Jungpflanzen Bhut Jolokia Red und Yellow bei Hofer(Aldi)


icebarker

Dauerscharfesser
Beiträge
676
War gestern beim Hofer in Wien einkaufen und dabei ein ganz akzeptables Sortiment an Jungpflanzen entdeckt. Unter anderem gab es die in der Überschrift genannten Bhut Jolokia Rot und Gelb sowie Joes Long, ''rosenhabanero?!'', Purple Bison und weitere Sorten. Die Pflanzen sahen ganz gesund aus, deswegen dachte ich, ich poste das hier mal.
 

firestormmd

Dauerscharfesser
Beiträge
601
Auf jeden Fall würde ich gekaufte Pflanzen erstmal in Quarantäne stecken. Ich habe bei Obi zwei Piment de Patron gekauft und beide hatten nach 2 Wochen Unmengen an Tripsen und Blattläusen. Alle anderen Pflanzen im GWH waren sauber. Nach einer Calypso-Kur sind beide jetzt auch clean. ;)

Grüße, Marc
 

nanaglen

Jolokiajunkie
Beiträge
3.316
Bei unseren Aldis & Co. möchte ich sehr häufig die armen Pflanzerln retten und ihnen Asyl gewähren....ich weiß nicht was daran so schwierig ist, denen mal nen Schluck Wasser zu geben.

Und unser Rewe ist auch nicht besser, ich hb oft schon so nen Obervorturner angehauen, was der Laden davon hätte die armen Dinger umzubringen. Ich weiß nicht, kann so ein Angestellter nicht vielleicht mal ein bisserl übern tellerrand schauen, wenn er da langkommt, auch wenn er in der Fleischabteilung arbeitet?

Ich krieg sowieso immer die Krätze.... da machen sich Leute Müh und Arbeit, hätscheln und päppeln und dann??? Gilt ganz besonders auch für Lebensmittel, vorallem für Fleisch. Da lässt ein Lebewesen sein Leben und es wird schmählich weggeworfen..... äääh das war Off Topic...sorry.

Also wenn unser Aldi Bhuts hätte, würd ih glatt noch n Ecke finden ;)
 

betelgeuse2070

Jalapenogenießer
Beiträge
153
Hi,
hab mir auch einige bei Hofer gekauft da die Pflanzen wirklich schön und gesund aussehen. Wurzelwerk sehr schön ausgebildet und Ungeziefer konnte ich auch bei näherer inspektion nicht entdecken.

Kommt mir grad recht da der Schneckenfraß bei den ausgepflanzten doch ziemlich arg ist, so hab ich welche zum auswechseln. :)
 

goa

Chiligrünschnabel
Beiträge
80
Ja da ist immer Schlimm wenn die Pflanzen dann mal 2 - 3 tage im Aldi (oder jedem anderen Discounter) stehen, den Wasser sehen diese in der zeit natürlich nicht...
 

paradeisergarten

Paradeiser- & Chili-Fan
Beiträge
243
Zu den Hofer-Chili-Pflanzen (Österreich-Variante von Aldi):

Kommen (angeblich) von einem Produzenten aus dem Burgenland (wo's Top-Chili-Züchter gibt), obwohl mehr als genug selber angebaut, konnte ich der Versuchung nicht widerstehen, mir 4 Pflanzen, deren Sorte ich noch nicht hatte, vor 2 Wochen zu kaufen (1.60 Euro pro Pflanze ...).

Fazit: Waren super entwickelt, kräftig, mit Blütenansätzen - umgetopft in größere Gefässe klarerweise Wachstumsstop (Wurzelbildung), aber nun deutlich sichtbare Weiterentwicklung. Waren und sind besser und weiter entwickelt als meine eigenen Pflanzen (diese z. T. seit Jänner in Kultur - mit Wärmeplatte und Kunstlicht ...).

Die Sortenbezeichnungen selber kann man allerdings nur als "kreativ" bezeichnen - bereits im ersten Posting in diesem Thread erwähnt, was ist nun eigentlich z. B. ein "Rosen-Habanero"? Das finde ich schlimm (zusätzlich auch weil kein Hinweis auf die Art) - welche uns bekannte Sorte ist das nun?

LG, Marco
 

Günter

Ehrenmitglied
Händler
Beiträge
19.933
paradeisergarten schrieb:
...

Die Sortenbezeichnungen selber kann man allerdings nur als "kreativ" bezeichnen - bereits im ersten Posting in diesem Thread erwähnt, was ist nun eigentlich z. B. ein "Rosen-Habanero"? Das finde ich schlimm (zusätzlich auch weil kein Hinweis auf die Art) - welche uns bekannte Sorte ist das nun?

LG, Marco
Ich finde es auch schlimm immer mit so Fantasie-Namen abgespeist zu werden.
Habe mir eine Chili namens "Hot Tomato" gekauft, kannste nirgends finden.

