Günter's Chilisaison 2021

Günter

Beiträge
20.243
Die Big Daddy sitzt auch rappelvoll und alles sehr dicht zusammen. Erinnert mich an die Oda. :inlove:


Big Daddy 13052021_.jpg
 

Günter

Beiträge
20.243
Mal so zur Info, weil viele neue Mitglieder meinen, ich behandle alle Chilis gleich, also müssen auch alle gleich aussehen. ;)

Es handelt sich um die Rocoto Olive Mini, also dieselbe Sorte, alle Samen wurden der gleichen Frucht entnommen. Alle Samen sind, bis auf 2 Tage Unterschied, zur gleichen Zeit gekeimt. Beide wurden gleich behandelt, Growbox, dann GWH. Und trotzdem sind sie total unterschiedlich. Verrückt, oder? 😍

Rocoto Olive Mini 14052021_.jpg
 

Chili Max 67

Jolokiajunkie
Beiträge
4.165
Eine "Baccatum" habe ich euch noch unterschagen, die Sugar Rush Peach x Pimenta Lisa. Das Saatgut stammt von @Chili Max 67. Leider hat sie bei mir 70 Tage zur Keimung gebraucht. Ich denke, ich werde sie überwintern müssen, um in den Genuss der Früchte zu kommen. 😍

Anhang anzeigen 242028
Lieber Günter, wir haben erst mitte Mai...... wenn heuer doch noch ein Sommer kommen sollte, wirst auch du noch einiges ernten können 😉👍🌶️
 

Günter

Beiträge
20.243
Mal kurz zur Info, wie ich die Liebe zu den Chilis entdeckt habe... 😍

Vor fast genau 12 Jahren, hat ein Arbeitskollege ein paar selber gezogene Chilis (Indooranbau) zur Arbeit mitgebracht. Ich war sofort begeistert. Ich wusste, das ist etwas für mich. :happy:

Ich bin dann hier vor Ort überall in Gartencentern, Baumärkten und Wochenmärkten herumgefahren und war doch ziemlich enttäuscht, das es (fast) nirgends Chilis zu kaufen gab.
Nach 2 Wochen Suche, hatte ich eine Jalapeno, eine Black Pearl und eine Hot Banana auftreiben können.

Da bin ich dann "im Internet" auf die Suche gegangen, um Saatgut zu erwerben und die tollen Früchte selber anzubauen.
So hat alles vor 12 Jahren angefangen.

Wenn jemand Lust hat, kann er seine Geschichte hier gerne erzählen, bin gespannt, wie ihr zum Hobby "Chilis" gekommen seid.
 

Asturiano

Habanerolecker
Beiträge
489
ich liebe Avocados & Physalis...vor ein paar Jahren hab ich mal versucht einen Avocadokern zum Keimen zu bringen, ausser schleim und faulender Kern war das nix...also das Gärtnern nach nur einem Versuch aufgegeben....

dann am 21.02.2021 as ich eine Schale Physalis....als ich bei der letzten Physalis angekommen war und die Physalis schon fast im Mund hatte, bekam ich einen Geistesblitz!! HAch da sind ja soooo viele Kerne drin, werf die mal in Erde und vielleicht kommt ja was....

nach 10 TAgen kamen die ersten Keimlinge und die Schale füllte sich immer mehr mit Keimlingen und ich war stolz wie Oscar. Dann packte mich das GArtenvirus und ich fing an Paprikas auszupuhlen, den Samenstand im Supermarkt zu plündern und ich wollte immer mehr keimen und wachsen seh'n ;)

Bei den PAprikas hatte ich mit diversen Fehlschlägen zu kämpfen, weil da nie was draus geworden ist..entweder war nach ner Zeit die Erde leer, bzw. keine Samen mehr drinne oder mal zu kalt und dann wieder zu warm stehen, dann mal vertrocknet und dann wiederum ersoffen und verschimmelt :D

Durch meinen Anfängerthread hier hat man mir beigebracht wie ich mit ziemlicher SIcherheit CHilis zum keimen bringe, also hab ich dan Cayennesamen geholt (weil die evtl. noch in diesen Jahr Beeren tragen könnte) und zusätzlich hab ich ein paar Samen aus einer Supermarkt-SPitzpaprika in die Keimschale getan und nach ein paar Tagen keimten sie schon....insgesamt 4 Cayennes haben es bislang überlebt und davon ist eine schwer von Blattläusen mishandelt worden, schaun wir mal ob das was wird dieses JAhr.

Inzwischen hab ich mir schon Chilisamen für 2022 gekauft und werde mit Freude an dem Thai-Chiliprojekt teilnehmen :)
 

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
12.423
Wenn jemand Lust hat, kann er seine Geschichte hier gerne erzählen, bin gespannt, wie ihr zum Hobby "Chilis" gekommen seid.
Ich hatte auf meinem Arbeitsplatzt (Untertage) auch Türkische Kollegen und die hatten beim Dubbeln-Pause-schon mal kleine scharfe Chilis mit die sie in ihrem Schrebergarten angebaut haben. da ich damals schon gerne immer mal wieder in türkischen Geschäften Chilis mitgenommen habe, war meine Begeisterung groß als ich nach Samen fragte und der Kollege mir welche mitbrachte.
Hatte aber keinen Garten und keinen Balkon zu der Zeit also wurde Indoor angebaut, was auch gelang.
Als wir umgezogen sind und ich mein erstes kleines Gartenstück hatte wurden natürlich aus allen Chilis die ich interessant fand die Samen entnommen und angebaut, nun ja damals war es kein richtiger Anbau aber ich hatte eigene Chilis.
2016 fand ich das Hot Pain Chiliforum und brannte lichterloh, zum entsetzen meiner Frau.
Die arme musste zwei jahre unter meinem Hobby leiden da es keinen Platzt mehr auf der Wiese gab und ich über 200 Chilis hatte.
danach folgten die ersten Treffen, weiß noch wie Josch @Papadopulus, Volker @moppeliwan , ich uns bei Arne @Schärfeliebhaber in Kleve das erste Mal 2016 getroffen haben und die Niederrhein Loge gegründet wurde.
 
Oben Unten