Chilidünger bei Aldi


Joki

Habanerolecker
Beiträge
531
Danke, da ist einiges an Stoff zu lesen :)
Was ich jetzt da und sonst doch noch im Netz gelesen und verstanden habe ist, dass es um eine Mischung aus Kalzium- und Magnesium-Karbonat im Verhältnis 95% handelt. Davon ist ein wirksamer Anteil Kalzium- und Magnesiumoxid und es hebt den pH Wert an. Sorry wenn das jetzt etwas Off Topic war.
 
G

Gelöschtes Mitglied 7425

Gast
Laut Prospekt gibt es seit gestern nochmals Tomaten-Dünger bei Aldi-Nord
http://www.aldi-nord.de/print/kw162016/html5.html#13

„Tomatendünger mit Guano“
NPK Verhältnis: 6+2+8(+4)
Preis 1,99€ für 2.5kg

Zudem gibt es zum gleichen Preis
Buchsbaumdünger: 6+2+6(+4)
Staudendünger: 7+2+6(+3)
Blühpflanzendünger: 6+2+5(+4)

Ferner
Rasendünger als NK-Dünger: N+K2O(+MgO)
6 + 12 (+6)
Preis 5,99€ für 3kg

Sowie Blühpflanzenerde
Preis: 0,99 für 20 Liter
 

Faultier

Chiligrünschnabel
Beiträge
12
Gibt es hier Leute, die den Beerendünger von Aldi schonmal verwendet haben?
Auf der Packung steht man soll 2 mal im Jahr düngen, was aber für Chilis etwas wenig sein dürfte.
Ich hätte jetzt so ca. alle 4 Wochen angepeilt.

Gibts da schon Erfahrungswerte was die Dosierung betrifft?
 
G

Gelöschtes Mitglied 7425

Gast
Gibts da schon Erfahrungswerte was die Dosierung betrifft?
Die Frage stellt sich mir auch.
Ich habe mal einfach bei den kleineren (5, 10 L) Töpfen etwa einen Teelöffel voll auf die Erde gestreut, bei den großen (20L) Töpfen zwei Teelöffel. Gefühlsmäßig würde ich sagen, daß das vermutlich nicht genug war, aber ich will auch nicht überdüngen.



Nebenbei: Man riecht deutlich, daß da Guano drin ist. :sick:
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.577

ToTy

Hobbygärtner
Beiträge
7.902
... und Montag 27.02. gibt es bei Aldi Anzuchterde - die benutze ich immer fürs Gemüse
 
G

Gelöschtes Mitglied 7425

Gast
Den Dünger kann man nicht auflösen. Es ist kein Mineraldünger, sondern besteht aus Guano und ähnlichem Zeug. Dementsprechend riecht er auch. Im Freiland ist es wohl das Beste, wenn man ihn richtig in die Erde einarbeitet. Im Blumentopf/Kübel finde ich das Einarbeiten etwas schwierig und so streue ich ihn nur oben auf die Erde und kratze ihn nur oberflächlich ein, soweit das geht.
 

Oben Unten