Allgemeines zur Aufzucht


ChainsOfAgony

Chiligrünschnabel
Beiträge
26
ok, dann sollte von den 2,5L 2 Liter untermischen und 05 Liter über die Erde geben ja eigentlich gut sein. Was soll schon schief gehen :D
Werde mir den Kanal mal später anschauen ;)
 

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
588
die erde luftig zu halten klingt für mich halt als müsste es untergemischt werden
So war es auch gedacht. Allerdings nicht Luft peichern, sondern luftdurchlässiger/atmungsaktiver sowie wasserdurchlässiger, um Staunässe zu verhindern. Ich würde zwei hand voll mit untermischen und 1cm auf dem Boden verteilen. Warum nur ein bis zwei Handvoll? Ja, weil es anderes Granulat ist: Es speichert mehr Wasser als die Steinchen für Kakteen. Sprich, ist das Granulat vollgesogen und die Erde genau so und sollte dann noch der Fall existieren, dass die Pflanze glücklich ist, d.h. kein Wasser benötigt... So hast du mit diesem Granulat den umgekehrten Nebeneffekt, dass die Wurzeln schneller faulen. Also fu ktionieren sollte es, aber wirklich nur ein wenig davon untermischen.

Der 1cm.auf dem Boden sorgt ebenfalls.dafür, dass überflüssiges Wasser besser ablaufen kann. Ein cm oben drauf sorgt dafūr, dass Trauermücken sich nicht einnisten, weil die Kügelchen schneller trocknen.

Aber zusammen muss abgewogen werden, wie groß dein neuer Topf überhaupt ist und ob es so umgesetzt werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChainsOfAgony

Chiligrünschnabel
Beiträge
26
Auf dem Boden habe ich jetzt keins extra gestreut. Habe in einem 25L Topf nun 20L Erde und die vollen 2,5L Granulat drin. Ca 2 Liter mit der Erde vermischt und die 0,5L oben drüber als „Deckel“
 

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
588
Ich hätte wohl die Hälfte untergemischt, aber passt schon. Beachte nur, dass du ein oder zwei Tage später gießen musst als normal. Wenn Wassermangel besteht, siehst du es jedoch an den Blättern. Viel Glück mit deiner Carolina.

PS: Fotos werden generell gerne gesehen^^
 

ChainsOfAgony

Chiligrünschnabel
Beiträge
26
Ja wird schon ;)

Habe heute mal etwas gegossen und lass die jetzt erstmal ruhen. Denke je nachdem wie das Wetter morgen ist kommen sie mal raus.

Ich Update morgen mal Fotos, habe nur eins von den 3 die schon hängen, das muss erstmal genügen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
588
Habe heute mal etwas gegossen und lass die jetzt erstmal ruhen. Denke je nachdem wie das Wetter morgen ist kommen sie mal raus.
Die sind zäher, als du denkst. Solange es bei dir nicht hagelt, dürften sie sofort raus. Nicht ganz so zimperlich mit den Kleinen. ^^

Ich verabschiede mich für heute. Ab ins Bett ... Gute Nacht xD
 

imuvrini

Nacktschneckennichtmöger
Beiträge
259
Moin!
Guckst Du bitte auch nach Blattläusen? Ich meine, auf den Blättern was entdeckt zu haben.
Ist nicht schlimm, aber wenn sie Überhand nehmen, dann schon.
Grad mit den Fingern ...Pfffst.
Oder Du hoffst, dass draußen die Abwehr schnell eintrifft.

Kannst Du sie etwas regengeschützt stellen? Sonst werden sie gleich patschnass.
Gruß
 

ChainsOfAgony

Chiligrünschnabel
Beiträge
26
Da sind keine Blattläuse dran, das kann ich dir versichern. Mit den Biestern hatte ich schon genug zu tun.. :D Ist Erde, denke mal vom Transport. Bzw Pepperworld hatten schon geschrieben, dass es dieses Jahr wegen dem Wetter zu Problemchen kam, diese aber bereinigt wurden. Wurde definitiv kontrolliert.

War das mit dem Regen ironisch gemeint in Bezug auf mein zimperlich sein? :D
 

Anhänge

ChainsOfAgony

Chiligrünschnabel
Beiträge
26
So, 6 Tage nach dem Umtopfen schrumpeln die 3 kleinen Babys weiter. Läuft also alles wie geplant =)

169362

169363



Jetzt kommen wir aber zum Problem. Habe eben auf 3 Blättern und einer Chili kleine "Milben" entdeckt, bzw können auch Blattläuse sein. Sind noch durchsichtig/grün und leben definitiv. Wie also vorgehen?

169365

169366

Hatte letztes Jahr Milch mit Wasser gemischt bzw kalten Kaffee benutzt. Das hatte mir das Internet ausgespuckt. Allerdings nehme ich auch gerne bessere Lösungen an ;) Denke mal es ist noch früh und ich kann noch einiges reißen. Bisher habe ich wenn 2 kleine Löcher auf allen Blättern insgesamt gefunden.
 

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
588
Das sieht nach Blatt- und Schmierläuse aus. Mit Milch und Wasser im Verhältnis von 1:2 hast du schon einen gute Lösungsansatz. Anstatt drei Tage, wie es im Internet steht, würde ich es jedoch eine ganze Woche 2x täglich ausführen. Vorbeugen kannst du mit Knoblauchsud. Viel Glück.
 

ChainsOfAgony

Chiligrünschnabel
Beiträge
26
Also 1x Milch 2x Wasser in eine Sprühflasche und die komplette Pflanze morgens und abends damit einsprühen? Sollte ich noch auf etwas achten bezüglich feuchter Pflanze und direktes Sonnenlicht oder sind die jetzt stark genug um das zu verkraften?
 

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
588
Die sollten das verkraften. Sie sollten nicht mit nassen Blättern in direkter Sonne stehen, wenn du das morgens und abends machst, sollte das passen.
 

Oben Unten