Keimtemperatur zu hoch ?


D

Deleted member 306

Gast
@all,
wollte mal bei euch mit mehrjähriger Erfahrung nachfragen, ob die Keimtemperatur zu hoch sein kann. Vielleicht hat jemand schon Erfahrung damit.
Hab zwei Minigewächshäuser mit Heizung, also fast immer mit geöffneten
Entlüftungen ca. 32-33°. Direkt auf den Jiffys gemessen.Sind die 32-33°
nun zu warm für die Chilis? Lese eigentlich immer 25-28° währe optimal.
Etwas mehr Wärme kann doch nur positiv sein ?
Was meint ihr dazu ?
 

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.431
32-33 Grad finde ich persönlich schon recht hoch, wie du schon geschrieben hast 25 -28 Grad würde ich auch beforzugen. Du schreibst das du auf den Jiffys bei geöffneten Geächshaus soviel Temperatur hast, keimen den deine Samen oder hast du probleme? Zu heiss kann auch den Samenschädigen.

LG Heiko
 
D

Deleted member 306

Gast
@ Fazer,
meine Temperatur von 33° ist natürlich bei geschlossenem Deckel gemessen,
wie gesagt nur die 2 Lüftungsklappen am Deckel sind auf.
 

Kroete86

Habanerolecker
Beiträge
343
Hallo,

bin zwar auch noch Neuling bzw. Ersttäter, aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass das zu hoch ist. Habe ebenfalls mit Jiffys und einer solchen Temperatur gearbeitet. Erstens war eine sehr schlechte Keimrate zu verzeichnen (knapp 40%) und Zweitens sind Keimlinge erst nicht gewachsen und dann eingegangen. :crying: Es war einfach zuuuu warm.

LG
 

DieWalze

Chilitarier
Ehrenmitglied
Beiträge
1.776
Sind die 33 Grad in der Luft gemessen oder direkt in den Jiffys drin? Wenn nämlich die Luft drum rum so warm ist, können die Jiffys innen noch wärmer sein. Das habe ich bei mir selbst einmal festgestellt. Habe knapp 28 Grad gehabt und dann habe ich mal in den Jiffys gemessen. Da hatte ich 30 Grad.
 

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.431
rivado schrieb:
@ Fazer,
meine Temperatur von 33° ist natürlich bei geschlossenem Deckel gemessen,
wie gesagt nur die 2 Lüftungsklappen am Deckel sind auf.
Wie kroete schon schrieb, kann es passieren das wen die samen keimen es für die frischgekeimten pflanzen schnell zu warm ist und die eingehen wen du zb. auf der Arbeit bist. wen du die temperatur drosselst bist du auf der sicheren seite und ist doch nicht schlimm wen sie dann 2-3 Tage länger brauchen zum keimen, aber meist keimen sie nach 5-10 Tagen
 
D

Deleted member 306

Gast
@ all,
hab jetzt die Deckel etwas angehoben (unterlegt) um die Temp. zu senken. Also der Deckel ist jetzt ca. 1cm geöffnet. So müsste eigentlich, durch die bessere Durchlüftung, die Temperatur fallen. Werde versuchen
auf ca. 28° zu kommen. Die Saat ist ja erst 4 Tage drin.
 

Tschili

Chilitarier
Ehrenmitglied
Beiträge
1.435
Wenn man viel Luftfeuchte hat, hat man auch mehr Temperatur, öfters mal lüften und maximal 30Grad reichen vollkommen aus. Da braucht man sich garkeine gedanken machen.

Ich hatte letztes Jahr ne Pflanze im Wintergarten, dort war es sehr sehr warm und man kam mit dem gießen garnicht hinterher :D

Viel Arbeit und viel Streß für die Pflanze
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Um die 27 °C ist für Chilis und Paprikas die ideale Keimtemperatur. 33 °C ist schon obere Grenze. Die Mehrzahl aller Pflanzen-Samen verliert über 35 °C ihre Keimfähigkeit bzw. keimen sie dann nur noch sehr schlecht.
Also Wärme ist zwar gut, aber übertreiben sollte man es nicht. Die wollen ja nicht gegrillt werden. ;)
 

Hubert

Jalapenogenießer
Beiträge
287
purzelchen schrieb:
........ Die wollen ja nicht gegrillt werden. ;)
Doch, das wollen sie:)

Ensthaft:
27°C sind für alle Chilis genug zum keimen.
Bei C.annuum habe ich auch mit 22°C sehr gute Ergebnisse nach ein paar Tagen gehabt.

Gruß Hubert
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Hubert schrieb:
purzelchen schrieb:
........ Die wollen ja nicht gegrillt werden. ;)
Doch, das wollen sie:)
Na aber erst als Frucht. Schmeckt doch viel besser. :D


Hubert schrieb:
Bei C.annuum habe ich auch mit 22°C sehr gute Ergebnisse nach ein paar Tagen gehabt.
Ich hab dieses Jahr Feuerküsschen bei 14-15 °C am zugigen Nordfenster keimen lassen. Keimdauer ne Woche. Keimquote 100%. Sicher eine C. chinense hätte da evtl. gestreikt, aber viele Sorten sind da gar nicht so anspruchsvoll wie man immer denkt.
 

Chili

Jalapenogenießer
Beiträge
194
Ich hab meine Seeds im MiniGWH auf 28 Grad und ca. 75 % Luftfeuchtigkeit,
auf der Heizung.

Jetzt meine Frage:
Müssen die 28 Grad auch Nachts sein,
also 24h durchgehend?

Unsere Heizung geht um 6 Uhr an u. um 22 Uhr aus.
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Nein, müssen sie nicht. Nachts können die ruhig weniger Temperatur haben. In der Natur ist`s ja nachts auch kühler.
 

Onkel Tom

Habanerolecker
Beiträge
447
Teilweise Temperaturen üb er 30 °C haben meinen Jiffeys jetzt auch nicht geschadet. Hatte trotz bis zu 34 °C 90% Keimrate.
Nachts lag die Temperatur bei etwa 22 °C (auch Heizung aus, aber Deckel ganz zu gemacht, dann hält sich die Wärme besser). Also auch kein Problem.
Wichtig ist nur, dass die Pflänzchen nicht in den Mini-Tropen bleiben so lange die anderen Samen noch auf sich warten lassen, da sonst die Gefahr besteht, dass sie recht spargeln.

MfG Tom
 

Oben Unten