Chilis räuchern

Dieses Thema im Forum "Grillen, BBQ & Räuchern" wurde erstellt von highfoodality, 23. September 2016.

  1. Martini1710

    Martini1710 Jolokiajunkie

    3.045
    3.275
    Ich habe ja seit kurzem auch einen Tischräucherofen, habe aber bisher nur mit "einer Flamme" eingeheizt. Ich finde dadurch wird es nicht ganz so heiß im Gerät. Aber vielleicht dauert das Räuchern dadurch auch länger. Bin noch in der Erprobungsphase ;)
     
  2. Ohlalaa

    Ohlalaa Chiligrünschnabel

    26
    10
    Les mich gerade durch die Chili-Räucher-Threads durch... Ist zum Glück noch viel Zeit bis zur Ernte... Welche Hölzer eignen sich denn zum Räuchern von Chilis? Habt ihr dazu vielleicht einen Link? Ich les immer Buche. Warum? Ginge auch Zwetschge?
     
  3. Hybi999

    Hybi999 Balkongärtner

    56
    87
    Hi,

    keine Ahnung. Ich habe auch mit Buche im Sparbrand geräuchert bisher. Da kam ich einfach am günstigsten an das Sägemehl.
    Kurzes Googeln sagt Zwetschge ist fein zum Räuchern. Einfach mal testen?

    Bisher habe ich nur Annums geräuchert. Lohnt sich das für Habaneros opder Bhuts? Bin mir da noch nicht schlüssig. Gibt es Erfahrungen?

    Ein so schönes Aroma wie meine zum Test gekauften getrockneten Chipotles habe ich bisher nicht hinbekommen. Liegt es an der Buche? Oder an der Dauer? Oder am Sparbrand? Fragen über Fragen. :unsure:
     
    Ohlalaa gefällt das.
  4. JuergenPB

    JuergenPB der mit seinen Chilis redet

    5.785
    9.416
    Vermutlich liegt es an der verwendeten Chilisorte und am verwendeten Räuchermehl.

    Klassisch wir für Chipotles Mesquite-Holz zum Räuchern genommen. Als Chilis werden Jalapeño genommen.
    Bei Pimenton verwenden die Spanier Eichenholz.
     
    Ohlalaa und Hybi999 gefällt das.
  5. 2Beers

    2Beers Capsaicinsüchtling

    1.063
    1.446
    Chipotle wird traditionell im Erdloch geräuchert. Durch den üblichen Abstand von etwa einem Meter ( was ich bis jetzt so gesehen hab) dürfte das ganze auch eher warm/heißräuchern sein. Das Aroma wird durch beide komponenten mit Sicherheit auch etwas beeinflusst. Ausserdem werden reife Jalapenos benutzt. Werd dieses Jahr Mal ne Grube ausheben und testen ;)
     
    Meteora 360 und Hybi999 gefällt das.
  6. Cidarta

    Cidarta Chiligrünschnabel

    99
    107
    ich weiss..der thread ist quasi uralt
    aaaaber alles ist angepflanzt, gegossen, gestutzt...da kommt langeweile auf und ich fing an zu stöbern :)

    also ich kann aus meiner erfahrung ganz klar "ja" sagen.
    habe vor 2Jahren in der Arbeit eine ganze Kiste Rawit-Chili vor dem vergammeln gerettet und in den Dörrer geschmissen (so ca. 2kg?). alles wunderbar geklappt-> chilies getrocknet.

    ein paar tage später habe ich Fleisch geräuchert (ich glaube tafelspitz ) über Buche. aus irgendeinem Grund bin ich darauf gekommen einen Großteil der getrockneten Chilies mit in den Ofen zu paken (bei ca.80°C) und MAMA MIA das ergebniss war erstaunlichst lecker :)
    hab noch heute ein Glas davon und benutze es privat für fast jedes Essen! auch meine Freundin kann nicht mehr ohne die gerauchte Chili! nebenbei bemerkt, die Schärfe kickt noch ordentlich!!

    15264661791792096361365.jpg
    15264662439621448417520.jpg
     
    Hybi999 gefällt das.
  7. Hybi999

    Hybi999 Balkongärtner

    56
    87
    Ok, spannend.

    Da hatte ich nicht mit gerechnet. Hätte gedacht, dass die trockene Chili den Rauch nicht mehr aufnimmt. Daher habe ich bisher immer nur frische bzw. aufgetaute Chilis geräuchert. Vielleicht probiere ich zum Test mal einen Schwung getrocknete Chilis.

     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden