( Vegan) Fleischlose Hackbällchen

G

Gelöschtes Mitglied 3065

Gast
Hackbällchen: ( Hohe Proteinquelle)

250 g schwarze Bohnen abgespült und abgetropft ( Dose ) oder selber gekocht
35 g Sonnenblumenkerne ( oder Cashew)
45 g Haferflocken
2 EL Tomatenmark
2 Knoblauchzehen
2 kleinere Zwiebel, gehackt
2 EL gemahlene Leinsamen oder Flohsamenschalen
Gewürze nach Wahl : zB Pfeffer , Knoblauch , Oregano , gemahlener Kümmel , geräuchertes Paprikapulver , Chili Flocken etc ... ganz nach Geschmack
Meersalz nach Geschmack
Öl zum Braten

Alles mischen und pürieren .
Zu Bällchen formen und im Öl rundherum braun anbraten ( achtung es geht schnell) .
Dann auf ein Backbleck geben und 20 min . Bei 200 grad backen .
In der Mitte der Zeit die Bällchen kehren .

Wir assen Sie diesmal als Fingerfood , dazu eine scharfe eigene Salsa und einen Salat .

Sehr gut auch an Braten,-Sahne,-Tomaten,-und rassiger Currysosse .
Schmecken auch kalt zum mitnehmen sehr gut .
Auch sehr fein mit einem Chilistück in der Mitte .

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöschtes Mitglied 3065

Gast
@Mütze
Ich glaub das ist was für meine Fritteuse :) wenn man die zwei mal reinschmeißt müßte es auch ohne backen gehen.
Kannst du versuchen . Ich kann dir nicht sagen wie sie in der Fritteuse reagieren :)
 

Günter

Ehrenmitglied
Händler
Beiträge
19.999
Bitte beim Thema bleiben! Wenn ihr über andere Dinge diskutieren wollt, macht das bitte per PN! Danke.
 
G

Gelöschtes Mitglied 3065

Gast
@5chm177y
Wir verzichten dabei aber auf die Flohsamen und schmücken es mehr mit diversen Chili und Gewürzen aus
Das ist eben toll an solchen Sachen , da kann man seinem Geschmakc und Fantasie freien Lauf lassen.
Wenn ich sie pur mache , wie auf dem Bild , dann benutze ich auch mehr Chili und auch mal Ingwer .
Mache ich sie an einer Sosse , so passe ich es so mit den Gewürzen an .:)
Sind meine Enkelkinder da, dann mache ich sie milder
 

Niy

Jalapenogenießer
Beiträge
187
Wieso nennt man etwas Hackbällchen, wenn es sich um Bohnenbällchen handelt?
Wieso nennt man etwas Butter, wenn es keine Butter enthaelt? (Kakaobutter, Erdnussbutter, ...) Oder Milch ohne Kuh-Euter-Sekret (Scheuermilch, Reinigungsmilch, Bohrmilch, Sonnenmilch, ...)
Schon mal 'Osterlamm' gegessen? Oder Schweineohren? Ist beides Gebaeck und hat nichts ausser die Form mit den Tieren gemein.
Ich verfeuere gerade zur Zeit 'Holz-Hackschnitzel', da steckt gleich doppelt ein 'Fleischbegriff' drin und kein bischen Tierleichen -- schon seltsam.

Zurueck zum Rezept: Habe Kidneybohnen verwendet und fand es gut :)
 

Finiti

Jalapenogenießer
Beiträge
186
Das werde ich definitiv ausprobieren, hört sich gut an. Hab ich das jetzt richtig verstanden, ich brate die Bällchen an und gare sie dann im Backofen, richtig.....muss aber jetzt erst mal schauen, schwarze Bohnen sind mir nicht wirklich bekannt, kenne auch eigentlich nur Kidney Bohnen.
 

Lucero96

Jalapenogenießer
Beiträge
274
Danke für das Rezept. Werde ich mal ausprobieren. Da Hülsenfrüchte ja gute eiweissliferanten sind dürften die gut in meine low Carb Ernährung passen, muss mir nur was für die Haferflocken überlegen.
 
Oben Unten