Kaito's 24er Saison

reichen 24 Liter Töpfe 😅 ?
Könnte klappen, 20 l sollten es schon sein, bei wirklich gross wachsenden Tomaten. Die letzten wirklich Intakten habe ich hier Ende November geerntet, solange wĂ€chst der ganze Apparat immer weiter, auch unter der Erde natĂŒrlich, aber mit einer anderen Wachstumsgeschwindigkeit als Chilis und der entsprechenden Wurzelmasse...
 
Ich hatte beide Sorten im Beet, die Galapagos-Tomate ist sehr buschig und die Artisan Blush Tiger eher hoch gewachsen. Ich hatte bei beiden keine Probleme, insofern kann ich zu der Thematik nicht viel sagen. Es war aber zumindest so, dass sie recht frei standen (hatte kein Dach darĂŒber, die Pflanzen standen aber noch knapp unter der Krone eines Apfelbaumes).
 
Könnte klappen, 20 l sollten es schon sein, bei wirklich gross wachsenden Tomaten. Die letzten wirklich Intakten habe ich hier Ende November geerntet, solange wĂ€chst der ganze Apparat immer weiter, auch unter der Erde natĂŒrlich, aber mit einer anderen Wachstumsgeschwindigkeit als Chilis und der entsprechenden Wurzelmasse...
Ende November klingt ist schon ziemlich beachtlich :D
Hmm die Wurzelmasse hab ich mir bei Tomaten noch nicht an angeschaut...wird spannend dieses Jahr.
Eventuell können die ja meine Engelstrompete ĂŒbertreffen, das ist auch ein richtiges Wachstumsmonster.
 
Ich hatte bei beiden keine Probleme, insofern kann ich zu der Thematik nicht viel sagen. Es war aber zumindest so, dass sie recht frei standen (hatte kein Dach darĂŒber, die Pflanzen standen aber noch knapp unter der Krone eines Apfelbaumes).
Ah okey also waren sie zumindest ein bisschen geschĂŒtzt.
Meine wĂŒrden entweder komplett unter Dach kommen oder an der Hauswand Platz finden, da sind die auch nur minimal geschĂŒtzt.
Mal schauen wie das wird :angelic: Bin auch ziemlich auf die Melonenbirne gespannt, da wird es auch eher nach dem Motto gehen "probieren geht ĂŒber studieren":woot:

Schöne Sorten. Da schau ich definitiv des öfteren mal rein..
Viel Erfolg fĂŒr 2024!
Danke dir :thumbsup: Freut mich zum hören :D
 
Hmm die Wurzelmasse hab ich mir bei Tomaten noch nicht an angeschaut..
Mach mal, hab mal im Beet eine versucht auszubuddeln, hatte dann bei 1 m Tiefe keine Lust mehr. Im Pott wĂ€chst dann natĂŒrlich alles an Wurzeln irgendwann in die Breite, die Tiefe ist logischerweise limitiert, Chilis sind ja eher Flachwurzler und kippen im Beet manchmal auch um...đŸ€Ł

Die Black Cherry dieses Jahr wĂ€re mit entsprechender StĂŒtze locker auf 2.50 gewachsen, die Stöcke waren aber nur 2 m und 40 cm eingebuddelt, die wuchs dann quasi horizontal, mit senkrechten Austrieben...😁
 
Mach mal, hab mal im Beet eine versucht auszubuddeln, hatte dann bei 1 m Tiefe keine Lust mehr. Im Pott wĂ€chst dann natĂŒrlich alles an Wurzeln irgendwann in die Breite, die Tiefe ist logischerweise limitiert, Chilis sind ja eher Flachwurzler und kippen im Beet manchmal auch um
1 Meter ist schon krass :D stell ich mir auch bildlich auch lustig vor wenn die im Beet einfach so umkippt (natĂŒrlich ist es aber traurig wenn sowas passiert)
Bei mir sind die mitsamt Topf umgekippt, wenn es etwas windiger war, gerade meine 2 Meter Rocoto im 20 Liter Topf war dafĂŒr sehr anfĂ€llig 😂

Die Black Cherry dieses Jahr wĂ€re mit entsprechender StĂŒtze locker auf 2.50 gewachsen, die Stöcke waren aber nur 2 m und 40 cm eingebuddelt, die wuchs dann quasi horizontal, mit senkrechten Austrieben...😁
Das ist mal ein Monster, dafĂŒr braucht man ja schon eine Leiter 😅

Eine Melonenbirne hatte ich auch (wird ĂŒberwintert), sehr leckere Sache 😋

Hab ich schon des öfteren gehört, dass die Recht lecker sein soll 😁
Wie ist sie bei dir gewachsen, habe jetzt schon einige gesehen, die sind eher in die Breite gegangen & andere wiederum in die Höhe ?
 
