Anleitung zum Mischen einer Hakaphos Stammlösung


Clef

Chilitarier
Beiträge
1.894
Bei mir bekommt alles im Garten (ausser Beeren) jeden Samstag 20g auf jede 10 liter Gieskanne.

Edit: sehe gerade, es geht um Naranja. Sorry. Hatte spezial im Kopf
 

Oswin

Habanerolecker
Beiträge
382
Oh ha, dann machs ich seit Jahren falsch und hab immer Glück gehabt?

Ich mach jeden Samstag 10x20l jeweils 20g Haka rein, umrühren und drauf.

Ok: is vielleicht ne andere Rangehensweise. Sorry. Wollte nix kritisieren oder so. :)

hab ich mit meinem naranja auch so gemacht.. am anfang hab ich ne stammlösung gebastelt aber dann hatte ich keine lust mehr und entsprechend 10-15g nährsalz in den 10 liter eimer getan... :)
 

Annuchin

 
Beiträge
268
Jetzt wollte ich es genau wissen. Ich habe 0,5 g Hakaphos Naranja in 0,5 l destilliertes Wasser gegeben (= 1 ‰), im Abstand von je einer Minute gründlich umgerührt und anschließend den Leitwert gemessen.
(Hakaphos-)Dünger ist eine Mischung von vielen verschiedenen Salzen und Komplexen. Die Hauptbestandteile lösen sich offensichtlich super schnell - die Spurennährstoffe aber leider nicht. Das bedeutet, dass der endgültige Leitwert sehr schnell erreicht wird, weil die schwer löslichen Spurennährstoffe wegen der geringen Menge da so gut wie nichts zu beitragen. Der einzige sichere Weg ist daher das Schütteln und Rühren, bis tatsächlich alles gelöst ist. Und das geht halt in einer Flasche besser als in einer Gießkanne. Probleme würden aber erst auftreten, wenn die schwer löslichen Salze tatsächlich der Minimumfaktor sein sollten oder diese lokal stark überdosiert werden würden.

Und noch ein kleiner Labor-Praxistip für genaue Konzentrationen: Einfach in etwas weniger Flüssigkeit auflösen und dann bis zum berechneten Volumen auffüllen.
 

Oben Unten