Bishops Crown, oder doch nicht?


HatchChileFestival

Dauerscharfesser
Beiträge
899
Die sehen auf dem Foto so aus wie die roten Jalapenos, die es bei Pepperworld als fertige Früchte zu bestellen gibt. Die hatte ich schon 2 Mal gekauft, waren sehr lecker, aber sehr unterschiedlich scharf. Von leicht pikant bis ungenießbar scharf, und alles mögliche dazwischen.
Die sind aber sicher andere. Die meisten Jalapenos sehen sehr ähnlich aus, der Hauptunterschied von der Optik her ist eigentlich nur die Größe und ob sie korkig sind und wie stark.

Die Tex-Mex waren alle ziemlich gleich scharf. Grün habe ich bloß ein oder zwei probiert, weil sie rot so viel besser waren. Die allerersten könnten evtl. anders ausfallen (weniger scharf und weniger aromatisch), das kennst Du ja sicher auch von Chillies. Bei mir war es letztes Jahr aber nicht so bei denen.
 

HatchChileFestival

Dauerscharfesser
Beiträge
899
Ja, das dürfte die Tex-Mex sein. Wenigstens ist nichts Schlechtes draus geworden. Das ist eigentlich immer noch meine Lieblings-Jalapeno, ich baue sie im 2. Jahr an und die schmeckt klasse als Armadillo Eggs z.B. Etwas pfeffrig, fruchtig, dickfleischig, saftig. Wenn Du sie rot erntest ist sie deutlich besser, IMHO.

Tut mir trotzdem echt leid. Ich weiß immer noch nicht, wie das passieren konnte. Kann eigentlich nur beim Abfüllen passiert sein, weil die Tex-Mex auch einige Leute haben wollten.
 

Sabine123

Jalapenogenießer
Beiträge
123
Ich habe jetzt schon 4 Stück davon probiert, und sie sind ganz entgegen Deiner Beschreibung überhaupt nicht scharf. :happy:
Bei den ersten dachte ich noch, es lag daran, dass ich die Samen und weißen Stellen entfernt hatte.
Gestern 2 komplett gegrillt gegessen: Nichts, keine Schärfe, nicht mal pikant, aber ein sehr guter Geschmack, wirklich lecker!
Das ist für mich die optimale Chili. :)
 

HatchChileFestival

Dauerscharfesser
Beiträge
899
Ich habe jetzt schon 4 Stück davon probiert, und sie sind ganz entgegen Deiner Beschreibung überhaupt nicht scharf. :happy:
Hmm. Das kann jetzt an mehreren Dingen liegen. Es kann sein - hatte ich dieses Jahr bei vielen Pflanzen (unter anderem bei einer NuMex Lemon Spice Jalapeno), dass die erste Ladung komplett schärfefrei ist. Bei der NuMex waren es etwa 10-15 Beeren, bevor sie dann Schärfe 5 entwickelten. Bei der Zapotec (ebenfalls Jalapeno) waren es IIRC 2 oder 3 Beeren, bevor eine heftige Schärfe von gut 8 eintrat. Auch bei Nicht-Jalas hatte ich das dieses Jahr mehrfach. Aber nicht alle Pflanzen haben das gemacht.

Die zweite Möglichkeit ist, dass die Tex-Mex tatsächlich mit einer Bishop's Crown verkreuzt ist (die ja fast völlig unscharf ist). Ist aber arg unwahrscheinlich, weil Baccatum und Annuum nicht wirklich kreuzungsfreudig sind. Glaube ich also weniger.

Und da ich noch nie eine schärfefreie Jalapeno hatte (gibt es die überhaupt?), glaube ich eher an die erste Möglichkeit. Also wundere Dich nicht, wenn die nächste Ernte deutlich schärfer ausfällt ...

Gestern 2 komplett gegrillt gegessen: Nichts, keine Schärfe, nicht mal pikant, aber ein sehr guter Geschmack, wirklich lecker!
Das ist für mich die optimale Chili. :)
Wenn das für Dich so ist, hoffe ich dass es so bleibt. Ich glaube nur leider nicht dran, siehe oben ...

Wäre aber hochinteressant, wenn es so bliebe. Eine Erklärung wäre dann höchstens, dass die Jala sich mit der Spitzpaprika verkreuzt hat. Ist aber ziemlich weit hergeholt, wenn auch nicht unmöglich. Aber warten wir mal die Ernte in ca. 4-6 Wochen ab, wenn die immer noch so ist ... dann hätte ich mehrfach Mist gebaut ... und am Ende wäre es ein glücklicher Zufall für Dich.
 

Sabine123

Jalapenogenießer
Beiträge
123
Hallo,
die nächsten waren ganz leicht pikant,wirklich nur ganz wenig, perfekt! :)
Die letzten hängen noch dran, wenn ich die noch probiert habe, melde ich mich nochmal.
Zum Glück hab ich noch Samen übrig, die baue ich nächstes Jahr auf jeden Fall wieder an. :thumbsup:
 

Oben Unten