Chilis räuchern


streuner

Chilitarier
Beiträge
1.476
Moin!
Ich möchte erstmals Chilis selbst räuchern.
Ich habe keinen Smoker.

Meine Idee wäre jetzt einen Tischräucherofen zu benutzen.
Was klappt da am besten?
Gasbetriebene,oder besser mit Brennpaste?
Welche Tischräucherimofen taugen was?
Was benutzt ihr Räucherspäne oder feines Mehl,
gute Bezugsquelle?
Welche Brennpaste taugt was?

Und dann wie oft räuchern?
Reicht dann 1 Durchgang und dann nachdörren?

Welche Chilis räuchert ihr am liebsten?

Fragen über Fragen.

Da würde ich mich über Tipps und Erfahrungsberichte freuen.
 

Mütze

Chilitarier
Beiträge
1.428
Ich habe keinen Smoker.

Meine Idee wäre jetzt einen Tischräucherofen zu benutzen.

Smoker muß nicht, ein Grill mit Deckel geht auch. Zum ausprobieren geht sogar ein großer Karton mit Backblech, Gehwegplatte oder Ähnlichem als Boden.

Gasbetriebene,oder besser mit Brennpaste

Du darfst jetzt nicht Kalträucher (z. B. Schinken) mit Heißräuchern/Smoken (z. B. Rippchen) verwechseln.

Chilis werden in der Regel kalt geräuchert. Das geht entweder mit einem Kaltrauchgenerator
oder Sparbrand (nicht in Schneckenform die funktionieren nicht vernünftig)

Und danach getrocknet

Was benutzt ihr Räucherspäne oder feines Mehl,
gute Bezugsquelle?

Das hängt von der Art des Räuchern ab . Für nen Sparbrand, zum Kalträuchern nimmt man Mehl.
Späne und Stücke braucht man zum Heißräuchern.

Das hier ist unschlagbar günstig:


Hier mal ein einfacher Aufbau. Zum antesten ne super Sache.
 

streuner

Chilitarier
Beiträge
1.476
Moin!

Erst mal vielen Dank für deine vielen Tipps.
Diese Kaltrauchgeneratoren sehen auch gut aus .
Bekommt man die auch ohne Gasbrenner angezündet?

Das mit dem Pappkarton erklärt das Prinzip ganz gut.
Aber ich hätte da Sorge,das Schwelbrand entsteht.

Wenn ich jetzt eine Metalltonne o.ä. verwenden würde,müsste da unten auch eine Öffnung für Zuluft rein?

Die meisten Räucherofen haben oben ja ein Entlüftungsventil,Abzug o.ä.
Dann muss ich das ja irgendwie so aufstellen,
das es im Haus nicht zu intensiv räuchert.
Ggf. auf Terrasse,da wäre Karton eher nix .

Und dann halt noch irgendwie Roste ,um die Chilis in den Rauch zu stellen.
Da sind Fischhaken nicht so hilfreich.

Kaputter Backofen wäre ne Idee,mir aber für meine Zwecke etwas overdosed.

Oder doch Tischräucherofen?
Die wären von den Maßen gut.

Kombi aus Kaltrauchgenerator und Tischräucherofen wäre vermutlich perfekt.

Großen Räucherschrank möchte ich auch nicht kaufen,bin da echt am überlegen.
 

Mütze

Chilitarier
Beiträge
1.428
Bekommt man die auch ohne Gasbrenner angezündet?
Normalerweise mit nem Teelicht.

Aber ich hätte da Sorge,das Schwelbrand entsteht
Passiert nicht. Man muß da halt was drunter stellen. Ein Backblech oder eine Auflaufform.
Das ganze brennt/glüht nicht mehr als eine Zigarre.


Ja muß rein

Nee

Kaputter Backofen
Du kannst auch nen alten Schrank nehmen oder ne Kiste bauen. Hab schon genug aus Holz gesehen. Wie gesagt kein Feuer, nur ne "Zigarre"

Da findet sich schon was. Vom Grill, Backofen, Karnickelzaun, Dörrautomat, Sieb...

Tischräucherofen
Hab ich mir noch nie näher angesehen, sind aber glaub ich recht klein. Eher für drei Fische als für nen Eimer Chilis.
 

streuner

Chilitarier
Beiträge
1.476
Ja, hatte schon überlegt, auf den Eimerboden z.B. rundes Pizzablech, darauf den Sparbrand .
und dann die Siebe meines Dörrgerätes mit etwas Abstand drüber zu hängen.
Oben in den Deckel in den Eimerdeckel einen drehbaren Abzug, z.,B. mit Reißzwecke als Angel.
Unten Öffnungen für Zuluft.
Dann kann das Teil auch bei Regen draußen vor sich hin räuchern.
Habe 4 runde Metallsiebe in meiner Dörrthe,die könnte ich dann reihum zwitschen,
erst räuchern dann dörren.
Vielleicht bekomme ich auch Metalleimer organisiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mütze

Chilitarier
Beiträge
1.428
Aber nicht sowas kaufen, die glühen nicht zuverlässig durch.


