flüssiges Stechmückenfrei von Neudorff nicht mehr erhältlich. Ersatzprodukte gesucht!


mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.771
Zur Trauermückenprophylaxe in der Erde muß man vermutlich höher dosieren. 1 Tablette/Liter oder sowas. Das wird freilich dann irgendwann teuer.
Das muss man deutlich überdosieren damit es etwas gegen Trauermücken bringt. Vielleicht nicht 1 Tablette pro Liter, aber evtl. schon 1 auf 5 Liter. Das alte Stechmückenfrei musste man auch schon viel höher dosieren als angegeben.
 

Ledzep

Chiligrünschnabel
Beiträge
1
Nachteile der Tabletten (meine Erfahrung)
- schlechte Dosierbarkeit (Tabletten bröseln halt beim Teilen)
- schlechte Wirkung (trotz 1/2 Tablette auf 5 l geringe Wirkung bemerkt)
- deutlich teurer, da kürzere Reichweite
- schlecht zu Prophylaxe anwendbar (zuvor waren flüssig immer in paar Tropfen kein Problem)
- Jede Menge Füllstoffe enthalten, da nur ein sehr geringer Anteil der Tablette Wirkstoff enthält
.
BTI Flüssig scheint es wirklich nicht mehr zu geben.
Dein Punkt mit der Prophylaxe ist eine gute Idee!
Zu den anderen Punkten habe ich eine andere Erfahrung:
  • Ich zerbösle die Tabebletten sowieso immer - ich traue dem "Selbstauflösen" nicht
    Die Dosierung ist dann auch sehr einfach
  • Mit der Wirkung habe ich ganz andere Erfahrungen gemacht:
    Eine halbe bis ganze Tablette auf eine 200 Liter Tonne reicht völlig aus, um nach einer halben Stunde die Larven obenauf schwimmen zu sehen
  • Die Füllstoffe sind problemlos, und auch als Flüssig brauchst du einen Trägerstoff
Habe meine Erfahrungen in meinem Garten-Blog beschreiben:
Bacillus thuringiensis BTI – Einsatz in Wassertonnen
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 7425

Gast
Willkommen im Forum!

Leider steht in dem Artikel nur etwas zur Anwendung gegen Stechmücken in Wassertonnen. Das war hier kein Thema.

Hier geht es um die Anwendung als Gießwasserzugabe gegen Trauermückenlarven in der Erde.
 

gremlin

Chiligrünschnabel
Beiträge
5
Das muss man deutlich überdosieren damit es etwas gegen Trauermücken bringt. Vielleicht nicht 1 Tablette pro Liter, aber evtl. schon 1 auf 5 Liter. Das alte Stechmückenfrei musste man auch schon viel höher dosieren als angegeben.
Laut https://forum.carnivoren.org/forums/topic/38566-bti-keine-zulassung-für-trauermücken-mehr/?tab=comments#comment-190975 schien mir 1 Tablette pro Liter auch passend. Mit dieser Lösung habe ich die Erde ein paarmal gut durchtränkt.

Obs etwas genützt hat, weiß ich nicht, da ich gerade zum Zeitpunkt der Aussaat eine kleine TM-Plage hatte (täglich insgesamt ca. 30 TM auf drei Gelbtafeln). Und da die eigentliche Quelle der Plage wohl nicht mehr exstierte, ging der Befall sowieso zurück und stieg auch ohne Weiterbehandlung nicht wieder an.

Cheers,
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

ilovechili

Chiligrünschnabel
Beiträge
66
Hallo leute ich kämpfe auch seit einiger zeit mit den biestern und so langsam nerven die mich soooo richtig!!

Hab mir ne anlage gebastelt im keller 18-20 grad türe zu, keine trauermücken im haus bis1-2 wochen nach dem eintopfen meiner chilis (die bister waren in der erde) trotz guter erde von unten giessen und sand obenauf hatte ich immer mehr!

