Uralte Chili-Samen gefunden...lohnt sich die Aussaat?

chilifirstie

Chiligrünschnabel
Beiträge
2
Hallo,

ich habe beim Aufräumen im Regal uralte Chili-Samen gefunden. Müßten so von 2008 stammen.
Lohnt sich die Aussaat noch? Und wenn, wie stelle ich es am Besten an?
Die Samen befanden sich all die Jahre in Papiertütchen.
Es handelt sich um (Beschriftung von meiner Bekanntin, von der ich sie bekommen hatte):

- Habanero leuchtend gelb
- Jalapeno Kenia
- Thai Dragon
- Ungarischer Gewürzchili
- Lemon Drop
. Jalapeno hot
. Bolivian Rainbow

Danke für Hilfe im Voraus :)
Chilifirstie
 

tonic_rain

Magier vom Kreis des Feuers ️
Beiträge
194
Hi, viel Erfolg für deine Saison!
Ich hab noch nicht alles ausgesät, eine Jalapeno kommt z.B. noch. Von daher denke ich, dass du auf jeden Fall noch was ernten wirst, wenn kein Unglück passiert. Für die Habanero könnte es knapp werden, aber Versuchs einfach . Die anderen Sorten sollten kein Problem sein. Es kann allerdings sein, dass die Samen nicht mehr keimen. ich kenne mich aber nicht aus mit altem Saatgut. Würde mich aber doch sehr interessieren.
 

Heulsuse

Jalapenogenießer
Beiträge
135
Ach wie cool, was fürn toller Fund. Immer probieren, du kannst ja dabei nur gewinnen :)

Saatgut hat ja so gesehen kein Ablaufdatum, sowas kann sich ewig halten.

Wünsch dir viel Erfolg dabei!
 

Chili-Flo

Jalapenogenießer
Beiträge
103
Ach wie cool, was fürn toller Fund. Immer probieren, du kannst ja dabei nur gewinnen :)

Saatgut hat ja so gesehen kein Ablaufdatum, sowas kann sich ewig halten.

Wünsch dir viel Erfolg dabei!
Die Keimrate nimmt allerdings deutlich ab. Ich hatte letztes Jahr Samen von 2008 gepflanzt, immer kühl und dunkel gelagert. Leider ist keine einzige davon aufgegangen und das waren eigentlich welche die bei Kauf sehr schnell und einfach gekeimt sind.

Aber probieren kann man es ja, wenn was dabei raus kommt umso besser
 

Heulsuse

Jalapenogenießer
Beiträge
135
Die Keimrate nimmt allerdings deutlich ab. Ich hatte letztes Jahr Samen von 2008 gepflanzt, immer kühl und dunkel gelagert. Leider ist keine einzige davon aufgegangen und das waren eigentlich welche die bei Kauf sehr schnell und einfach gekeimt sind.

Aber probieren kann man es ja, wenn was dabei raus kommt umso besser
Ich denke, wenn man eh schon Anzuchterde, Zewa oder Zip Beutelchen aufwendet, dann sind ein paar mehr oder weniger eh egal. Schlimmstenfalls gewinnt man an Erfahrung :) Bevor man die Dinger einfach wegwirft... :)
 

Eynes

Jalapenogenießer
Beiträge
152
Also am besten 24 Stunden im Wasser aufbewahren danach kannst du sie ja in einem feuchten Tuch einlegen und mal beobachten ob sie keimen so kannst du em effektivsten und schnellsten sehen ob sie noch keimen. Wenn welche keimen kannst du sie ja direkt in die Erde einpflanzen und nach paar Tagen hasst du deine sporsslinge
 
Oben Unten