Wer hat Feigen im Kübel? Erfahrungen und Sorten?


Chiliricky

Capsicum Beklopptikum
Beiträge
325
Im Kübel habe ich keine Erfahrung aber meine Eltern haben seit 10 Jahren einen abstrus großen Busch fast schon ein Baum. Der wächst an der Garagenwand und scheinbar reicht die Speicherwwärme dem aus. Überlebt jeden wintern und trägt mehrere hundert Feigen pro Jahr die auch reif werden.... also wenn du ne Wand über hast wäre das auch ne Idee. Ich mach mal ein Foto wenn ich bei meinen Eltern bin.
 

wemu

Dauerscharfesser
Beiträge
712
Die Brown Turkey verträgt Temperaturen von - 15 °C. Bei mehr friert sie auch nur zurück,
und treibt dann wieder neu aus.
Friert die Pflanze dann bis zum Erdboden runter ab, oder sind es nur jüngere Triebe die abfrieren?

Im Kübel habe ich keine Erfahrung aber meine Eltern haben seit 10 Jahren einen abstrus großen Busch fast schon ein Baum. Der wächst an der Garagenwand und scheinbar reicht die Speicherwwärme dem aus. Überlebt jeden wintern und trägt mehrere hundert Feigen pro Jahr die auch reif werden.... also wenn du ne Wand über hast wäre das auch ne Idee. Ich mach mal ein Foto wenn ich bei meinen Eltern bin.
Ne Südwand habe ich leider nicht übrig, möglicher Standort wäre an meiner Pergola, da wo die Treppe aufhört rechts vor den Betonpalisaden.
Da wuchs bis vor wenigen Jahren eine Rebe mit hellen Trauben. Wegen alljährlichen Mehltau habe ich sie dann entfernt.
Der Platz wird noch vom Pergoladach überdeckt, kommt der Regen aber etwas schräg dann würde die Pflanze auch angeregnet.

P1170428.JPG
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
19.880
Das was Du bei meiner Turkey siehst bleibt erhalten. Nächstes Jahr wird sie wieder etwas größer.
Ist ein schöner Platz für die Feige. Regen und Winter macht den Pflanzen nichts.
Wenn Du die jetzt noch auspflanzt dann hin und wieder giessen da sie wenig Zeit zum Einwachsen hatte.
 

Melone

Jalapenogenießer
Beiträge
148
Meine Feige steht seit Jahren im Kübel. Der Kübel wird alle Jahre größer und die Feige selbst ist ca. 2,30 m. Sie trägt zwei mal im Jahr und die Feigen sind super lecker. Sorte weiß ich nicht mehr, habe sie vor Jahren bei einem großen Anbieter gekauft, der Deutschland weit versendet und sehr schöne Kataloge hat :D, keine Ahnung ob man hier Namen nennen darf.
Hier im Flachland, also nähe von Berlin, keine Probleme im Kübel. Wie es allerdings bei minus 15 Grad oder weniger aussieht weiß ich nicht. Wenn solche Temperaturen anstehen hole ich sie kurzfristig in einen unbeheizten Raum.
 

Chiliricky

Capsicum Beklopptikum
Beiträge
325
Ja ist en ganz schönes Ding geworden über die Jahre ;). Ja könnte man natürlich schnibbeln Eltern haben Platz daher bleibt sie so stehen. 21 stelle
Ich auch ca 15 Chilis bei den Eltern auf dem Areal hin ;)
 

Hyenga

Jalapenogenießer
Beiträge
111
Hab immer mal wieder kleine Feigenpflanzen geholt, damals sind sie mir im zweiten jahr im oder nach dem Winter eingegangen weil ich sie vermutlich zu nass gehalten hatte. Später dann mal ein Video gesehen wo jemand Feigen im Freiland anbaut und meinte dass er sich eigendlich garnicht drum kümmern braucht selbst im Sommer hat er vielleicht nur einmal gegossen. (weiss leider die Quelle nicht mehr) Seit dem halte ich meine Feige immer relativ trocken und es scheint so besser zu klappen als die Jahre zuvor wo ich etwas mehr gegossen habe, da dachte ich auch schon die Pflanze verdurstet doch sie kommt relativ lange mit wenig Wasser aus.
Die Pflanze ist allerdings immernoch relativ klein rund 30cm hoch.
Früchte hatte ich eigendlich jedesmal dran, wenn auch nicht viele die sind zum teil auch reif geworden. Hatte immer selbstfruchtbare Sorten.

Empfehlung:
Würde mal bei Youtube in die Suche "Selfbio Feigen" eingeben das ist meiner Meinung nach sehr informativ.
 

Oben Unten