Grizzly im Garten 2022 - Auspflanzen 1. Teil


Porkl

Skatin' Satan & Salsa
Beiträge
324
Da hat du dir ganz schön was vorgenommen!
leicht erhöhtes Pflanzbeet bauen und mit einem Schneckenzaun herrichten
Bin sehr gespannt wie das am Ende aussehen wird. Bitte in Bild (wahlweise bewegt) festhalten! ;)
Ich werde schauen ob ich mich nicht heute auch aufmache zum Kleingarten. Wochende ist leider mal wieder verplant und so muss ich gucken ob ich's nich zwischen Arbeit und Dämmerung noch schaff... der Garten im Winter ist doch entspannt... wenn man sich die Arbeit vorm Frühling geschickt einteilt :joyful:
 

Grizzly im Garten

Easy & cheesy!
Beiträge
1.382
Da hat du dir ganz schön was vorgenommen!
Diese Arbeiten stehen für die nächsten Gartengänge an. Das schaffe ich nicht an einem Tag, ist aber auch gar nicht das Ziel. 🧱
Bin sehr gespannt wie das am Ende aussehen wird. Bitte in Bild (wahlweise bewegt) festhalten! ;)
Ja, das ist auch der Plan. Nur bin ich meist rasch bei der Arbeit, häufiger mittendrin, ehe mir einfällt, die Cam aufzustellen. :)
Ich werde schauen ob ich mich nicht heute auch aufmache zum Kleingarten. Wochende ist leider mal wieder verplant und so muss ich gucken ob ich's nich zwischen Arbeit und Dämmerung noch schaff...
Ein Gutes vorweg: Die Tage werden wieder länger. :D
der Garten im Winter ist doch entspannt... wenn man sich die Arbeit vorm Frühling geschickt einteilt :joyful:
Genau das ist der Grund, weshalb ich bereits jetzt einige Arbeiten angehen möchte.
 

Grizzly im Garten

Easy & cheesy!
Beiträge
1.382
Kleingarten
Folgende Arbeiten stehen an:
  • Das Beikraut um die Stachelbeeren und Himbeeren entfernen
erledigt ✔️
  • leicht erhöhtes Pflanzbeet bauen und mit einem Schneckenzaun herrichten
zur Hälfte erledigt (siehe Foto) ✔️
  • Haselnuss beschneiden und für den Zaun verwenden
erledigt ✔️

Und dazu habe ich noch bei einem ersten Strauch schwarze Johannisbeeren die Zweige heruntergebunden, um den Strauch luftiger zu gestalten. Den Strauch habe ich letztes Jahr gekauft und alle Ruten gehen fast senkrecht nach oben.

Außerdem habe ich eine kleine Benjeshecke angefangen zu errichten. Dort werden zukünftig meine geringen Astschnitte "kompostiert"; und die Vögel freut es, einen weiteren Ort zum Brüten zu haben.

Zum raised Bed kommt demnächst ein Video, sobald es mit Erde gefüllt und einsatzbereit ist.

IMG_4747.JPG

Chilis
Eine Menge an Sorten sind über Nacht gekeimt.

 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 22397

Gast
Wow schon richtig fleissig draussen👍
unser Garten ist noch im Winterschlaf, da passiert noch gar nix
Heute haben wir 2kg, Rosenkohl geerntet, frisches Gemüse aus dem Garten im Januar😀
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Grizzly im Garten

Easy & cheesy!
Beiträge
1.382
selbst wenn man sehr viel erfahrung hat, kann es passieren das man den falschen Pilz pflückt.
Kenne jemand der Jahrzehntelang Pilze gesammelt hat und dann eines Tages ein Fehlgriff gemacht hat.
Ich liebe Steinpilze aber traue mich nicht sie selber sammeln zu gehen.

Gruß,
Kelly
Wahre Worte. Eine 100%ige Sicherheit bekommt man nirgens. Daher mein Tipp, eine Pilzsammelstelle aufzusuchen, um die Pilze durchsehen zu lassen. 🍄
 
G

Gelöschtes Mitglied 22397

Gast
Röhrenpilze sind unproblematisch zu Sammeln, nen Steinpilz kann man eigentlich nur mit nem Bitterling verwechseln, damit kann man sich nicht vergiften, es gibt bei uns wenn dann nur ungeniessbare Röhrenpilze, extrem giftig ist davon keiner
Problematisch sind die ganzen Lamellenpilze, davon besser Finger weg

Ich selbst sammle auch nicht mehr, Frau mag sie nicht oder traut mir nicht:(
 

Pivy

Jalapenogenießer
Beiträge
157
Daher mein Tipp, eine Pilzsammelstelle aufzusuchen
ist definitiv empfehlenswert

@S.Peter
wo wir wohnen gibt es eh nicht mehr viel zu sammeln.
Pfifferlinge finde ich auch noch mega aber dafür müsste man nach Österreich da gibt es die noch Zuhauf.
Ich weiss noch vor einigen Jahre waren wir in Österreich Zelten und unsere Nachbarn waren im Wald Pfifferlinge sammeln und haben uns von der Ausbeute eine riesige Tüte geschenkt.
Kann man zwar auch wenn Saison ist im Supermarkt kaufen aber ich finde in den letzten Jahre hat die Qualität der Pfifferlinge echt nachgelassen.
Steinpilze hab ich noch nirgends zum kaufen gesehen.