Weiter gings mit neem... hat nix gebracht weiter mit trauermückenstopp von obi erst nach packungsanlage 1tablette auf 1l trotzdem waren die viecher noch da zwar weniger aber immer noch verdammt viele (pflänzchen sahen dann hier und da scheisse aus) also baumarkt stärkere wahre holen so ein flüssiges mittel das tötet zwar die trauermücken jedoch scheinen die larven zu überleben habe deutlich weniger von den viechern aber immer noch einige... nun kommen nematoden zum einzatz (hoffe die werden nicht durch das flüssig mittel gekillt) damit sprühe ich jetzt morgens und abend oberflächlich und die nematoden übernehmen hoffentlich den rest von unten ansonsten wird weiter bekämpft mit dem flüssig killer bis mitte mai und nächstes jahr ist fertig mit erde ich hab die schnauze gestrichen voll....
 

Anhänge

G

Gelöschtes Mitglied 7425

Gast
Hallo leute ich kämpfe auch seit einiger zeit mit den biestern und so langsam nerven die mich soooo richtig!!
Bei der Größe der Pflanzen auf dem Photo, sind Trauermücken für die Pflanzen nicht mehr so gefährlich. Stell sie bei gutem Wetter raus, und die Mücken werden vom Winde verweht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 7425

Gast
Hallo leute ich kämpfe auch seit einiger zeit mit den biestern und so langsam nerven die mich soooo richtig!!
Bei der Größe der Pflanzen auf den Bildern sollten Trauermücken keinen großen Schaden mehr anrichten.


Noch etwas anderes:
Vor ein paar Tagen trudelte Neudomück® von Neudorf bei mir ein.

Hier ein Photo das einerseits die angefangene Packung Culinex® und Neudomück® zeigt.
SAM_2020_0802.jpg
Optisch ist am Produkt selbst kein Unterschied festzustellen.
Die Rückseite der Blisterverpackung ist freilich anders bedruckt:
SAM_2020_0807.jpg
Die Zulassungsnummer ist in beiden Fällen identisch.
 
G

Gelöschtes Mitglied 7425

Gast
Es gibt auch wieder was Flüssiges - hab aber noch nicht getestet
Interessant!
Das ist für Gemüse zugelassen: https://apps2.bvl.bund.de/psm/jsp/ListeAnwendg.jsp?ts=1583002696113
Sonst ist doch teilweise Neem nicht zum gießen zugelassen, weil sich der Wirkstoff (möglicherweise) in dem Gemüse ansammeln kann.
 

Schweizer1983

Chiligrünschnabel
Beiträge
2
Hallo Leute! Binn ganz Neu Hier.

Habe 'Teich' Brunnen ca. 50Liter. Heute festgestellt das Lauter unbekannte Lebewesen im Wasser sind.
Vermutlich Stechmücken Larfen.
Ich möchte noch Pflanzen hinzufügen, und Kinder sind auch anwesend.

Hatt jemand ein Produkt gefunden welches ich verwenden könnte?

Lebe in der Natur, mit 50 Liter Wasser sind Fische im Winter leider nicht möglich ohne grossen Aufwand.

Binn gerade leicht verzweifelt.

Das Produkt würde ich am Liebsten im der Schweiz Kaufen, EU wäre auch möglich.

Eine Tabelle für 1'000 Liter Wasser ist doch unbrauchbar bei 50 Liter!

Besten dank für eure Tipps
 

Schweizer1983

Chiligrünschnabel
Beiträge
2
Habe gerade gelesen...
Zitat:"Gelsenstopp wirkt prompt. Durch den Silikonfilm, der sich an der Wasseroberfläche bildet, können die Mückenlarven nicht mehr zum Luftholen nach oben schwimmen und gehen ein."

Das wird nicht Funktionieren da am Tag das Wasser in Bewegung ist. Vermutlich werde ich mal ne Frischhaltefolie drauf legen, hoffe die Biester Ersticken rasch...

Trotzdem danke vielmals
 

Anhänge


Oben Unten