Fee's Chilis 2023


So hier noch die restlichen Chilis:


Weitere Annums. Da sie kein Kunstlicht mehr bekommen, dürften die wenigsten in 11er umziehen.

20230402_101200.jpg


Hier noch meine Chinensen in 13er und meine Baccatums (Versuchreihe Beschnitt).

20230402_101252.jpg
 
So lange nichts hier geschrieben.

Die meisten Pflanzen dürfen seit ca. 14 Tagen täglich raus. Hier beim Düngen.

20230430_164402.jpg


Bei Toms Treibhaus gekauft und gleich umgetopft. Waren in 9er rund.
20230430_115432.jpg


Meine überwinterte Rocoto. Die steht bereits dauerhaft im "Freien". Durchgang zw. Garage zum Garten mit lichtdurchlässiger Bedachung. Hat gestern neue Erde bekommen.
20230430_114436.jpg


Die zwei habe immer noch stark unterschiedliche Panaschierungen. Die ohne viel weiß ist auch ein gutes Stück größer.
20230430_162219.jpg


Zwei Snackpaprika wurden auch schon ins Frühbeet ausgepflanzt. Nach dem Foto kam das dann drauf.
20230430_183943.jpg


Die zwei stehen noch im Haus am Fenster, werden also nicht täglich geschleppt und dürften daher in 18er umziehen.
20230430_125842.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Fee,

So lange nichts hier geschrieben.
das böse! (Böse mit kurz gesprochenem "ö" :hilarious: !) ;)

Umso mehr freue ich mich über dein neuestes Bilder-Update! :woot:

Die meisten Pflanzen dürfen seit ca. 14 Tagen täglich raus.
Tagsüber hätte ich meine Chilis und wohl auch die Tomaten auf den Balkon stellen können, aber auf die Schlepperei vormittags alles raus, abends wieder alles rein habe ich keine Lust. 😳 :shamefullyembarrased: Letztes Jahr habe ich das tatsächlich gemacht - mit 14 allerdings schon etwas größeren Kübeln. :dead: Mit meinen ganzen Knochen- und Rückenproblemen ist die Schlepperei eine echte Quälerei... :inpain: Von verschiedenen Wetterfröschen heißt es immer wieder, dass ab der zweiten Mai-Dekade alles auf einen erneuten Kaltlufteinbruch hindeuten würde 🥶 mit Gefahr von gebietsweisen Nachtfrösten. :eek: Aber ich kann´s kaum noch erwarten, bis die "Kalte Sophie" an uns vorüber gezogen ist und das Gemüse endlich auf den Balkon kann... :cautious: Wobei ich in den letzten Jahren vereinzelt recht empfindlich kalte Juni-Nächte erlebt habe, wo ich die Chilis dann doch wieder reinholen musste... *hrmpf!*

Die zwei habe immer noch stark unterschiedliche Panaschierungen. Die ohne viel weiß ist auch ein gutes Stück größer.
Unter meinen vier Scarlett Variegated ist auch eine solche Pflanze wie bei dir im Bild rechts. Auf dem einen oder anderen Blatt mal leichte Panaschierung, überwiegend null Panaschierung. Die wächst auch am schnellsten. Die schön panaschierten Babys kommen so gar nicht in die Pötte. :(

Die optisch schönsten Chilis sind alles Diven! :laugh:

Einen schönen Rest-Feiertag wünsche ich! Heute 22°C draußen. Morgen sollen es nur bis 11°C werden... tagsüber!!! :wtf:

Liebe Grüße

Ratto
 
Die ohne viel weiß ist auch ein gutes Stück größer.
Der weiß Anteil, bei den Pflanzen, wird wohl auf einem Gen defekt beruhen. Die Natur hätte solche Pflanzen wahrscheinlich aussortiert, weil es der Pflanze keine Vorteile bringt. Deswegen gibt es ja auch kaum Albinos in der Tierwelt. Abgesehen von Hauptproblemen werden die ja auch zuerst gefressen ;). Ich vermute mal das die Photosynthese in dem weiß Anteil wohl nicht optimal funktionieren wird. Deswegen werden die wohl mit zunehmendem weiß Anteil auch in Anführungszeichen "schlechter wachsen" und kleiner bleiben. Es sind aber trotzdem hübsche Pflanzen ;).
Schönen Gruß
Thorsten
 
Hallo, sehr schöner Faden hier.
Bin gespannt , witzigerweise hast du 2 Chilis, die ich mir als Anfänger nächstes jahr auch gönnen und versuchen will aus Samen zu ziehen.
Espelette und Rocoto.
Hab diese Rocoto Big Apple entdeckt und die reizt mich enorm.
Und espelette ist einfach lecker... kenne ich schon seit jahrzehnten aus Frankreich und Spanien im Essen, habe aber nie selbst Pflanzen gehabt.
 
Ähh, mir ist gerade aufgefallen, dass ich dieses Jahr 19 verschiedene Sorten habe. Und nein, natürlich ist dieses Forum nicht ein bisschen Schuld daran.

Weitere Bilder von den Ausgepflanzten

Aji Rosita Red

20230525_095918.jpg


Habanada

20230525_095857.jpg


Rocoto Arequipa Gigant

20230525_095840.jpg


Sugar Rush Peach Striped

20230525_095825.jpg


Trinidad Perfume

20230525_095815.jpg


Biquinho Vermelho und Biquinho Yellow

20230523_095029.jpg


Beinahe noch zwei vergessen.
Leider wachsen die Kohlrabi nicht so schnell wie gehofft, die sollten eigentlich schon geerntet sein.

20230525_102240.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich merke schon, das wird hier böse enden mit mir, wenn ich da genauso eskaliere wie mit meinem Tee Faible.
Dann seid IHR dran schuld :laugh:
Sorry.... ich muß da jetzt schon so verinnerlichen, um mich bei meiner Frau rausreden zu können.:D

Ist die aji rosita überwintert?
Ich finds ja faszinierend wie knorrig und holzig die werden können.
Deine rocoto hats mir ja angetan.... ich muß glaub ich die Jahre an und umbauen bei uns zu haus...
 
Biquinho Vermelho und Biquinho Yellow
20231001_133718.jpg


Sugar Rush Peach Striped
20231007_110639.jpg


Trinidad Perfume
20231007_110537.jpg


Habanada: war mal fast komplett vertrocknet. Sieht man ihr leider immer noch an.
20231007_110759.jpg


Rocoto Arequipa Gigant: Leider keine Beeren bis jetzt. Wird wahrscheinlich überwintert.
20231007_110724.jpg


Aji Rosita Red: Lange mochte sie mich gar nicht. Jetzt hängt aber was dran.
20231007_115826.jpg


Hochbeet 1
20231007_114736.jpg


Hochbeet 2
20231007_115817.jpg
 

Zurück
Oben Unten