Zyncron´s Klemmbaustein Ecke

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.280
Nabend,

auf Zuspruch einiger MItleser (Hail to the Pömpelmeister) habe ich mich dazu inspirieren lassen mal einen Klemmbaustein-Thread zu eröffnen, und dort nach und nach einige Sets vorzustellen. Ihr seid natürlich eingeladen hier mit zu wirken, ebenfalls Sets vorzustellen oder auch einfach nur über die vorgestellten Sets zu diskutieren.

Ich fange heute mal mit meiner 4-teiligen Panzer Collektion an. An sich bin ich keiner derjenigen die sich für Militaria interessieren, aber dafür mag ich Cobi, und ein Großteil des Cobi Programms bedient halt diese Sparte. Mich interessiert auch absolut nicht die Ideologie hinter den Modellen bzw deren Vorbildern sondern die Technik. Von daher sehe ich darüber hinweg dass die realen Vorbilder dieser Modelle viel Unheil angerichtet haben.

Gruppenbild (hier hat sich der Pömpelmeister mit seiner "Tardis" dem Dixi-Klo hineingemogelt)
IMG_20200224_225141749_1280x720.jpg



Der erste Panzer war der "Sherman Firefly" der im 2 WK von den Briten eingesetzt wurde, er zählt sozusagen zu den Einstiegsmodellen weil er auch etwas kompakter ist. Wie bei Cobi meist üblich ist hier alles gedruckt, kein Aufkleber. Ganz nett, aber nichts besonderes.
IMG_20200224_225223140_1280x720.jpg


Nr.2 ist der Leopard 2A4, hier in Zusammenarbeit mit dem Panzermuseum MUnste rumgesetzt, ca 800 Teile, und der Mitfahrer hier ist eine Art Mechaniker, kein Soldat. Das Tarnmuster wurde durch verschiedenfarbige Steine umgesetzt, der Kettenschutz ist bedruckt, Klasse wie der Tarnanstrich über mehrere Teile hinweg aufgedruckt ist.
IMG_20200224_225214788_1280x720.jpg


Kurz darauf folgte der Leopard I aus der "WoT" edition (World of Tanks. Historisch nicht ganz korrekt umgesetzt wenn man auf den beiligenden Stickerbogen schaut, denn der Leopard I wurde erst deutlich nach dem 2. WK entwickelt und bis in die 90er von der Bundeswehr betrieben. Aber als kleiner Bruder zum Leo 2 passt er gut in die Sammlung. Das ist von den 4 Panzern auch der einzige der keine Drucke enthält sondern Aufkleber.
IMG_20200224_225208170_1280x720.jpg


Und dieses "schöne" Stück ein "Tank Mark I", der erste Panzer überhaupt, und damit ein technologischer Meilenstein. Die Briten haben ihn im 1. WK zwischen 1916-1918 eingesetzt.
IMG_20200224_225232753_1280x720.jpg


Diese 4 Modelle sind allesamt von Cobi, einer polnischen Klemmbausteinfirma die einen sehr guten Ruf hat was die Qualität und Klemmkraft betrifft. Cobi hat auch klassische Spielsets" im Programm bedient aber vorwiegend die "Afoks" (Adult Fan of Klemmbausteinen) Interessant bei den Cobi Modellen sind sehr oft die besonderen Bautechniken und die vielen Sondersteine. So gibt es in vielen Sets diese Slopes (schräge Steine) in verschiedenen Steigungshöhen um unterschiedliche Winkel und Kurven darzustellen, besondere "Spiel" oder Technic-Funktionen wie man sie von Lego kennt findet man bei Cobi eher nicht. Es ist eben wie Thorsten Klahold von "Johnnys World" immer sagt "Modellbau mit Gelinggarantie".

Ok, das wäre es erstmal für heute, in Zukunft folgen weitere Beiträge mit anderen Modellen anderer Hersteller und zu anderen Themen.
 

poker-face

️Chilig️
Beiträge
935
das wäre es erstmal für heute, in Zukunft folgen weitere Beiträge mit anderen Modellen anderer Hersteller und zu anderen Themen.

Da bin ich gespannt was du noch so alles auf Lager hast. Ich wusste garnicht, dass es solche Modelle gibt

Ich habe keine ganzen Sets.
Da ich aber das Fotografieren ja immer noch erlerne habe ich gerne geduldige Models.

Du bist dabei bei der Chili-Star Wars Session
 

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
12.194
Hallo Tom, find ich gut das du diesen Thread erröffnet hast.
Ich habe in den vergangenen Jahren, ist schon eine Weile her, dreimal auf dem Trödel zugeschlagen und Kisten mit Legosteinen gekauft, da noch zu guten Preisen.
Selber gebaut habe ich bisher nur den Bully T1und angefangen einen Hubschrauber mit Motorantrieb aber ich bin noch nicht dazu gekommen weiter zu bauen.
Das ist natürlich nichts zu deinen hammer Modellen die du baust.

full

full
 
G

Gelöschtes Mitglied 7425

Gast
Früher gab es nur LEGO® doch inzwischen gibt es wohl so viele andere Anbieter, daß sich in Paderborn ein eigener Shop für Klemmbausteine lohnt.
 

