Talismann’s Projekt Ebbe-Flutsystem DIY & Kellerumbau Indoor


DerTalismann

Hydroponic Addicted
Beiträge
225
Lange habe ich überlegt, ob ich ein Thema im Bereich "Meine Chilis" einstelle. Da ich dieses Jahr aber keine Aussaat habe und mir lediglich im Schnellverfahren zwei Pflanzen beim Dehner und vier weitere bei Pepperworld bestellt habe, kommt mein Projekt folgerichtig hier herein.

Für die, die es interessiert hier meine Pflanzenwahl (gekauft):

C. Chinense
- Habanero Chocolate (Dehner)
- Scotch Bonnet (Dehner)
- Habanero Red Savina (PW)
- Trinidad Scorpion "Butch T" (PW)

C. Baccatum
- Aji Limon (Lemon Drop) (PW)

C. Pubescens:
- Rocoto Manzano (PW)

Zur Ausgangssituation:
Vielleicht kennen einige meine erfolgreichen Anbaujahre 2012 / 2013, ein paar Fotos habe ich hier bereits eingestellt. In unserer Zeit in Bayern habe ich zunächst in einem Bücherregal-Umbau die erste Saison aufgezogen und dann, aufgrund guter Keimquoten und zahlreichen Pflanzen, mit einem Ikea-Doppelregal sehr gute Ergebnisse erzielt. Das Regal stand in beiden Jahren im Wohnbereich / Büro. Beleuchtet habe ich mit LSR. Auch nach dem Umzug in die Heimat nach Lüneburg war das Regal eine super Lösung, sah toll aus und brachte 2013 knapp 180 Pflanzen und eine reiche Ernte.

Nach dem zweiten Umzug aufgrund unseres Nachwuchses, bin ich mit dem Büro in ein 9 qm Kellerbüro gewandert. Der restliche Keller, außer dem Heiz- und Wäscheraum, ist unbeheizt und ziemlich vollgestellt. Aktuell sind es im Keller 18-19 Grad, im Winter 12 Grad max. Mein letzter Versuch, im unbeheizten Keller die Aussaat aufzuziehen ist kläglich gescheitert. Die Temperaturen waren zu kalt und der Platz in meinem Büro reicht nicht für das große Regal. Die Keimlinge sind überhaupt nicht gewachsen und zudem hatte ich durch Feuchtigkeit einen Schädlingsbefall. Wenig Platz, alles doof! - Aus der Traum.
Jeder der mich kennt, weiß, dass ich ehrgeizig und perfektionistisch bin.

Hier meine Vision:

Konzept 1:
Ich baue einen "Raum im Raum" mit Schiebetür im unbeheizten Teil auf ca. 4 qm, in den ein Regal inkl. Beleuchtung, Lüftungs- und Heizregelung installiert wird. Ein begehbarer Growschrank mit Heizung sozusagen. Material: Leichtbauwände und Aluprofile für Außenwände mit Mineralwolledämmung. Verstellbares Regalsystem und meine gewohnte LSR Beleuchtung. Kosten geschätzt ca. 300-400 Euro.
Vorteil:
+ Abgeschlossen und somit sicher vor Katzen (ja die Biester leben immer noch!)
+ Konstantes und regelbares Raumklima für alle Wachstumsphasen
+ gute Optik

Nachteil:
- Kostenfaktor Leichtbau, Regalsystem und Klimasteuerung
- Zusätzliche Stromkosten für Heizung (Radiator)
- keine Mobilität das Festinstallation
- fehlender Platz im Keller

Konzept 2:
Im Heizungskeller steht ein alter schwarzer Kleiderschrank den meine Frau als Stauraum für alte Babyklamotten und anderen Krimskrams verwendet. Der Schrank hat ungefähr die Abmaße, wie mein altes Regalsystem, die Temperaturen neben der Heizung sind konstant 22-24 Grad.
Ein Plan wäre nun, den Schrank so umzubauen, dass die LSR dort rein passen - dazu muss eine Trennwand raus und eine zusätzliche Stütze eingebaut werden. Da ein Kollege von mir gut an Folierung kommt, muss der schwarze Schrank von innen weiß foliert werden, da schwarz das Licht zu stark absorbieren würde.
Ein weiterer Plan wäre, den Schrank abzubauen und mein altes gewohntes Regal wieder aufzubauen. Das ist der konservative Ansatz - never touch a running System (?).
Vorteil:
+ Kaum Kosten
+ konstante Temperatur ohne zusätzliche Kosten
+ Platz fehlt nicht, da Schrank eh schon da steht

Nachteil:
- Dimensionen v. Schrank schränken das System ein (größer geht nicht)
- Regal wäre wieder offen - Katzengefahr (die schlafen da!)

