Zyncron´s Klemmbaustein Ecke


chrisi

Dauerscharfesser
Beiträge
951
@Zyncron Da merkt man einfach die Erfahrung eines Profis :D
Das mit der Lenkung - oder der Nicht-Lenkung - hat mich bei einem Technic-Set auch irritiert, ich kann es mir nur so erklären dass man aufgrund des Aufzugmotors bewusst keine Lenkung einbaut. Sonst hast du Recht, mehr bewegliche Teile und weniger Sticker hätten dem Set sicher gut getan. Für einen (noch?) anspruchslosen Anfänger wie mich ist das Set trotzdem gut.

Hast du Tipps, welche Marken von Klemmbausteinen empfehlenswert sind, bzw. von welchen du abraten würdest? Es gibt ja mittlerweile sehr viele am Markt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.371
Hast du Tipps, welche Marken von Klemmbausteinen empfehlenswert sind, bzw. von welchen du abraten würdest? Es gibt ja mittlerweile sehr viele am Markt...
Das kommt ganz darauf an was du suchst:

- Für den (auch erwachsenen) Technik-Fan würde ich Sets von CaDa oder Mould King empfehlen
- Wer interessante Modelle sucht wird bei Cobi fündig. Oftmals ohne Sticker, dafür viele aufwendig bedruckte Teile.
- Für klassisches "Spielzeug" findet man bei Qman oder Sluban einiges.
- "Architctur" gehört zur Kernkompetenz von Wange.
- Schwierig sehe ich Sembo oder Xingbao. Die Qualität kann da sehr gut sein, oder auch unterirdisch.
- Von Plagiaten würde ich eber abraten, zum einen wegen der Qualität, zum anderen weil das auch rechtlich heikel sein kann.

Bezugsquellen gibt es sowohl in Deutschland (Steingemachtes, Bluebrixx, Amazon) als auch aus China. Bei Amazon aufpassen, da sind auch Anbieter aus China unterwegs, erkennbar an den ewig langen Lieferzeiten.
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.371
Moin.

Hier mein aktuellstes Klemmbausteinset. Der Ope Rekord C "Schwarze Witwe" von Cobi
IMG_20220208_201148922.jpg


Mehr als 2000 Steine, deutlich mehr als andere Sets anderer Hersteller in dem Maßstab, dadurch auch sehr teuer. UVP 149€, ich habe das Set für 110€ erstanden. Die Qualität ist wie bei Cobi üblich sehr gut, die 2000 Teile bieten viel Bauspaß, ich war ca 12-14 Stunden dran. Aber ich muss vorwarnen, der Bau ist sehr fordernd, nicht wirklich etwas für Anfänger.Gerade das Aufsetzen vom Dach, inklusive des durch Schläuche realisierten Überrollbügels sind nichts für Leute die nicht völlig tiefenentspannt sind. Auch bei den gerundeten Slopes muss man aufpassen, es gibt soviele verschiedene, man muss höllisch aufpassen die richtigen zu nehmen. Allerdings gibt es in der Anleitung ganz vorne eine Auflistung mit den Teilen und einer Nummer, und in dem jeweiligen Bauschritt steht dann dabei dass man den Slope "20" nehmen soll.

Ok, los gehts..
IMG_20220208_201340181.jpg


Die Zwischenschritte habe ich mal weg glassen, kommen wir direkt zum fertigen Modell. Schaut mal auf die Startnummer, die ist über mehrere Teile hinweg gedruckt, wie perfekt der Druck passt, kein Versatz.
IMG_20220213_203125760.jpg




Blick unter die Haube: Keine funktionierenden bzw. mitlaufenden Motoren, aber viele Details. Es gibt soigar eine Haltestange für die Motorhaube.

IMG_20220213_195623686.jpg


Innenraum: Der Feuerlöscher im Beifahrerfußraum, die Armaturen sind gedruckt, keine Aufkleber. Der Schalthebel ist angedeutet, das Lenkrad dreht sich beim Lenken mit.
IMG_20220213_201922976.jpg


Kofferaum, ebenfalls einige Details:
IMG_20220213_195640900.jpg


Selbst die Radmuttern sind nachgebildet.:
IMG_20220213_195647661.jpg


Wie auch die Auspuffanlage:
IMG_20220213_195706654.jpg


Der Unterboden ist eh der Knaller, man baut aus den Bricks quasi eine Wand, das ist dann der Unterboden, dementsprechend schwer und stabil ist das Modell auch.

Die Vorderfront, sowohl der Kühlergrill als auch das Emblem sind gedruckt, Cobi setzt im Gegensatz zu Lego komplett auf Drucke.
IMG_20220213_203215136.jpg


Unterm Strich: Ein tolles Modell, hochwertige Bricks, alles gedruckt, keine Sticker. Viele Details, aber recht teuer, und zienlich fordernd vom Anspruch her. Demnächst stelle ich mal den Porsche 911 von CaDa vor, der im selben Maßstab ist.
IMG_20220213_195816819.jpg
Bis dann.
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.371
Ein neues Klemmbausteinset aus China: Der "Fopd Raptnr" von TGL.

IMG_20220418_125901.jpg


Man erkennt schon an der Bezeichnung dass dies kein von Ford lizensiertes Modell ist, im Gegensatz zum Ford Raptor von Lego. Aber anders als der Däne hat dieser mehr zu bieten. 3250 statt 1380 Teile, dementsprechend wird hier mehr geboten, und das zum vergleichbaren Preis (ca 97€ habe ich bezahlt, Lego will UVP 139€, den Lego-Raptor bekommt man aber auch meist um die 95-105€) Klare Entscheidung für mich zur China-Version zu greifen. Denn neben dem deutlich detaillierten Aufbau ist auch der Maßstab ein anderer. Nicht 1:15 wie bei Lego, aber auch kein 1:15 wie versprochen sondern eher 1:11,5. Dementsprechen misst der Klotz am Ende auch 52x19x18 cm

Die Front: Leider sind die Elemente die dem Wagen die Identität geben nur mit Stickern realisiert, aber das ist beim Lego auch nicht anders. Nur dass der nicht mal halb so viele Teile bietet aber 50% mehr kosten soll. Aber doch sehr beeindruckend
IMG_20220418_130041.jpg


Unter der Haube sehen wir .. den Wald vor lauter Bäumen nicht. Jedenfalls ist hier nicht nur ein V8 eingebaut (zugegebenerweise nicht ganz korrekt, der reale Raptor hat einen V6-Biturbo) sondern auch die Ansaugspinne und einige KOmpresosrschläuche nach gebildet.
IMG_20220418_130023.jpg


Das Interieur:
IMG_20220418_125914.jpg


Das Cockpit:
IMG_20220418_130229.jpg


Die Heckansicht: Im Gegensatz zum generischen Pickup aus Dänemark wurden hier die Rückleuchten gebaut, nicht per Stcker aufgeklebt.
IMG_20220418_130006.jpg


Die Ladefläche unter dem Deckel:
IMG_20220418_125953.jpg


Schauen wir uns mal den Unterboden an: Eine vollgefederte Starrachse, und das sequentielle Getriebe.
IMG_20220418_130103.jpg



Ansonsten:
- Die Pins halten hier sehr stramm, das hat man bei Chinasets nicht immer, da kommt es schon mal vor dass man die Pins tauschen muss weil es sonst nicht hält.
- Entgegen dem Aufdruck auf der Anleitung ist es leider kein 1:8 Maßstab. Das ist eher 1:11.5. Der von Lego sollte in etwa 1:15 sein
- Der Aufbau ist nicht ganz trivial, an einigen Stellen ist schon einiges an Fummelei verlangt, die Anleitung lässt fertige Abschnitte verblassen, was es manchmal etwas erschwert zu erkennen wo die gerade gebaute Komponente genau montiert werden soll. Eher was für erfahrene Baumeister, Laien wären wohl mit dem Legoset besser bedient.

Zum Vergleich hier ein Review der Lego-Variante. Was meint ihr, welcher ist der bessere?

Mir gefällt der hier besser.:woot: Nicht ganz perfekt, aber der größere Maßstab, mehr Details, und ein anständiger V8 unter der Haube sprechen für sich.
 

C18H29NO3

Nobody expects the Spanish Inquisition!
Beiträge
3.388
Krieg ich große Lust meine Legosammlung herauszukramen und nochmal die Lego Star Wars-Modelle aufzubauen :D Hast du einen extra Raum für das Hobby?

Und sehe ich da hinten ein Primo Victoria-Set von den Panzerfreunden aus Falun? 🧐:inlove:
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.371
Krieg ich große Lust meine Legosammlung herauszukramen und nochmal die Lego Star Wars-Modelle aufzubauen :D Hast du einen extra Raum für das Hobby?

Und sehe ich da hinten ein Primo Victoria-Set von den Panzerfreunden aus Falun? 🧐:inlove:
Ich habe in meiner kleinen 3-Zimmer Wohnung das "Kinderzimmer" als Arbeits- und Hobbyraum eingerichtet. Auf der einen Seite der PC, und auf der andern Seite der Hobbybereich. Und ja, da ist auch der Sabaton-Panzer bei. :D

IMG_20220108_181628009_1920x1080.jpg
 

C18H29NO3

Nobody expects the Spanish Inquisition!
Beiträge
3.388
Ich habe in meiner kleinen 3-Zimmer Wohnung das "Kinderzimmer" als Arbeits- und Hobbyraum eingerichtet. Auf der einen Seite der PC, und auf der andern Seite der Hobbybereich. Und ja, da ist auch der Sabaton-Panzer bei. :D

Anhang anzeigen 281960
Sehr schöne Sammlung, wusste ich doch dass ich das Bastelset mal gesehen habe :D
Und wo kriegt der neue "Fopd" jetzt seinen Ehrenplatz? ;)
 

Acr0most

Chiligrünschnabel
Händler
Beiträge
59
Der Gigant Lego an sich ist schon sündhaft teuer - und seit dem Stress mit Bluebrixx und wie sie alle heißen hält mich wirklich nur noch die Nostalgie und der Sammlerwahn bei Lego - mit Innovation geschweige denn Qualität ist da nichts mehr zu wollen.

Ich konnte mich bisher nicht dazu durchringen auf ganze Sets umzusteigen. Ich sammle als großer Star Wars Fan seit ein paar Jahren die Figuren - und hab vor ein paar Monaten auch damit angefangen diese zu fotografieren und hochzuladen (Hier der Instagram-Link falls Interesse besteht). Dieses Jahr wird auch mal ein Shooting bei den Chili-Pflanzen und -Früchten fällig.

Ich hab mir letztes Jahr auch einen Rahmen für die Figuren gebaut - da kann ich gerne bei Interesse mal Bilder zukommen lassen! :happy:

VG,
Acr0most


278929550_360860122737453_45803263596424670_n.jpg
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.371
Moin,

ein neues Set aus der Reihe "Zyncrons Klemmbausteinecke"

Ich hatte es im "Seht was ich zuletzt gekauft hab" Thread schon angeteasert,
IMG_20220811_142622234.jpg


Nun isser fertig. Ich denke ich mache ausnahmsweise mal einen Zweiteiler draus, wegen der Bilder. Im 1. Teil stelle ich euch das Set vor, im zweiten gibt es Bilder aus der Bauphase, für wen es interessant ist.

Fangen wir an: Das fertige Modell

IMG_20220814_133835758.jpg



Innenansicht: Die Sitze sind verschiebbar, und die Lehnen in der Neigung verstellbar, Sonnenblenden gibt es auch, und ein funktionierendes Lenkrad
IMG_20220814_133911867.jpg


Heck/rechte Seite: Türen (vorne Suicide Doors hinten "normal" angeschalgen) und Kofferklappe offen.
IMG_20220814_133930313.jpg



Vordertür rechts und Motorhaube offen: in der Tür sieht man die angedeutete Fensterkurbel.
IMG_20220814_133935753.jpg


Andere Seite: Man beachte die Rundung der Motorhaube, Klasse was man mit Bricks zaubern kann. Interessant auch das kleine Detail, der Griff zum Öffnen der Haube
IMG_20220814_133948927.jpg


Cocküit: Armaturen und Hanfschuhfach sind aufgedruckt, kein Sticker. So einen Schmarrn gibt es bei Cobi nicht, wer ein Panini Stickeralbum will muss schon zu Lego gehen. Im Fußraum sind auch die 3 Pedale umgesetzt worden.
IMG_20220814_134008603.jpg


Nochmal Heckansicht, diesmal links. Geöffnete Kofferklappe, das stehend montierte Nummernschild, und die rioten Leuchten.
IMG_20220814_134045910.jpg



Unterboden mit Auspuffanlage:
IMG_20220814_134112828.jpg


Und noch mal ein kleines "Familientreffen". Opel und Citroen gehören inzwischen ja gemeinsam zu Stellantis. Den Rekord C "Schwarze Witwe" hatte ich hier auch schon mal vorgestellt, beide sind im Maßstab 1:12

IMG_20220814_134311752.jpg


Ich mag das Modell, der Bau hat wirklich Spaß gemacht, wie schon lange nicht mehr, und ich fand den "Traction Avant" aka "Gangsterlimousine" schon immer klasse. Das Modell ist auch mit sehr viel Liebe zum Detail umgesetzt worden, das einzige was ich hier vermisse sind die Außenspiegel. Aber sonst ist es absolut top und besser als alles was der dänsche Marktführer in der Preisklasse auf den Markt bringt.

In Teil 2 werde ich für die Interessierten noch einige Bilder aus der Bauphase zeigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.371
Und hier der versprochene 2. Teil mit den Bau-Impressionen. Diese noch in dem Post davor einzubringen wäre vielleicht etwas viel geworden.

Cobi lässt sich ja immer wieder neue Bautechniken und Herangehensweisen einfallen. Hat man bei dem Opel Rekord noch eine Wand als Bodenplatte gebaut fängt man hier mit dem Motor an.

(rechts) Den grünen Motorblock sieht auch auf vielen Fotos eines realen Citroen 11CV, links der graue Kasten symbolisiert die Batterie.
IMG_20220813_130803145.jpg


(links) Ok, eine Batterie mit roten und grünen Polen ist vielleicht etwas ... Hier sieht man auch die Lenksäule und die Zündkabel, durch die roten Gummis symbolisiert. Klasse finde ich ja auch wie man die Rundung des Ausschnitts realisiert hat, mit Slopes in unterschiedlichen Steigungen.

IMG_20220813_130811908.jpg


Hier wurde nun ein Baubschnitt später die Bodengruppe angebaut. Hier sieht man schon die bedruckten Plates für die Armaturen, (auch shcon leicht gilblich mit Patina, wie in einem echten 11CV) und das Handschuhfach. Unten auf dem Boden sind die 3 Pedale angebracht und die Haken wo dann später die verschiebbaren Sitze montiert werden.
IMG_20220813_143923273.jpg



Nun sind die Sitze und die Rückbank montiert.
IMG_20220813_154458161.jpg


Die Sitze sind verschiebnar, und die Neigung der Lehen verstellbar.
IMG_20220813_154603805.jpg


Das offenen Heckabteil:
IMG_20220813_154627360.jpg


Hier wurde nun das Dach montiert, mit Sonnenblenden für vorne, und dem braucn abgesetzten Dachhimmel. Hinter dem beigen Hálter vorne für mdie B-Säule sieht man einen grauen Klotz, das ist die Innenbeleuchtung, Auch gut erkennbar der massive Fußraum hinten, wie man ihn auch auf Bildern realer 11CV sieht.
IMG_20220813_202339005.jpg


Die Motorhaube wurde montiert. Auch hier wurde die Rundung fast perfekt getroffen. so dass sie zum Ausschnitt der Karosse passt.
IMG_20220814_114209372.jpg


Der Kühlergrill, aus mehreren Bricks gebaut und bedruckt, ohne Ansatzfehler.
IMG_20220814_115426187.jpg


Türen sind drin. so langsam ergibt sich ein Bild. Und auch die geschwungenen Kotflügel sind entsprechend den Möglichkeiten wenn man mit Bricks arbeitet statt Formteilen sehr gut getroffen.
IMG_20220814_123302255.jpg


Fast fertig, und der Bauspaß neigt sich dem Ende zu. Das fertige Modell seht ihr im Beitrag davor.
IMG_20220814_123315676.jpg


Lasst mich wissen: Interessieren euch auch die Eindrücke der Bauphase oder doch eher nur die fertigen Modelle?
 

Oben Unten