Da stehst du morgens auf und das Ding is nach nem Viertel ausgegangen.
Da muß Luft zwischen den einzelnen Bahnen sein.

Und wenn du los legst, mach Bilder :)
 

streuner

Chilitarier
Beiträge
1.476
Moin!

Ich habe jetzt noch mal auf youtube und so geguckt.
Dieser Kaltrauchgenerator/Sparbrand müssen wohl zwingend mit sehr feinem Räuchermehl betrieben werden.
Dann sollen die wohl verlässlich bis zu 12h räuchern.

Zu und Abluft müssen wohl auch sein.

Ich kann es nur probieren, Räucherschrank wäre natürlich noch geiler.
Aber ich teste erst mal aus.
Vielleicht klappt ja so eine low Budgetlösung ganz gut.
Wenn es soweit ist, mache ich Bilder.

Hat irgendwer so ca Anhaltspunkte, wie viele Stunden die im Rauch hängen müssen?
Dickfleischige Sorte besser klein schneiden?
Rauchabweiser unter das Räuchergut?

Wie ist das mit Außentemperatur ,muss ich da was beachten?

Bin da auch sehr gespannt, ber kommt bestimmt gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

streuner

Chilitarier
Beiträge
1.476
Ach so,neeh diese Spiralteile sind wohl Schrott.
Diese eckigen Teile meine ,ich mit ausreichend Luft dazwischen.
 

streuner

Chilitarier
Beiträge
1.476
Bin gerade etwas gefrustet,extra einen 20 L Eimer aufgetan mit Deckel.
Nur sind die Siebe der Dörrthe ca 5 mm zu groß.

Mal gucken ,im Garten habe ich glaube ich noch einen etwas größeren.

Bei "Misssissippi" gibt es zur Not lebensmittelechte Kunststofffässer mit Bügelverschluss.
Auch in 50-60 L Größen.
Für kalt räuchern sicher eine Option ,wenn man sich das passend einrichtet ,
mit Zu und Abluft.
Aufhängungen für die Siebe braucht man natürlich auch.
Denke da an 4 Edelstahlgewindeschrauben + Muttern.
Darauf könnte man unteres Sieb abstellen.

1 Sieb drüber muss ich mir noch was überlegen.
Vielleicht was mit Doppelhaken.
Muss halt praktisch sein.

Sparbrand und feines Räuchermehl habe ich bestellt.

Rocotos und viele Chinense sind aktuell reif.
Rocotos möchte ich mit Buche räuchern,Chinense mit Apfelholzmehl.

Temperaturen sind hier aktuell 10 - 20 Grad.
Das sollte gehen.
Vielleicht schnibbele ich die Rocotos schon mal 1-2 Tage vorher und lasse die etwas lufttrocknen,
Dann sollten die hoffentlich den Rauch gut annehmen.

Durchgänge ? Ca Stunden würde mir mehr sagen.

Gibt ja diverse Sparbrände mit unterschiedlichen Brenndauern.

Mir juckt es in den Fingern, damit zu beginnen.
 

timmey

Chiliaddict
Beiträge
2.980
Sparbrand + Kugelgrill hab ich im Einsatz klappt gut. nutze grillschalen und einen microwellenrost zum stapeln.
 

Biker Bills

Chiligrünschnabel
Beiträge
61
Ich habe letztes Jahr mit Sparbrand und einem Durchgang sehr gute Ergebnisse erzielt.
Das Aroma ist m.E. vollkommen ausreichend.
Gruß Ingo
 

streuner

Chilitarier
Beiträge
1.476
Voelen Dank für euer Feedback,
ich werde da vermutlich auch rumprobieren müssen,bis ich den Dreh raus habe.
Sparbrand räuchert sicher länger als TRO.
Wenn ich den von einer Seite anzünde,soll der bis zu 20 h räuchern(etwas größere Variante),
Oder ich stecke den von 2 Seiten an.

Da fehlen mir die Erfahrungen.
Könnte mir aber vorstellen,,das es auch von Gewicht,Menge und Feuchtigkeitsgehalt der Chilis abhängt.

Wenn das gut kommt,werde ich nächstes Jahr gezielt auch Sorten für Chipotle ziehen.
Aber Rocotos kommen bestimmt auch gut.

Macht ihr nur Pulver aus der Räucherware,oder auch Molesoßen....?
 

Oben Unten