Das sind erste Überlegungen und mich würde natürlich eure Meinung dazu interessieren. Wie würdet ihr euch entscheiden, was würdet ihr vielleicht anders machen? Ratschläge und Hinweise, Tipps und Erfahrungen sind gerne gesehen. Ich mache die Tage mal ein paar Fotos vom Schrank und meinem Regal mit ein paar Abmessungen.

Eins steht jedenfalls fest: Ich werde in der Saison 2019 einen eigenen Fred im Bereich "Meine Chilis" haben :D
Danke schon mal für eure Meinungen und schönes Wochenende!

Grüße "Talismann" Olli
 
Zuletzt bearbeitet:

DerTalismann

Hydroponic Addicted
Beiträge
225
Sagen wir so: Normalerweise kommen die bei mir immer in den Garten, also nur Anzucht. Aber für Überwinterer wäre das praktisch wenn die da auch stehen könnten. Da ist ein Regal sicher nicht ausreichend. Bin echt etwas hin- und hergerissen :thumbsdown:
 

DerTalismann

Hydroponic Addicted
Beiträge
225
Danke für den Link, lese ich mir mal durch.
Ist ja auch nicht meine erste Saison, wie das geht weiß ich. Ich versuche das nur logistisch in Bezug auf das Platz und Wärmeproblem hinzubekommen. Das ist echt knifflig
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
19.177
Ich hab den Link gepostet weil es unterschiedliche Möglichkeiten gibt zu überwintern.
Belaubt und unbelaubt. Vielleicht hilft der Faden bei der Entscheidung wie groß Deine Anzuchtstation ausfallen muss.
 

DerTalismann

Hydroponic Addicted
Beiträge
225
Ich habe heute noch ein weiteres "kleines Projekt" in einem Gartenforum für mich entdeckt:
Ein EFS (Ebbe-Flut-System) mit 60 Liter Mörtelwannen und Rosentöpfen für draußen. Der Balkon von der Person ist ein einziger Urwald und ich habe schon gute Erfahrung mit so einem System gemacht. Die Konstruktion ist etwas ausgereifter als meine damals. Eine Unterbaukonstruktion für Tanks und die Pflanzenkästen lasse ich von meinem Vater schweißen, die Eheim-Pumpen (Eheim 1000 Compact) habe ich noch.
Damit ziehen meine gekauften Pflanzen ganz bald in das System. Es geht los.. ich freue mich!:thumbsup:
 

DerTalismann

Hydroponic Addicted
Beiträge
225
Guten Morgen,
habe die halbe Nacht Beleuchtungssysteme im Forum studiert und mich mit LED Technik auseinandergesetzt. @mph @Alpha @Bhut-Head - Danke für die schnellen Antworten ;)

Meine Frage:
Wenn ich in dieses Regal statt LSR nun LED einbauen will, was kommt da ungefähr auf mich zu? Eigenbau mit Osram oder Sanlight?
Den Strahler von Alpha finde ich sehr genial, allerdings habe ich schon lange nichts mehr gelötet. :D

@Bhut-Head
Du hast irgendwo geschrieben, dass du deine Tomaten bei 10-12 Grad nach Keimung ziehst. Da ich immer noch zwischen geschlossener Box oder Regal in unbeheizter oder beheizter Umgebung (auf keinen Fall Wohn- oder Schlafzimmer) entscheiden muss, wäre da ein Erfahrungswert brauchbar. Wie tief darf die Temperatur sein, wenn die gekeimt sind? Können die auch im offenen Regal unter LED bei 10-12 Grad was werden?
 

Bhut-Head

*
Ehrenmitglied
Beiträge
9.001
Ah, gut. Wenn man markiert wird dann bekommt man es auch mit Olli.;)

Das mit den 10-12*C im unbeheizten Keller war nur dem Umstand geschuldet, dass ich mit den Tomaten viel zu früh begonnen habe und ich versucht habe zu bremsen.
Aktuell werden sie in der Box mit einer Heizmatte beheizt. Tag 23*C/Nacht 18*C.