Mütze

Dauerscharfesser
Beiträge
1.181
Bin auch bekennender AFOL, schaffe es aber immer noch mir nix selber zu kaufen. Das würde ganz schnell ausufern :) und richtig ins Geld gehen. Also schlepp ich meine Frau immer in Oberhausen in den Store und zeig ihr die ganzen schönen Sachen:D

Und das hats schon gegeben...

Der Klassiker
DSC_0159.JPG


Und den kleinen großen Bruder
DSC_0158.JPG


Ghostbusters und Indiana Jones und Der letzte Kreuzzug
DSC_0168.JPG



Beim letzten Besuch in Oberhausen hab ich ihr ganz doll gezeigt, wie super toll das neue Flintstones-Set ist :roflmao:. Jetzt heißt es warten.




P.S. In echt sieht das gar nicht so staubig aus:banghead::)
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.280
Heute stelle ich mal ein besonderes Modell vor:

Ein Mustang der Ken Blocks "Hoonicorn" nach empfunden ist, hier in der Umsetzung von "Mould King"
IMG_20200308_144746947_1280x720.jpg


Hierbei handelt es sich originär um ein MOC (my own creation) von Loxlego, die Anleitung dazu gibt es bei rebrickable zu kaufen,oder das komplette Set von Mould King oder anderen Klemmbausteinherstellern. Das Modell hier gibt es zumindest von 2 Klemmbausteinherstellern, einmal Mould King (sehr gute Teilequalität) und von Qizhile (richtig ausgeschrieben?) habe ich ihn auch schon gesehen, aber da ist die Qualität eher mau. Und dann gibt es ihn auch noch in den Varianten motorisiert und ohne Motoren. Ich habe mir hier bei Amazon über Modbrix den nicht motorisierten Mould King geholt, Kostenpunkt etwa 120€ für rund 3000 Teile. Der Grund warum ich ihn ohne Motoren geholt habe ist sehr simpel, die Technik da drin ist ziemlich verzwickt und mit viel Innerer Reibung, so richtig viel Spaß würde der als RC nicht machen, und die meisten RC-Klemmbausteinautos werden einmal getestet und verstauben dann im Regal, also habe ich mir das gespart. :angelic:

Schauen wir uns das Dingen doch mal an: (sorry für die Reflektionen und den Staub, ich muss mir noch so einen Mini-Akkusauger besorgen))

Front:
IMG_20200308_144807694_1280x720.jpg

Heck:
IMG_20200308_144929727_1280x720.jpg


Motorraum:
IMG_20200308_144821313_1280x720.jpg

Seitenansicht: (mit geöffneter Tür)
IMG_20200308_144910036_1280x720.jpg

Fahrersitz:
IMG_20200308_144849983_1280x720.jpg


Durch die Frontscheibe:
IMG_20200308_145005542_1280x720.jpg


Ja, der Herr Designer liebt Chrom, bei Lenkrad und Sitzen finde ich es etwas too much. Aber die Sidepipes, der Überrollkäfig, die Turbos, das sieht schon geil aus. :smuggrin:

Der dicke rote Knüppel schaltet zwischen "schnell" und langsam" um. Bei diesem nicht motorisierten Modell wirkt sich das auf die Geschwindigkeit aus, mit der die Kolben des Fakemotors sich bewegen wenn man das Modell über den Tisch schiebt. Am Knarzen merkt man dann auch wie schwer sich eingebaute Motoren mit der Mechanik tun würden. Ein besonderes Leckerli für Leute die sich das Set als Teilespender kaufen würden sind die sogenannten Carbonachsen. DIese sind nicht aus Kohlefaser wie der Name andeutet sondern aus Carbonstahl. Gemacht wird dies um längere Achsen die durch das ganze Modell gehen (hier die Lenkung) verwindungssteifer zu gestalten. Soweit mir bekannt ist gibt es sowas bei keinem anderen Klemmbausteinhersteller.

Ich habe da so gut 15 Stunden auf 4 Abende verteilt dran gebaut, das war ne Menge Bauspaß, und gut aussehen tut er auch noch, der war seine 120€ wert.

Und hier kommt dann auch gleich die Warnung: Es ist halt grundsätzlich ein von Hobby-Designern erstelltes MOC, die Bautechniken sind ganz anders als man es etwa von Lego gewohnt ist. An einigen Stellen wird es richtig knifflig, es ist schon ein sehr anspruchsvolles Set. Aber dafür auch umso befriedigender wenn man gerade einen Bauabschnitt und später das ganze Modell fertig hat. Das hier ist eher etwas für den erfahrenen Klemmbausteinfreund.

Meinungen und Kommentare? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten