Zurückschneiden?


Jay

Dauerscharfesser
Beiträge
618
Wer von euch hat schon mal seine chili-Pflanze :blank: zurückgeschnitten im Frühjahr oder Sommer das soll irgendwie den ertrag erhöhen weil sie ja buschiger wird aber schaft die Pflanze das überhaubt das hinzubekommen und dann noch Früchte zu bilden? :huh:
 

Daniel

Jalapenogenießer
Beiträge
122
Soweit ich weiß kann man da schon im Winter gut was wegschneiden, das wächst locker und schnell wieder nach.
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Wir haben auch schon Pflanzen zurückgeschnitten, damit sie einen buschigeren Wuchs bekommen.

Ich persönlich finde, dass beide Varianten sich nicht viel nehmen.
Schneidest du nicht zurück, haben viele Sorten weniger Seitentriebe und damit auch weniger Blüten. Soweit ich beobachten konnte, sind die "wenigen" Früchte dann aber immer recht groß geworden.
Schneidest du zurück, hast du mehr Seitentriebe und damit mehr Blüten und Früchte. Bei uns waren die Früchte dann aber meist auch etwas kleiner.

Irgendwo hat die Pflanze ja auch ihr Maximum erreicht. Und wenn sie mehr Früchte durchbringt, muss ja an irgendwas anderem gespart werden. So würde ich mir das erklären.
Natürlich hat das buschige Wachstum aber auch andere Vorteile, wie zum Beispiel die Standfestigkeit.

Und je nachdem wann und wieviel du zurückschneidest, musst du ja auch bedenken, dass die Pflanze erst wieder nachwachsen muss und somit Zeit verliert.

Bei uns werden mittlerweile eigentlich nur noch zum Überwintern zurückgeschnitten (aus Platzgründen). Und selten auch mal während dem Wachstum, wenn die Pflanzen so wuchern, dass sie keinen Platz mehr haben.
Wir hatten zum Beispiel mal zwei Bishops Crown in unserer alten Dachwohnung direkt unter dem Dachfenster. Heißer Sommer noch dazu und schon war das Fenster zugewuchert. Die haben wir glaub ich dreimal schneiden müssen, weil die sonst wahrscheinlich einmal quer durch`s Wohnzimmer gewachsen wären.
 

Jay

Dauerscharfesser
Beiträge
618
Ja ok aber darf man auch im ersten Jahr zurückschneiden also wenn man sie anfang März gezogen hat und dann ende Juli zurückschneiden?
 

Lenz

Habanerolecker
Beiträge
385
In meinem Kreuzungsversuchsthema hatte ich ja berichtet das sich Ziegen über meine Chilis her gemacht haben...
Das war nich freiwillig aber im Prinzip das selbe und ich habe beobachtet das die Pflanze nur etwas dichter und wie purzelchen schon geschrieben hat standfester gewachsen ist aber vom Ertrag ist da kein Unterschied zu erkennen.
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Theoretisch kannst eigentlich immer an den Pflanzen rumschneiden. Ausser wenn es noch Keimlinge sind. Schneidest du zu der Zeit unter den Keimblättern ab, dann wächst da nichts mehr. Aber bei so Minikeimlingen kommt man ja eigentlich nicht auf die Idee was abzuschneiden.
 

Jay

Dauerscharfesser
Beiträge
618
Ja stimmt man soll ja eigentlich wenn man das macht nur das machen wenn sie 40cm lang sind!
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Naja eigentlich gehtt das auch schon vorher. Wir haben ein Jahr auch die Triebspitzen weggeknipst, damit die Pflanzen buschiger wachsen. Und da waren sie vielleicht 10-20 cm hoch.
 

Sackwalze

Jalapenogenießer
Beiträge
185
Mit dem zurückschneiden hab ich ja noch Zeit mit meinen Baby´s, dennoch interessiert mich wie man es richtig macht.

Kann mir das mal jemand anhand eines Bildes beschreiben?

Das wär ja sooooo nett :)
 

purzelchen

Capsaicin im Auge Tester
Ehrenmitglied
Beiträge
7.133
Hm, richtig ist so eine Sache.
Kommt ja drauf an, wie deine Chilis wachsen sollen. Wenn du genügend Platz hast, bräuchtest sie theoretisch auch gar nicht zurückschneiden.
Eine konkret richtige Anleitung gibt`s da also nicht.

Vielleicht hilft dir ja das Beispiel ein bisschen:
http://www.hot-pain.de/chili-forum/thread-2.html

Oder hier in der Galerie. Da haben wir auch ein paar überwinterte dabei, wo man die Pflanzen zurückgeschnitten sieht. Wobei die alle ein bisschen anders zurückgeschnitten sind.
http://www.hot-pain.de/index.php/Chiligalerie/ueberwinterte-Pflanzen.html
 

Jack Bauer

Jalapenogenießer
Beiträge
171
einige meiner chilis wachsen sehr hoch und ich frage mich wie weit darf ich die im winter zurück schneiden?
es ist so das die pflanze in ca 20cm höhe eine kabelung "Y" macht und von da aus mehrere triebe mit beeren abgehen. sollte ich nicht erst über dieser kabelung agschneiden oder kann ich den ganzen hauptstamm (der noch grün ist) einfach abschneiden und die treibt dann wieder aus??? es sind meine tabascos habanero und die cayenne die sind aus diesem jahr.
 

Kroete86

Habanerolecker
Beiträge
343
Jack Bauer schrieb:
einige meiner chilis wachsen sehr hoch und ich frage mich wie weit darf ich die im winter zurück schneiden?
es ist so das die pflanze in ca 20cm höhe eine kabelung "Y" macht und von da aus mehrere triebe mit beeren abgehen. sollte ich nicht erst über dieser kabelung agschneiden oder kann ich den ganzen hauptstamm (der noch grün ist) einfach abschneiden und die treibt dann wieder aus??? es sind meine tabascos habanero und die cayenne die sind aus diesem jahr.
Also eigentlich sollte man bis zum ersten Knoten zurückschneiden. (Irgendwo stand das mal.) Ich hatte das mit meiner Namenlosen leider erst im Februar gemacht und der Winter war schon hart für meinen kleinen Liebling. Hätte sie wohl schon letzten Herbst ein wenig bearbeiten sollen.

Ansonsten schnippel ich recht oft an meinen Jolokias rum, da die mir sehr in die Höhe und Breite wollen und das mal so gar nicht geht. Beim nächsten Umzug müssen die sowie etwas leiden und werden mehr runter geschnippelt, da ich sonst mit dem Transport größere Probleme kriege als ich gebrauchen kann.

Aber an deiner Stelle würde ich sie nicht ganz runterschneiden, sondern ihr noch einige Blätter lassen.
 

Oben Unten