Pickled Jalapenos / Chilis


Dingodoodl

Jalapenogenießer
Beiträge
127
Hi,

nachdem ich letztens im Daily-Thread nach meinem Rezept gefragt wurde, hier noch kurz für alle das Rezept an dem ich mich orientiere (!) --> ich passe die Mengen durch Abschmecken an ;)
Nachdem die meisten Rezepte dazu aus Amerika stammen sind die Angaben in Cups/Tassen. So kann man aber auch gut anteilig rechnen, wenn man mehr oder weniger Chilis hat.

Zutaten (ergibt ca. 6 Gläser):
- 6 Cups Jalapenos (in ca. 1cm dicke Scheiben)
- 3 Cups Wasser
- 3 Cups Essig (deiner Wahl, ich mische meistens den klassischen Essig mit Apfelessig)
- 3/4 Cups Zucker
- 1/4 Cups Salz
- Knoblauch (Als Pulver oder klein gehackt) nach Geschmack

Zubereitung:
- Wasser, Essig, Zucker, Salz und evtl Knoblauch im Topf mischen, leicht aufkochen und abschmecken
- Jalapenos dazugeben und 15 Minuten köcheln lassen
- Währenddessen Gläser + Deckel zum Sterilisieren entweder im Ofen erhitzen oder im Wasserbad aufkochen
- Gläser mit Jalapenos und Sud befüllen, so dass Jalapenos bedeckt sind
- Gläser verschließen und auf den Kopf stellen

--> Mindestens paar Monate haltbar, habe auch schon Gläser gegessen die 2 Jahre alt waren :)
--> Jalapenos können auch einfach durch andere Chilis ersetzt werden. Mit süßen Chilis wie z.B. Sugarrush auch sehr sehr lecker!

20210822_122504.jpg
20210822_130251.jpg


Grüße
 
Danke für das Rezept, will ich mal testen !
Ich habe es mal für einen Liter Sud aus dem "Tassen System" in das "metrische System" umgerechnet.
(Falls ich mich verrechnet habe, bitte berichtigt mich)

500ml Wasser
500ml Essig
125ml Zucker
21 ml Salz

Was mich stutzig macht, ist die hohe Zuckermenge. Ist das nicht arg
viel, oder tut der Essig das kompensieren ?
 
Ist das so?
Bei den Instant-Dingern gebe ich Dir recht. Aber ich kann mich nicht erinnern, dass das selbst kredenzte so süß war. Melde mich die Tage nochmal dazu. :bookworm:
Das war natürlich eine leichte Überspitzung.
Aaaaber, da kommt schon ordentlich Zucker ran. Beste Rezept:

Um nicht ganz off Topic zu wandeln: American pickled stuff ist in der Regel schon recht süßlich.
 
Danke für das Rezept, will ich mal testen !
Ich habe es mal für einen Liter Sud aus dem "Tassen System" in das "metrische System" umgerechnet.
(Falls ich mich verrechnet habe, bitte berichtigt mich)

500ml Wasser
500ml Essig
125ml Zucker
21 ml Salz

Was mich stutzig macht, ist die hohe Zuckermenge. Ist das nicht arg
viel, oder tut der Essig das kompensieren ?
Ja die Zuckermenge kommt einem viel vor, aber wie du schreibst kompensiert sich das gut durch den Essig.
Ich persönlich finde die Angaben in Cups wie gesagt eigentlich sogar hilfreich, weil man so seine Mengen an die Mengen der Chillis anpassen kann ;)
 
Macht es eigentlich einen unterschied ob man die Jalas mitkocht oder "roh" ins Glas gibt und die Brühe kochend dazu gibt?
Ja das macht einen Unterschied, wie @oophag geschrieben hat, werden die Chilis so weicher bzw. wenn nur überbrüht wird, bleiben sie knackiger.
Ich mag es gerne wenn sie weicher werden, so kennt man es ja auch bei den "gekauften"
 
Moin!

Ich hab das Rezept gerade nachgemacht und wollte mich kurz für dieses bedanken :)
Hab die ml-Umrechnungen von Stefanlein genommen und auch den Knoblauch weggelassen.
Ebenfalls hab ich auch nur heiß überbrüht und die Jalapenos nicht mitgekocht.

1633881589239.jpeg


Ich hab für zwei Gläser den Sud mit Apfelessig gemacht, bin gespannt wie das Aroma dann ist.

Eine Frage hätte ich noch: Lagert ihr die Gläser im Kühlschrank, Küchenschrank oder Keller?
Eigentlich dürfte ja nichts verkommen bei dem vielen Essig... ;)
 

Zurück
Oben Unten