Aiwa 2021 - Erste Chili-Versuche

goan

Dauerscharfesser
Beiträge
680
Noch Mal eine Frage :)
Ich hab immer etwas Angst davor meine Pflanzen zu übergießen. Bei dem Wetter jetzt lassen sie aber nach 2 bis 3 Tagen die Blätter hängen, sodass ich etwas nachgegossen habe. Ist das in Ordnung oder zu viel? Die Erde ist oben schon wieder trocken nach einem Tag.
Die Pflanzen stehen nach wie vor Indoor an einem Süd-West-Fenster, sie kriegen also viel Sonne und Wärme ab. Zum bestäuben schüttel ich die einzelnen Äste 1-2 Mal am Tag 😅 Reicht das oder muss ich mit einem Pinsel ran?
Manche Unterarten (z.B. Annuum) sind bestäubungsfreudiger als andere. Da mag schütteln reichen.
Du wirst es ja auch sehen: wenn innerhalb von 2-3 Tagen nach dem schütteln die Blüten nicht bestäubt aussehen, kleine Fruchtkörper bilden, dann hat das Schütteln nicht gereicht.

Ich empfehle ja gern die elektrische Zahnbürste und benutze sie selbst bei meinen Indoorpflanzen. Das Vibrationselement vorsichtig von hinten an die Blüten halten oder bei sehr vielen Blüten reicht auch es an den Ast zu halten. Im Sonnenlicht sieht man sofort den Pollen schweben.
Die Schwingfrequenz bringt die Blüten eher dazu viel und restlos den Pollen abzustoßen.
 

Feuschi

Habanerolecker
Beiträge
430
Moin,
Oder man legt bei größeren Blüten selber Hand/ Finger an. 😉😉
Kann den Pollen auch so zu anderen Pflanzen transportieren 👩🏻‍🌾
🙃
 

Aiwa

Chiligrünschnabel
Beiträge
20
Hallo zusammen, hier mal eine kleine Laune der Natur die ich an einer meiner Pflanzen entdeckt habe:

Blüte 1.jpg

Eine siamesische Zwillingsblüte ;) Es gibt 2 Stempel in der Blüte und auch zwei Pollenkränze drum herum. Aber alles in einer Blüte.

Weiterhin vermute ich mittlerweile, dass eine meiner 3 Pflanzen evtl. keine sib. Hauspaprika ist oder vielleicht eine unbeabsichtigte Kreuzung. Die Pflanze ist ein ganzes Stück größer und wächst auch nicht so "buschig" wie die anderen beiden. Hier im Vergleich:

alle 1.jpg
Vergleich 1 groß.jpg Vergleich 2 klein.jpg
(Aktuell habe ich ein kleines Problem mit Trauermücken, daher die Gelbsticker)

Auch die Früchte und deren Wachstum unterscheiden sich. Die Chilis der größeren Pflanze sind wesentlich größer (ca. 6cm) und wachsen hängend, zudem sind es insgesamt weniger. Die anderen beiden haben kleinere Früchte (ca. 2-3cm), dafür viel zahlreicher und diese wachsen nach oben stehend. Auch hier ein Vergleich:

Chilis groß.jpg Chilis klein.jpg

An unterschiedlicher Aufzucht kann es nicht liegen, die 3 wurden immer gleich behandelt was Wässern/Düngen angeht, hatten die gleiche Erde und auch den gleichen Standort, also kein Lichtunterschied.

Schlimm finde ich das ganze aber überhaupt nicht! Ich bin gespannt wie sich die Chilis dann im Geschmack und Schärfe unterscheiden.
Und vor allem bin ich sehr neugierig wie sich die Doppelblüte entwickelt :) Die wächst übrigens nicht an der großen Pflanze.
 
Zuletzt bearbeitet:

goan

Dauerscharfesser
Beiträge
680
Zwillingsblüten können auch zu Zwillingschilies werden.
Wenn du die Forumssuche nach Zwilling oder Zwillingen bemühst, solltest du etwas finden.
Viel Erfolg! :)
 
Oben Unten