ich selbst sammle auch nicht mehr
ich war schon mit der Schwiegermutti und Ihr Partner sammeln aber wie gesagt es wurde Jahr für Jahr weniger.
Gute Stellen zu finden ist auch nicht einfach
Ich bin zwar auch kein Pilzfanatiker aber ab und zu ist es schon lecker und Champignons sind langweilig
 

Cordhose

Chiligrünschnabel
Beiträge
46
Man kann auch selber Pilze anbauen. Zwar keine Steinpilze oder Pfifferlinge, dafür aber andere. Geplant war das für dieses Jahr, aber ich sehe schon, dass es eh nicht umgesetzt wird... Sonderlich schwierig soll es wohl nicht. Du kannst ja mal bisschen googeln, falls es dich interessiert. 20 Liter Eimer, entsprechendes Substrat (je nach Pilz unterschiedlich) und natürlich für 10-15 EUR etwas Myzel, um das Substrat anzuimpfen.
 

Cordhose

Chiligrünschnabel
Beiträge
46
Ich mag im Grunde alle handelsüblichen Pilze. Persönlich würde ich ... oder hätte ich Austernpilze, Kräuterseitlinge und Shiitake Pilze (für so einige asiatische Gerichte... als Fleisch-Ersatz) angebaut.
Fertige Boxen kann man kaufen, genau. Oder eben das mit den 20Liter Eimern machen. Wenn man wirklich Lust und Interesse hat, kann man auch ganz viele Alternativen und gute Ideen im Internet finden.
 

Grizzly im Garten

Easy & cheesy!
Beiträge
1.382
Weitere Chilisamen und Physalissamen sind gekeimt. Es läuft. :)

Ich möchte Euch zudem meine aktuelle wichtigsten Gerätschaften vorstellen, die sich auch letztes Jahr bereits bewährt haben:

Bratenspritze
Mit der großen Bratenspritze kann ich wenig Wasser für die kleinen soeben ins Substrat gesetzten Keimlinge dosieren. Das klappt tropfengenau.

dentales Werkzeug
Noch wertvoller ist das dentale Werkzeug, das ich mir letztes Jahr bestellt habe. Damit kann ich noch so kleine Keimlinge aus der Keimbox herausheben, ohne, dass die Keimlinge verletzt werden. Selbst die sehr, sehr kleinen Keimlinge der Physalis lassen sich so super aus der Keimbox herausnehmen und in das erste wirkliche Substrat setzen. Alternativ müsste ich mit meinen doch sehr klobigen Fingern "ziehe" und "bugsieren". Das lief in der Vergangenheit nicht gut und ich hatte viele verletzte Keimlinge, die dann keine Lust mehr hatten, weiter zu wachsen.

9CBC158C-9951-406C-8AFD-AC3DF968BCAC.jpeg



Ich möchte Euch einen kleinen Überblick meiner aktuellen Pflanzenparade geben.
  • Artischocke (braun G)
  • Salbei-Steckling (hellblau J)
  • Tagetes (weiß 2)
  • Rocoto gib apple (weiß 3-6)
  • 2 Töpfe hinten rechts: Radieschen
  • restlichen Töpfe: Kresse & Brokkoli-Sprossen
432B074F-E24F-4F15-B68C-7DEBADBB6979.jpeg


Zuletzt noch einen genaueren Blick auf eine Rocoto big apple:
FE59DB25-F259-4F4B-9C3B-0BA0D0121DF5.jpeg


 
Zuletzt bearbeitet:

Grizzly im Garten

Easy & cheesy!
Beiträge
1.382
ist das nicht ein bisschen früh für alle ausser die Rocoto?
Für die Artischocke und die Rocoto ist es nicht zu früh. :)

Die Radieschen, die Kresse und die Brokkolis-Sprossen werden indoor angebaut und auch geerntet.

Den Salbeisteckling habe ich gerettet, da meine Hauptpflanze "komisch" aussieht und ich Salbei unbedingt weiter im Garten haben möchte.

Die Tagetes war eine Art Keimprobe, bzw. mein erster Versuch, eine Tagetes zum Keimen zu bringen. Die möchte ich jetzt nicht einfach entsorgen. Daher versuche ich sie groß zu ziehen. Vielleicht kommt sie dann auf eine Fensterbank (Südfenster).
 

Grizzly im Garten

Easy & cheesy!
Beiträge
1.382
Ich habe meinen ersten Beitrag bearbeitet. Die Liste ist der katastrophalen Formatierungsmöglichkeiten zum Opfer gefallen. Ich werde in diesem Forum keine Tabelle mehr pflegen. Entschuldigt, aber das ist eine Zumutung.

Dafür habe ich die Übersicht meines Fadens aufgearbeitet.
Zusätzlich kommt Ihr nun bei jedem benannten Thema im Beitrag eins auch wieder zurück zur Übersicht. Ich habe in den "besonderen" Beiträge einen Link zurück zum ersten Beitrag eingebaut. Mein Service für Euch. :)
 

Oben Unten