Malt ihr verschiedene Sorten zusammen oder alle seperat? (Würde Thai, Pequin, Equador Purple sonst zusammen malen)
Das bleibt dir überlassen, ich lass manchmal die Samen drin, aber bei den meisten mach ich sie raus und es gibt Pulver das ich von der Sorte her seperat lasse, aber auch Sorten die ich Mische, das bleibt deinem Geschmack überlassen, viele Sorten schmecken einfach nur nach scharfen Paprika und da kann man schon mit ner schönen habanerosorte was puschen, oder teils gewürze dazu mischen ;)
 

Habbi Metal

Würfelsspieler aus Leidenschaft
Ehrenmitglied
Beiträge
20.545
Da kann ich Heiko nur zustimmen.

Bei sehr Samenhaltigen Sorten, versuche ich möglichst viele Samen rauszuholen.
Das mache ich indem ich die getrockneten meist gevierteilten Chilis in einem großen Sieb schwenke, so setzen sich die Samen am Boden ab.

Was auch sehr gut geht ist eine Salatschleuder. :D

Wenn ich geschmacklich sehr Leckere Sorten habe, denen aber jede Schärfe fehlt, helfe ich mit einer Geschmacklich neutraleren aber schärferen Sorte gerne nach.

Wie schon erwähnt, da kann man seiner Fantasie und Geschmacksidee freien Lauf lassen, und muss etwas für sich selbst Experimentieren.

Gruß Christian
 

bongo

Chiligrünschnabel
Beiträge
56
Hi,

hab gerade Thaichilis im Backofen getrocknet. ( 4 Std bei 50°C). klappt super.
Am besten die Chilis halbieren, trocknen und dann entkernen, geht dann einfacher.

Die Kaffeemühle sieht tauglich aus, ich hab auch nur eine für 10 €. Reicht aber.

TIP: nach dem mahlen nicht dran riechen. riecht lecker tut aber weh :(
 

katscha

Chilitarier
Beiträge
1.566
kevin77 schrieb:
Habe meine Chilis an einer Kette in der Nähe vom Kaminofen im Wohnzimmer über Wochen getrocknet.
Dauerte natürlich viel länger als Backofen oder Dörrgerät, geht aber auch.

Bestelle mir nun noch die ellektrische Kaffeemühle:
http://www.amazon.de/Clatronic-KSW-3306-Edelstahlmesser-weiß/dp/B002UXQK36/ref=wl_it_dp_o?ie=UTF8&coliid=I3824WQ4E2KHZ8&colid=ZUKNBCCKBFHF

Nun noch 2 Fragen:
-Malt ihr die getrockneten Schoten samt kerne zu Pulver?
-Malt ihr verschiedene Sorten zusammen oder alle seperat? (Würde Thai, Pequin, Equador Purple sonst zusammen malen)
Die Kaffeemühle hab ich auch :) Krieg damit zwar nur ganz feines Pulver hin, aber das ist ja auch, was ich wollte. Getrocknet hab ich im Herbst im Backofen, ca. 8 Std bei 80 Grad auf Umluft. Die Tür hab ich net aufgelassen, hat auch so super geklappt. Allerdings spekulier ich schon drauf, dass es dieses Jahr mal irgendwo ein Dörrgerät im Angebot gibt :whistling:

Ich hab immer ohne die Kerne gemahlen, weil ich die ja für die neue Anzucht bzw zum Tauschen gebraucht hab. Hab die Sorten gemischt gemahlen, das hat n super Aroma gegeben!
 

kevin77

Chiligrünschnabel
Beiträge
57
Wollte nochmal schnell ein Feedback zu meiner bei Amazon gekauften Kaffemühle abgeben.

http://www.amazon.de/Clatronic-KSW-3306-Edelstahlmesser-weiß/dp/B002UXQK36/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1297535518&sr=8-1

Die Mühle selber macht einen stabilen, sauber verarbeiteten Eindruck. Der Mahlgrad läßt sich leicht durch den Klarsichtdeckel bestimmen. Je länger man den Startknopf gedrückt hält umso feiner ist das Ergebnis der gemahlenen Chilis.
Nach erfolgreicher Mahlorgie läßt sich die Mühle in kürzester Zeit mit wenig Mühe weniger reinigen.
Mein Fazit:
Diese Mühle sich günstig, gut verarbeitet, liefert das gewünschte Ergebnis schnell und problemlos, ist leicht zu reinigen und nimmt im Schrank auch nicht viel Platz weg.
Eine klare Kaufempfehlung für alle die ihre getrockneten Chilis zu Schrott oder Pulver verarbeiten wollen.

Viele Grüße
Kevin
 

2chance

Jalapenogenießer
Beiträge
185
Da ich jetzt so viel positives über diese elektrischen Kaffeemühlen gelesen habe, habe ich heut nun auch bei MediaM. zugeschlagen. Leider gibt es da keine sehr günstige Variante. Kostenpunkt: 34,95 von Bosch. Hätte man wohl auch im Netz bestellen könne, hatte aber keine Lust zu warten und hatte eh noch einen Gutschein ;)

Weil das gute Stück auch gleich ausprobiert werden wollte, hab ich einen kleinen Beutel der tiefgefrorenen Ernte 2010 aufgetaut und für 3,5 Std ins Dörrgerät verfrachtet. Eben war es soweit und ich hab die Mühle getestet. Funktioniert wirklich total super!!! Das hätte ich nicht gedacht. Bin aber völlig begeistert und kann die nächste Ernte kaum erwarten. Danke für den genialen Tipp!
 
Oben Unten