Chilis für Rohverzehr gesucht


xtraSOUR

Chiligrünschnabel
Beiträge
11
Hallo,

leider habe ich mittels Suchfunktion nichts über Chilis die besonderst für den Rohverzehr geeignet sind gefunden.
Ich vermute mal dies fällt ja sowieso fast auf jede Chili zu und ist dann eigentlich nur noch Geschmackssache.


Folgendes:
Ich habe letztes Jahr mit dem Heimanbau gestartet und überwiegend nur so scharfe Chilis gehabt, die ich eigentlich nur noch für die Weiterverarbeitung nutzen konnte.
Dabei kam dann vom Chiliöl, Chilipulver und Chilisaucen einiges zu Stande. Prinzipiell eine tolle Sache :)
Dennoch wünsche ich mir Chilis, die ich mal zum Abendbrot gemütlich mitessen kann ohne das ich in Schweiß und Tränen ausbreche ;)

Für mich setzte ich daher Schärfegrad 4 (1-10) als das Maximum an für die Pflanzen die ich für den Rohverzehr ansetze.

Von euch würde ich gerne wissen, welche Sorten ihr als "schmackhaft für den Rohverzehr" betitteln würdet.

Wie gesagt, ja ... ist Geschmackssache.
Dennoch würde ich mich über ein paar Kommentare oder Tipps über euere Favoriten freuen.

Vielen Dank!
 

HotJoy

Dauerscharfesser
Beiträge
809
Kannst ja nach "milden" Sorten im Forum suchen, so ein Thread taucht alle drei Wochen immer mal wieder auf. :)

Auf Anhieb kann ich nichts empfehlen, sondern nur von Rocotos abraten, die sollen nur weiterverarbeitet gut schmecken, wegen ihres erdigen Geschmacks. Ansonsten vielleicht mal nach milden Jalapenos schauen? Sind echt gut zum Einlegen.
 
Beiträge
6.685
Prinzipiell solltest Du Dich dafür im Bereich der C.annuum umsehen. Serrano Purple ist sicher eine Empfehlung, die hier im Forum fallen wird. Mir persönlich hat auch die Tazmanian Black zugesagt. Ansonsten gibt's da noch viel, viel anderes Zeug. Unter anderem Jalapeños, Pimenta Diomar, Biquinhos, Big Jim.
 

Yuki

back to hot
Beiträge
38
Falls es etwas fruchtiges sein soll: Ich teste diese Saison 4 Sorten die geschmacklich an die Habanero rankommen sollen. Bin gespannt.

- Habanada (Schärfe 0-1)
- Habanero Grenada Tobago Seasoning (Schärfe 4-6)
- Habanero El Remo (Schärfe 2)
- Frontera Sweet (Schärfe 2)


Ebenso interessant klangen diese Sorten, die ich deshalb auch mit auf meine Anbauliste gesetzt habe:

- Biquinho Vermelho Yellow (Schärfe 0)
- Purple Ufo (Schärfe 4-6). Geschmacklich soll es eine Mischung aus süsse Apfel und Paprika sein


Ich bin ein Fan der Aji Charapita, und knabbere die auch frisch from Strauch. Sind mit Schärfe 9 etwas heftiger, aber sehr klein und da verkraftet man eine ganze Beere. Und man gewöhnt sich dran :D
 
Zuletzt bearbeitet:

xtraSOUR

Chiligrünschnabel
Beiträge
11
Vielen Dank für die bisherigen Rückmeldungen.
Habe jetzt in der Suchfunktion "milde Sorten" gesucht und auch schon wieder einiges gefunden.

Ich google mal die bisherigen Vorschläge und gebe dann auch Bescheid, wofür ich mich dann schlussendlich entschieden habe.

Weitere Vorschläge sind natürlich gern gesehen!
 

xtraSOUR

Chiligrünschnabel
Beiträge
11
Hallo ihr Lieben!
Habe mich folgendermaßen entschieden:

Beim örtlichen Garten-Zubehör-Händler habe ich eine für mich passende Auswahl gefunden:

  • Sumher
  • Ziegenhorn Bello
  • Snackpaprika „Tribelli Mini Orange“ (nicht scharf)
Hab dann zusätzlich noch online bestellt:
- Frontera Sweet Chili

Natürlich sind heuer auch wieder ein paar Feurige am Start ... unter anderem die Lemon Drop, Habanero und Cayenne
 

Harald13

Carnivore
Beiträge
754
Und nenne trotzdem mal die milderen Rocotos wie Arequipa Giant oder die 5 Peruaner (zumindest die, die ich probiert habe). Wenn sie trotzdem zu scharf sind in Milch einlegen oder kurz in Essig/Zuckerwasser erhitzen - damit kriegt man selbst die scharfen Sorten angenehm mild.
 

kayjay

Chilitarier
Beiträge
1.953
..Ich bin ein Fan der Aji Charapita, und knabbere die auch frisch from Strauch. Sind mit Schärfe 9 etwas heftiger, aber sehr klein und da verkraftet man eine ganze Beere. Und man gewöhnt sich dran :D
Dito bei der Habanero white bullet (oder "Peruvian white")
Massenhaft kleine Beeren, sauscharf - aber so ein tolles Aroma, daß man die Schärfe gern in Kauf nimmt. ;)
 

k0rna

Habanerolecker
Beiträge
346
Zum Abendbrot habe ich früher oft Cayenne oder SHP genutzt. Sehr lecker zu Käse oder Schmierkäse. Die beiden liegen aber ggf. über deiner Schärfeskala von 4. Allerdings kannst du ja eine Chili auf n Brote verteilen :p

Wenn du so auf den Chinensengeschmack stehst wie ich - aber nicht immer das Brennen dabei haben möchtest - kannst du dir mal die NuMex suave ansehen!
 

Oben Unten