Hallo aus Hannover


Willi

Chiligrünschnabel
Beiträge
24
Hallo zusammen,

nach einigen Jahren als passiver "Mitleser" war die Registrierung mehr als Überfällig.

Ich habe vor etwa fünf Jahren in meiner Junggesellenbude aus Langeweile mit dem Chilianbau (irgendwelche Annuums aus dem Baumarkt) auf dem Balkon begonnen.
Über die letzten Jahre bin ich dann doch bei Chinense (Habanero) und Pubescens im Eigenanbau hängen geblieben, seit zwei Saisons mit Kleingarten und Dachterasse, wo auch natürlich nun noch mehr als reiner Capsicum- Anbau los ist.
In der Regel verarbeite und konsumiere ich den Großteil meines Ertrages selbst oder verschenke den Überschuss im Bekanntenkreis.

Ich bin auf einen regen Austausch über Verarbeitung und Anzucht gespannt- letztes Jahr habe ich mir ein Ebbe-Flut System gebaut, werde mich in diesem Jahr aber mehr auf den technisch ausgefeilten "trockenen" Anbau stürzen.

Grüße,
Vince
 

Günter

Globaler Moderator
Beiträge
17.093
Willkommen und schön, daß Du Dich angemeldet hast, Vince. :thumbsup:

Ich wünsche Dir hier viel Spaß. :)
 

Willi

Chiligrünschnabel
Beiträge
24
Wieso? Hast keine guten Erfahrungen gemacht?
Ja, ich hatte recht zügig Algen in der Lösung obwohl ich mit Haka Soft gearbeitet habe und die Chilis in Steinwolle/Bimsstein stehen hatte.
Das Ganze stand im Keller, wo eigentlich auch nichts durch Zufall hin kam.
Dann die ganze Arbeit mit Wasserwechsel, die richtige Lösung panschen usw...
 

trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
6.348
Ja, ich hatte recht zügig Algen in der Lösung obwohl ich mit Haka Soft gearbeitet habe und die Chilis in Steinwolle/Bimsstein stehen hatte.
Das Ganze stand im Keller, wo eigentlich auch nichts durch Zufall hin kam.
Dann die ganze Arbeit mit Wasserwechsel, die richtige Lösung panschen usw...
Danke, da kann man bestimmt eine Wissenschaft draus machen. Da bleibe ich doch besser bei Erde. :)
 

Oben Unten