Bei mir sind die mitsamt Topf umgekippt, wenn es etwas windiger war
Kenn ich irgenwoher, die segeln dann weg. Ich mach das 2024 vielleicht wirklich, die Pötte zu einem Drittel in Beet einzubuddeln gegen das Umkippen, die Pötte die im Beet bleiben sollen dann ohne Boden...spooky.

Zum Garten haben wir hier drei Treppen hoch, mit GelÀnder, da hab ich ich die Töpfe dann festgebunden, ging auch...
 
Kenn ich irgenwoher, die segeln dann weg. Ich mach das 2024 vielleicht wirklich, die Pötte zu einem Drittel in Beet einzubuddeln gegen das Umkippen, die Pötte die im Beet bleiben sollen dann ohne Boden...spooky.
Auch eine kreative Methode & wÀre auch mehr als interessant wie sich das Wurzelwerk bei dieser Methode entwickelt.
 
Auch eine kreative Methode & wÀre auch mehr als interessant wie sich das Wurzelwerk bei dieser Methode entwickelt.

Extrem gut. Jede Pflanze genießt es sich in Erde ausbreiten zu dĂŒrfen.
Ich nehme 10 L Pötte, sÀbele fast den ganzen Boden weg. Kleiner Rand des Bodens bleibt stehen, damit die Töpfe formstabil bleiben.
Die Pflanzen sind dann sehr schnell bis unten im Boden verwurzelt.

Vorteile gegenĂŒber reiner Topfkultur:
Mehr WĂ€rme am Wurzelballen gerade dann, wenn wenig Sonne vorhanden ist.
Deutlich weniger Gießstress in heißen Sommern, weil sich die Pflanzen auch selbst aus den tieferen Bodenschichten versorgen können.
Auch Mangelerscheinungen sind viel seltener. (Boden wird natĂŒrlich im FrĂŒhjahr gut vorbereitet mit reichlich Kompost und HornspĂ€nen.)
Töpfe kippen nicht um.
Wenn ich Pflanzen im Herbst reinholen möchte, zum abreifen oder ĂŒberwintern, wird der Wurzelballen unterhalb des Topfes gekappt und die Pflanze so wie sie ist in einen anderen Topf gleicher GrĂ¶ĂŸe gestopft. Klappt wunderbar.

Zum Thema umkippende Töpfe:
Eng um die Töpfe herum paar Stöcke in die Erde kloppen, dann kippt da nix.
Noch stabiler ist es, wenn man 2 StĂ€be im Topf durch die Abflusslöcher des Topfes ein StĂŒck in den Boden schiebt.
Wenn man sowieso StÀbe zum Anbinden braucht, diese einfach nochmal 30 cm lÀnger wÀhlen, und dann diese 30 cm im Boden versenken.

Pepino ist geiles Futter. Ich habe die besten Erfahrungen mit Kultur in einer Blumenampel gemacht.
Die schweren FrĂŒchte hĂ€ngen dann nach unten und bekommen dadurch rundum mehr Licht, was die Reifung etwas beschleunigt.
Da sich eine Blumenampel im Wind auch etwas dreht, ist die Belichtung von allen Seiten besser.
NatĂŒrlich habe ich keine von diesen Miniblumenampeln benutzt, wie sie fĂŒr Blumen verkauft werden.
Einfach einen 10 L Eimer am Boden löchern und schwupps hat man eine preisgĂŒnstige und große Pepino-Ampel. Geht auch super mit Wildtomaten.

Sorry fĂŒr das Textgebirge. :whistling:
 
ZurĂŒck
Oben Unten