Erfahrungen mit Keimzeiten


Firecook

Jolokiajunkie
Beiträge
2.634
Hi,

Hab eine Thai-Chili. die jetzt schon seit 3 Wochen nichts von sich sehen läßt.

Da ich jetzt mit Tepin anfange, werde ich heute mal Guana einkaufen gehen.

Hab eine unbekannte Art (wahrscheinlich Birds-Eye, aber keine Tepin sondern eine Spitze Form), die über 4 Woche auf sich warten ließ.

Was habt ihr für Ausreißer oder besondere Erfahrungen mit den Zeiten?

Grüße. FC
 

ScharferALex

Jolokiajunkie
Ehrenmitglied
Beiträge
2.555
Bisher kaum Probleme.
Üblich sind bei mir 8-10 Tage nach Aussaat, einzig die Schokohabbies ließen sich diesmal 11-20 Tage Zeit.
 

DvP

Jalapenogenießer
Beiträge
100
Auch wenn ich selbst dieses Wochenende mein Glück versuchen werde:D, liegt es vllt daran, dass es zu kalt ist? Zu wenig Sonne(Naja auch wenn ich denke, dass das weniger mit dem keimen zu tuen hat).
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Also bisher haben sich bei uns alle Keimzeiten so zwischen 2 und 10 Tagen bewegt. Sicher haben auch mal ein paar einzelne gehabt, die den ein oder anderen Tag mehr gebraucht haben.

Die einzige Sorte, wo wir keine Erfolge hatten, war bisher Tepin. Wobei ich jetzt auch nicht sagen kann, ob es an den Bedingungen lag oder an den Samen selbst.

Und mit viel Wärme gehts auf jeden Fall sehr viel schneller. Direkt beim keimen können da schonmal 30°C sein.

Und sonst gab`s nur Probleme, wenn die Samen nicht mehr so gut waren. Aber das kann man ja nicht hier mit reinrechnen.
 

Firecook

Jolokiajunkie
Beiträge
2.634
Hab 2 Tepin jetzt in einem GuanoMix eínegelegt, Mal sehen wie lange sie brauchen, morgen kommen sie ins Mini-GWH.
 

Dave

Jolokiajunkie
Ehrenmitglied
Beiträge
3.047
Firecook schrieb:
Hab 2 Tepin jetzt in einem GuanoMix eínegelegt, Mal sehen wie lange sie brauchen, morgen kommen sie ins Mini-GWH.
Da bin ich auch gespannt wie lange die bei dir brauchen zum keimen. Halt uns auf dem laufenden.
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Firecook schrieb:
Hab 2 Tepin jetzt in einem GuanoMix eínegelegt, Mal sehen wie lange sie brauchen, morgen kommen sie ins Mini-GWH.
Wie hast du den Guano-Mix hergestellt? Also vom Verhältnis Wasser Guano? Oder hast das einfach nach Gefühl gemacht?
 

Firecook

Jolokiajunkie
Beiträge
2.634
Halbes Glas warmes Wasser zu bißchen mehr als halben Teelöffel da kein pures Guano sondern 70/30.
Mein Dosiervorbild: http://www.pepperworld.com/botanisch/keimtipps.htm
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Gut, das werden wohl einige Samen in unserer nächsten Saison auch ertragen müssen. Kannst ja mal berichten, wie schnell du sie zum keimen gebracht hast.
 

Firecook

Jolokiajunkie
Beiträge
2.634
Erfahrung zu Guano:

10 Tage Keimzeit bei den in 24h Guanolösung gebeizten Samen
15 Tage bei 24h Kamillentee

Ist alleridings ein unfairer Vergleich, weil ich im Nachhinein (nach der 1. Keimung) das Beizwasser über die "Kamillensamen" gegossen habe.

Allerdings kann man die Aussage tätigen, daß das Guanazeug ganz OK ist denke ich :)

2 neue "Guano-Projekte"
1.) 8 aktuell eingesetzte Samen (Habie White Bullet, Habie Gambia, Jamaican Hot Chocolate  und Jalas) habe ich 48h in der Beize gelassen.

2.) Einen getrockneten Tabasco black habe ich ohne vorherige Beize direkt in Erde in einem "Guanopastepatzen" eingesetzt.

Mal schauen :)

Allerdings habe ich jetzt einen Aufzuchtaufbau (werde ich in anderem Fred beschreiben)
 

hero

Mondkalender-Gärtner
Beiträge
6.593
Stellt euch mal vor, in einem Topf habt ihr 4 Samen begraben.
Alle mit der gleichen Methode vorher eingeweicht,
entweder in Kamillenbad, Guano o.ä.
Je nach Keimdauer des Erstgekeimten, werdet ihr dann feststellen,
das selbst dann in ein und dem selben Topf, bei ein und der
selben Einweichmethode Unterschiede in der Keimzeit
vorhanden sein können.
Es ist dann also net immer gegeben, das alle zugleich auch keimen.
Ich hatte da teilweise Samen dabei, die so nach 10-14 Tagen keimten
und andere bereits aufgegebene, wiederum erst nach 6 ellenlangen Wochen.
Das ist alles ne Laune der Natur.
Man kann somit net immer mit Bestimmtheit sagen,
mit der oder der Methode funzt das besser oder schlechter.
Von daher geb ich den Samen immer ne gewisse Zeit.
Entweder sie keimen oder eben net.
Wenn man zeitig genug damit anfängt, kann man bei all den
netgekeimten, ja nochmal paar Körnle nachladen. ;)
Mfg, Jens. :rolleyes:
 

Firecook

Jolokiajunkie
Beiträge
2.634
@hero:
Du hast natülich recht, deswegen heißt der fred ja auch "Erfahrungen..." und nicht "so gehts richtig" ;)
 

Oben Unten