Hat meine Reaper einen Sonnenbrand??


LordDraven7584

Survival of the fittest
Beiträge
46
Ich würde erst mal abwarten und es beobachten. Ich würde minimal was über die Blätter düngen, die homöopathische Version mit Brennesseljauche bevorzugt oder Algenextrakt(zb Algan) oder eine leichte Bittersalzlösung. Mit leichter Dosis kannst du über die nächsten Tage auch beobachten wie es sich entwickelt. Auch gucken wie die neuen Blätter aussehen.

Aufgeben würde ich nie, dafür ist zu interessant ob sich etwas wieder fängt oder einfach mal das testen was man sich sonstige nicht traut. Das natürlich nur kurz vor dem Abschreiben. Die Pflanze, bis auf das nötigste sich selbst überlassen ist auch nen Notfallplan. Manchmal hilft auch Geduld und einfach nichts machen, soviel Geduld habe ich selbst aber auch selten.
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
18.886
Wie geht es der Pflanze zur Zeit?
Sieht für mich wie 2 Probleme aus.
1. nasse Blätter und dann in die Sonne gestellt
2. Nährstoffaufnahme gehemmt.
 

Richy38

Chiligrünschnabel
Beiträge
13
Hi, danke der Nachfrage.
Ich habe mal ein Bild gemacht, allerdings nur auf die schnelle und da steht sie unter Led Paneelen, hoffe aber das man genug erkennt (kann aber auch gerne ein Bild hinterherschicken wenn ich normales Tageslicht habe?) Ich habe das Gefühl, das es schon etwas besser geworden ist, bzw haben sich die Blattfarben der obersten Triebe wieder etwas erholt und ich habe etwas Tomaten Langzeitdünger von Compo in die Erde gemischt.
 

Anhänge


Oben Unten