Vielleicht ist es eine Kirschpaprika - vielleicht auch nicht - !!

Ich würde eine vernünftige Sorten- /Arten - Bezeichnung befürworten. ;)
 

paradeisergarten

Paradeiser- & Chili-Fan
Beiträge
243
b.delta schrieb:
Ich finde es auch schlimm immer mit so Fantasie-Namen abgespeist zu werden.
Habe mir eine Chili namens "Hot Tomato" gekauft, kannste nirgends finden.
Vielleicht ist es eine Kirschpaprika - vielleicht auch nicht - !!
"Hot Tomato" ist ja wirklich ein skuriler Name für einen Chili - und beim Googlen kommt man als allererstes auf Deinen Thread hier im Forum.

Bei den Tomaten gibt's zwar auch umgekehrt z. B. die "Paprikaförmige", aber da ist klar, dass das immer noch eine Tomate bleibt: "mild chili" oder gar "mild habanero" habe ich noch nicht als Tomatensorte gesehen ;) - aber was noch nicht ist, kann durchaus kommen (dank der "Creativen" = Marketing-Leute).

;) Marco

P.S.: Hoffe, ich habe denen nicht gerade Anregungen gegeben - aber "Copyright" für diese absurden Bezeichnungen bei mir - das ich so niemals nutzen würde, versprochen! ;)
 

rohbie00

Chiligrünschnabel
Beiträge
12
hi, ich habe mich jetzt extra mal hier angemeldet wegen dem thema.
habe mir auch beim hofer einige dieser pflanzen gekauft und irgendwann hat es mich einfach näher interessiert was es mit den sorten auf sich hat.
beim "rosenhabanero" bin ich aber auch nie fündig geworden und entweder beim hofer oder hier im forum gelandet.
also habe ich einfach mal den produzenten angeschrieben, steht ja bei jeder pflanze auf dem typenschild dabei ;)

Antwort:
Die von Ihnen erstandenen Pfefferonipflanzen entstammen aus unserer eigenen Biosaatgutselektion und Vermehrung.
Die Chilli Purple entstammen ursprünglich der Kategorie Pfefferoni Chilli purpur, wir haben diese weiterentwickelt und und auf aufrechtstehende Früchte selektioniert.
Der Pfefferoni Rosenhabanero entstammt dem Typ Bischofsmütze und wurde von uns ebenfalls auf einheitliche Früchte in Rosenblütenform selektioniert.

Zumindest weiß ich jetzt was mich erwartet, da man doch einiges findet zu den genannten Namen.
Ich hoffe ich konnte hier auch ein wenig Erleuchtung spenden.
 

paradeisergarten

Paradeiser- & Chili-Fan
Beiträge
243
Lieber "rohbie00",

danke für Dein Engagement:

rohbie00 schrieb:
also habe ich einfach mal den produzenten angeschrieben, steht ja bei jeder pflanze auf dem typenschild dabei ;)

Antwort:
Die von Ihnen erstandenen Pfefferonipflanzen entstammen aus unserer eigenen Biosaatgutselektion und Vermehrung.
Die Chilli Purple entstammen ursprünglich der Kategorie Pfefferoni Chilli purpur, wir haben diese weiterentwickelt und und auf aufrechtstehende Früchte selektioniert.
Der Pfefferoni Rosenhabanero entstammt dem Typ Bischofsmütze und wurde von uns ebenfalls auf einheitliche Früchte in Rosenblütenform selektioniert.
Da werden wir wohl sehr gespannt sein, was wir ernten werden.

Das mit "Chilli Purple" ist ja recht nett, aber "Chili purpur" ist genau so wenig bekannt. Aber dass die Früchte aufrecht stehen, kann ich bereits bestätigen.

Dass "Rosenhabanero" ein (-e Selektion von) "Bishops-Crown"sein soll, werden wir ja sehen.

Danke nochmals für Deine Initiative! LG, Marco
 

rohbie00

Chiligrünschnabel
Beiträge
12
Ich poste jetzt einfach mal hier meine "Hofer- Chilis"
Vielleicht findet sich ja hier jemand, der der Namensgebung zustimmen kann seitens Züchter, und vielleicht hat auch jemand hier eine genauere Idee wie sie wirklich heißen könnten wenn die Namen definitiv nicht stimmen sollten. Mit kommt zB selbst die Bhut komisch vor wenn man mal die Google Bildersuche bemüht und vergleicht...

Chili "purpur"

DSC_4359 von rohbie auf Flickr

Sarit Gat

DSC_4358 von rohbie auf Flickr

Bhut Jolokia

DSC_4356 von rohbie auf Flickr

Bishops Crown?

DSC_4355 von rohbie auf Flickr
 

sene77

7-potist
Beiträge
171
Finde die Bhut kann sehr wohl passen, die Chinensen machen oft so auf Sonnenschirm, wirst wohl noch auf Früchte warten müssen zur Bestimmung ...
 

Oben Unten