Pflanzengesunheitszeugnis für Chili/Paprika Saatgut

Kiwi58

Paprika und Chiligeniesser
Beiträge
1.620
Hallo an Alle :happy:

wer hat in diesem Jahr Chili/Paprika Saatgut bei Semillas bestellt? und hat das Problemlos funktioniert?
Ich frage deshalb, weil, eigentlich wollte ich diesen Herbst bei Semillas auch eine Bestellung ordern. Aber seit dem 1.1.2020 gibt es dieses neue Gesetz, das aus nicht EU-Ländern (und Lanzarote, Semillas, gehört nicht zur EU) ein Pflanzengesunheitszeugniss vom Zoll verlangt wird. Hattet ihr ein solches Zeugnis?
Wobei es sich Semillas sehr einfach macht. Sie schieben die Verantwortung dem Käufer zu!
Zitat aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Semillas:

12. Importregularien, Zollvorschriften
Unser Saatgut wird grundsätzlich ohne Pflanzengesundheitszeugnisse versendet.
Es ist die Aufgabe des Käufers zu prüfen, ob es in seinem Land Importregularien gibt, die den Import von Saatgut ohne Begleitpapiere verbieten.
Existieren solche Auflagen und der Käufer bestellt das Saatgut trotzdem, so übernimmt er die Haftung für mögliche entstehende Zollkosten und den eventuellen Verlust der Ware durch Vernichtung im Zoll.
Ein Anspruch auf Schadensersatz oder Ersatz der Ware besteht in diesem Falle nicht.
Auf gut Deutsch: Es ist mir Unmöglich, auf Legalem und Korrektem Weg Saatgut da zu Ordern!!


Eine etwas Ratlose und Frustrierte Kiwi58

Edit: auf Lanzarote geändert
 
Zuletzt bearbeitet:

karlinche

Nichtsoooscharfesser
Ehrenmitglied
Beiträge
2.564
Semillas sitzt doch auf Lanzarote? Und Lanzarote gehoert doch zu Spanien ; und damit zur EU?
 

Kiwi58

Paprika und Chiligeniesser
Beiträge
1.620
Sorry, das stimmt, das ändert aber nichts daran, das laut dem Schweizer Gesetz für Pflanzengesundheit die Kanaren, und dazu zählt Lanzarote ja auch, das das Drittländer sind. Sorry, kann das nicht anders erklären. Ist alles etwas verwirrend.

Also nochmals meine Frage: Hat in den letzten Monaten wer Saatgut von Semillas bezogen, und brauchtet ihr da so ein Zeugnis? Oder gilt das nur für die Schweiz?
 
Zuletzt bearbeitet:

Alexander_Hicks

Rocoto Rebel
Händler
Beiträge
931
Bist du sicher das es sich um ein Pflanzengesundheitszeugnis handelt und nicht nur ein Pflanzenpass?

Ein Pflanzenpass ist Pflicht bei Einfuhr in die Schweiz. Hatten wir dieses Jahr auch schon das Thema bei Jungpflanzen. Wird auch kontrolliert.

Das Thema Pflanzenpass und Pflanzengesundheit ist Recht komplex.

Wird auch in Zukunft noch komplexer.
 

daniel2012

R.I.P.
Beiträge
432
gilt ebenfalls für Deutschland:

Pflanzen, Pflanzenteile und sonstige Produkte pflanzlichen Ursprungs aus Mitgliedstaaten der EU unterliegen mit Ausnahme der Kanarischen Inseln keinen Beschränkungen durch die Pflanzenbeschauverordnung, sofern sie für den eigenen, nichtgewerblichen Gebrauch bestimmt sind. Besteht keine Gefahr der Ausbreitung von Schadorganismen dürfen kleine Mengen an Pflanzen bzw. Pflanzenerzeugnissen für den Eigenverbrauch eingeführt werden.
 

daniel2012

R.I.P.
Beiträge
432
@Alexander_Hicks

Die Einfuhr von frischem Pflanzenmaterial (das nicht verboten ist, s. unten) ist aus Nicht-EU-Ländern nur mit einem Pflanzengesundheitszeugnis möglich. Dies betrifft beispielweise Pflanzen, Früchte, Gemüse, Schnittblumen, Samen und andere frische Pflanzenteile
 

Kiwi58

Paprika und Chiligeniesser
Beiträge
1.620
Ja, es steht Pflanzengesundheitszeugnis. Auch für Samen. Kann den Artikel grad nicht verlinken,
 

daniel2012

R.I.P.
Beiträge
432
vordergründig zum Schutz der eigenen Flora.

Ein Schelm der Böses denkt :
Schutz der grossen Saatgut und Pflanzenindustrie da diese damit ihren Markt schützen und kontrollieren können da sie problemlos solche Papiere leisten können und die Kosten aufgrund der grossen Menge der Einfuhren dann vernachlässigbar ist.
 

Alexander_Hicks

Rocoto Rebel
Händler
Beiträge
931
OK jetzt nochmals nachgelesen das die Kanaren pflanzenschutzrechtlich nicht zur EU gehören. Hatte ich so nicht auf dem Schirm. Dann haben die auch kein vereinfachtes Verfahren mit Pflanzenpass.
 

Kiwi58

Paprika und Chiligeniesser
Beiträge
1.620
Nun ja, dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als das Saatgut zu meiner Tochter schicken lassen (sie wohnt in D) und ich hole es dann bei ihr ab.
 

Risotto

Jalapenogenießer
Beiträge
104
Letzten Monat hatte ich dort Saatgut bestellt, das kam innerhalb weniger Tage in einem LuPo-Umschlag. Keine Zeugnisse, Pässe oder sonstiger Kokolores dabei und Probleme mit dem Zoll hatte ich auch nicht.
 
Oben Unten