Zu LSR vs. LED ist meiner Meinung nach die LSR nicht mehr zeitgemäß und die Kosten dürften sich über einen zugegeben sehr langen Zeitraum amortisieren.
Ein weiterer Aspekt wäre auch der Umweltschutz über die Energieeinsparung.
Wichtig war/ist mir eine passive Kühlung wegen der Betriebssicherheit und der Geräuschkulisse.
Ich habe ja alles auf Sanlight gesetzt wobei ich die Beleuchtungslösungen von LED-Tech auch nicht schlecht finde da sie auch ohne allzu große Kentnisse der Elektrotechnik verwendet werden können.
Ich habe mir früher, mangels Alternativen, für die Aquaristik auch so einiges zusammengeraten aber Plug and Play ist mir lieber.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.771
Mit LED-Lampen sollte das Regalfach noch etwas mehr Platz nach oben haben. Die hängt man ja nicht so dicht ran wie LSR.
 

DerTalismann

Hydroponic Addicted
Beiträge
225
Stimmt, habe was von 30-40 cm mindestens gelesen. Die LSR hängen ja direkt drüber, werden aber auch nicht so warm. Danke für den Tipp @mph
Die Ebenen kann ich noch versetzen.
 

DerTalismann

Hydroponic Addicted
Beiträge
225
Kurzes Update von mir bezüglich Ebbe-Flutsystem: Den Unterbaurahmen bekomme ich dieses Wochenende, Behälter und Pumpe inkl. Substrat ist alles fertig. Canna Aqua Vega & Flores (A+B) wurde geliefert, Messgeräte sind da. Es ist alles vorbereitet.
Was fehlt hier in Lüneburg? - Richtig: Beständige nächtliche Temperaturen über 6 Grad (heute nacht Bodenfrost -5 Grad).
Während der Süden seit Wochen alles nach draussen schafft hängen wir hier immer noch mit dauerhaften Temperaturschwankungen rum. Sind die Pflanzen erstmal im System wird es schwer die dauernd nachts wieder reinzustellen. Aus diesem Grund warte ich noch eine Woche.
Fotos folgen sobald ich den Rahmen habe.
 

DerTalismann

Hydroponic Addicted
Beiträge
225
Wie versprochen sind hier die ersten Bilder vom Ebbe-Flut-System Marke Eigenbau (DIY). Falls es nachts zu kalt wird kommen die Pflanzen nach dem letzten Spülgang rein (21 Uhr).
Mir war langweilig und da die Pflanzen von Pepperworld noch etwas brauchen, sind die Dehner Habbi und die Bonnet in den Blähton gewandert. Die Wurzeln wurden vollständig vom Substrat befreit und wurden sorgfältig ausgewaschen.

Hier die Tischkonstruktion aus V4A (geschweißt von meinem Papa)

Die Mörtelbütten passen perfekt. Die Multiplexplatten habe ich auf dem Sperrmüll gefunden, passen auch wie angegossen.
Als Siphon dient eine 1L Plastikflasche mit großen Löchern und als Filter ein Nylonstrumpf von Frauchen.
Als Fundament und zugleich als Grobfilter wurden im Pflanzenbehälter Flusskies in grober Körnung geschüttet, darüber etwas Blähton. Den Siphon habe ich einfach unter Kies eingegraben

Der Flusskies in den Töpfen dient als Beschwerung, damit der Blähton nicht aufschwimmt.
Der pH Wert unseres Leitungswassers liegt mit 6,5 zwar etwas drüber, ich denke aber das reguliert sich noch und sonst reguliere ich das mit Regenwasser oder destilliertem Wasser, aber erstmal abwarten. Der EC liegt bei 1,0, also erstmal gemach und schauen wie die Pflanzen das mitmachen.
Die erste Spülung in Bildern (jeweils 4 Minuten/ 60 Liter Tank)
Man sieht ganz schön dass die Wurzeln komplett gespült werden, der Sauerstoff der ebenfalls bei jedem Spülvorgang automatisch hinzukommt, dürfte den Pflanzen sehr gefallen.

Jetzt bin ich erstmal froh dass es endlich losgehen kann und auf die Entwicklung der nächsten Tage/ Wochen gespannt.
Allen einen schönen Sonntag
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten