chilifee.de


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Günter

Ehrenmitglied
Händler
Beiträge
19.898
Ich denke auch, leben kann man davon nicht.

Als ich sie vor 7 Jahren kennengelernt habe, war sie echt eine Vorzeigesaatgutzüchter/händlerin. Bei Problemen wurde nicht lange gefackelt, es wurde kostenlos neues Saatgut rausgeschickt und gut war es.

Aber anscheinend ändern sich viele Züchter im Laufe der Zeit und drehen etwas durch. Halten sich für die Größten.
Leider ist das nicht nur bei kleinen Händlern wie Chilifee der Fall.

Man denke nur an Samenzwerg. ;)
 

chrisi

Dauerscharfesser
Beiträge
689
Zu Gute halten kann man ihr dass die Saatgut-Problematik anscheinend fast nur bei Chilis auftritt, von den anderen Gemüse-Samen wird so weit ich mich erinnere nur gutes berichtet. Ich habe von ihr auch 2 Sorten Chilis, bei einer war die Keimquote gegen null, bei der anderen gegen 100%, davon war eine Pflanze verkreuzt, die mir jedoch besser gefällt als das Original. Ich denke aber dass ich bei ihr nimmer bestellen werde.
 

Chiliolli

Capsaicin Verwerter
Beiträge
321
Zu Gute halten kann man ihr dass die Saatgut-Problematik anscheinend fast nur bei Chilis auftritt
So schaut es nämlich auch aus, ich bestelle seit Jahren dort, noch bevor ich zu den Chilis kam, vorwiegend Tomaten, Gemüse und Blumen, es gab nie gravierende Probleme (bis heute nicht), stand 2 mal mit ihr in E-Mail Verkehr und auch das lief professionell und vor allem anständig ab.
 

Andi_Reas

Dauerscharfesser
Beiträge
835
Bei meinen Tomaten und Gurken war die Keimquote ihrer Samen auch gut und die Sortenreinheit passt dort für mich auch.

Der email-Schriftverkehr war bis zu dem Punkt als etwas nicht gepasst hat vollkommen in Ordnung, die Antworten waren sachlich, keine Beleidigungen, als ich geschrieben habe dass nichts angekommen ist wurde ich ignoriert.
 

HatchChileFestival

Dauerscharfesser
Beiträge
865
Das ist immer die Nagelprobe. So lange alles gut läuft und man sich erkundigt - was ja ein mögliches Folgegeschäft bedeutet - ist praktisch jeder Verkäufer nett und zugänglich.

Schwierig wird es erst bei Kritik oder gar Reklamation. Da trennen sich die Guten von den Schlechten. Es mag sein, dass auch jemand, der sonst eine kurze Zündschnur hat, bei Stammkunden mal zurücksteckt. Wäre auch völlig daneben, wenn es anders wäre.

Für mich sprechen die Antworten auf eBay-Bewertungen allerdings Bände. Auch wenn manche meinen, die hätten hier nichts zu suchen. Dann frage ich aber mal, ob die Bewertungen hier im Forum (sowohl positiv oder negativ) irgendwie genauer/vertrauenswürdiger sind als die EIGENEN (beleidigenden) Aussagen des Anbieters? Man kann jedem Negativbewerter Dinge unterstellen, aber auch jeder Positivbewerter hier im Forum ist bei derartigen Anforderungen durchaus nicht zwangsläufig neutral. Vielleicht kennt man sich, vielleicht hat man Glück gehabt, vielleicht wird man als langjähriger Stammkunde besser behandelt.

Einige der Kritiker hier im Forum und auch im chili-pepper.de kenne ich persönlich bzw. durch viele Forenposts jenseits dieses Themas und vertraue denen. Das kann natürlich jeder halten wie er will.
 

Chili Fred

Jalapeño-Kreuzer
Beiträge
354
So, dann will ich auch mal meine Erfahrung mit der Chilifee schildern, bevor wieder jemand behauptet, man würde sie ja nur beleidigen und nur zusammenhanglose Kommentare abgeben...

Ich habe im Herbst letzten Herbst Samen auf der Hauptseite von der Chilifee bestellt, da mir die Aufmachung der Internetseite, die große Auswahl und die Preise angesprochen haben.
Da sie mit den Aussagen auf ihrer Homepage

Zitat:
  • naturnaher Anbau ohne Chemie
  • hochkeimfähiges Qualitätssaatgut
  • ausschließlich samenfeste Sorten
  • ausführliche Anzuchtanleitung
  • Saatgut nur aus eigenem Anbau
wirbt, habe ich mich entschieden, Ihr zu vertrauen und dort 4x das 10€ Paket zu bestellen.
Unter den bestellten Samen waren 18 Sorten Chilis, 4x Paprika, 8x Tomaten und der Rest der Samen viel auf Melonen, Kürbisse, Kräuter und Blumen.

Von den 18 Sorten Chilis sind 8 Sorten überhaupt nicht aufgegangen, von 4 Sorten sind nur teilweise 1-2 Samen gekeimt und 4 Sorten sind nicht sortenrein, also verkreuztes, vertauschtes oder sogar doppeltes Saatgut.
Bei den Paprika's sieht es nicht besser aus und es wurde eine Sorte als 2 unterschiedliche verkauft.
Selbst bei den Tomaten sind verkreuzte bzw. komplett andere Sorten dabei, als die, die ich bestellt hatte.

Eine Sorte Chilis hatte sie doppelt geschickt, daraufhin habe ich sie per E-Mail kontaktiert und eine freundliche Antwort erhalten, mit dem Vermerk, mir das vertauschte Saatgut zu ersetzen.
Der Ersatz kam dann auch nach einer Woche an, wo sie sogar ein Tütchen mit Chilipulver, welches aber leider nicht richtig getrocknet wurde und verschimmelt war, an. Allerdings war das Ersatzsaatgut wieder das 'vertauschte' Saatgut, sodas ich im Endeffekt von dieser Sorte dann 30 Samen hatte.

Die genannten Mängel treten aber scheinbar nur bei Chilis, Tomaten und Paprika's auf, mit dem restlichen Saatgut hatte ich keine Probleme bezüglich der Keimquote oder der bestellten Sorten.

Aufgrund der oben genannten Mängel bei Chilis, Tomaten und Paprika's kann man aber nicht mehr von
  • hochkeimfähiges Qualitätssaatgut
    und
  • ausschließlich samenfeste Sorten
sprechen.
Wenn ein Händler solche Aussagen auf seiner Homepage schon auf der Startseite äussert, sollte man egtl davon ausgehen, das der Verkäufer auch wirklich Ahnung davon hat, was er dort schreibt und sich mit dem Thema 'Qualitätssaatgut' und 'sortenrein' auseinander gesetzt hat.
Dies scheint aber bei der Chilifee nicht zuzutreffen, da ja fast keine Sorte bei den Chilis der Beschreibung entspricht, falls die Samen überhaupt keimfähig sind. Komischerweise sind es ja auch immer wieder die selben Sorten, die viele Besteller nennen, die nicht keimfähig oder verkreuzt sind.

Wenn ich also Saatgut von einem 'professionellen Händler' im Wert von 40€ bestelle und dann ein Drittel davon nicht aufläuft oder gar komplett falsches Saatgut ist, kann man absolut nicht mehr von Qualitätssaatgut oder Professionalität sprechen.
Wenn ich ein bestimmtes Saatgut bestelle, möchte ich auch das erhalten, was ich bestellt habe und nicht eine Wundertüte voller Samen. Da kann ich auch meine eigenen unverhüteten Samen vom Vorjahr nutzen, da kann ich wenigstens halbwegs erahnen, was dabei heraus kommt.

Da Claudia ihre Seite jetzt schon seit mehreren Jahren betreibt, dürfte ihr die Problematik des verkreuzten Saatguts, mal abgesehen von der miserablen Keimquote, bekannt sein, da ja schon etliche Kunden dies reklamiert haben.
Das sie dann aber ihren Kunden unterstellt und behauptet, es seien 'alle zu dumm' um ihr Saatgut zum keimen zu bringen, grenzt für mich an eine bodenlose Frechheit und lässt die Vermutung eines Betruges offen.
Da es mittlerweile auch nicht nur daran ist, das neue Interessenten nicht mehr bei ihr bestellen, sondern sie weiterhin solch freche und unverschämte Antworten auf Kundennachfragen abgibt, sollte dieser Frau mal Einhalt geboten werden und evtl. mal eine Abmahnung oder Anzeige vermittelt werden.

In diesem Sinne hoffe ich nur, das sich neue Samenbesteller evtl vorher im Internet oder hier im Thread einlesen, bevor sie ihr Saatgut bestellen.

LG Fredi
 

Edi

Clubberer auf Lebenszeit
Beiträge
5.138
Sodala meine Chilifreunde,

jetzt möchte auch ich mich hier mal zu Worte melden.

und lässt die Vermutung eines Betruges offen.
Wenn Ihr alle (oder auch nur wenige) der Meinung seid, dann steht Euch der Gang zur Polizei/Staatsanwaltschaft frei.
(wobei Betrug schon schwierig zu beweisen wäre)
sollte dieser Frau mal Einhalt geboten werden und evtl. mal eine Abmahnung oder Anzeige vermittelt werden.
Auch dies steht Dir frei.

Ich habe/hatte zur Webseite von chilifee.de keinerlei Kontakt und werde ich auch nicht haben.

ABER!

Ihr alle solltet euch mal Gedanken darüber machen, was Ihr hier eigentlich macht.
Dies hier ist Geschäftsschädigung vom Allerfeinsten.

Hier wurden in letzter Zeit Mitglieder gesperrt bzw. gelöscht für weniger, wofür auch immer (kotzt mich immer noch an).

Wenn ich Admin wäre, würde ich diesen Thread für weitere Antworten sperren, wenn nicht sogar komplett löschen!!!!!!!

Wenn Ihr Probleme habt, dann wäre es wünschenswert, wenn Ihr das mit dem jeweiligen Anbieter selbst klärt bzw. über seine Homepage.

Wenn aber entgegen der Meinungen in ebay oder sonst wo dort bestellt wird, sollte dies nicht das Problem dieses Forums sein.

Mir entgleist dieser Faden etwas, weshalb ich auch die 'Stilllegung' hier offiziell bei @Alexander_Hicks beantrage!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Kingalein

Jalapenogenießer
Beiträge
163
Ich finde das hier auch einfach nur unter aller Sau.

Sehr erfahrene Anbauer bestellen große Mengen an Saatgut bei einer völlig unbekannten Quelle im Internet.
Und mit dieser Erfahrung, seid ihr nicht in der Lage 5 min. nach eurer Bezugsquelle zu Googeln, weil ihr noch nie was von verkreuztem oder schlechtem Saatgut gehört habt???
Echt jetzt??? Diesen Fred hier gibt es seit 2013.

Wenn ihr nicht Googeln und nicht lesen wollt oder könnt, ist das ok, aber spart euch bitte eure Hasstiraden im Internet.
Ihr macht damit unter Umständen Menschen oder deren Geschäft kaputt.

Das sind es paar Bohnen, Tomaten oder Chilis nicht wert.

Ich hatte auch schon verkreuztes Saatgut von Chilifee, aber auch sehr viel gutes.
Ich werde dort weiterhin bestellen.
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Ehrenmitglied
Beiträge
10.239
Ich habe bei der vor wenigen Jahren auch schon mal Chilisamen bestellt, Sortenreinheit und Keimqualität waren mehr als fragwürdig! Habe da kein Bohei raus gemacht und einfach nur die Konsequenz gezogen, dass ich da nie mehr bestellen werde!
Das bezieht sich, wie gesagt, nur auf Chilisamen, zu anderen kann ich nichts sagen!
 

Hotfox

Scoville-Weichei
Beiträge
187
Ich habe bei der vor wenigen Jahren auch schon mal Chilisamen bestellt, Sortenreinheit und Keimqualität waren mehr als fragwürdig! Habe da kein Bohei raus gemacht und einfach nur die Konsequenz gezogen, dass ich da nie mehr bestellen werde!
Das bezieht sich, wie gesagt, nur auf Chilisamen, zu anderen kann ich nichts sagen!
+1!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Oben Unten