Chilischnaps

LemmyZerobless

Chiligrünschnabel
Beiträge
3
Die Hochzeit ist vollbracht. Ich habe jetzt nach ca. 4-5 Wochen den Flachmann mit 12 schön eingeweichten Carolina Reepers in ne ordentliche Buddel umgefüllt. Wird zu Weihnachten abgesiebt, schön Banderole verschlossen und großzügig Ver(einge-) schenkt. Ein Schelm, wer dabei Böses denkt.....
Ich lasse euch wissen, wen danach noch kalt war......

Grüße Lemmy
 

Kiste

Chiligrünschnabel
Beiträge
11
Eine nette alternative zu Schnaps ist Chililikör. Super lecker aber nicht ganz so scharf, allerdings mit etwas mehr Aufwand verbunden.....
Nämlich dem vorherigen Kandieren der scharfen Früchtchen

Vorteil: Das volle Arom der Schoten entfaltet sich schneller. Geringerer Alkoholgehalt. :thumbsdown:
Nachteil: Mehr Aufwand, geringerer Alkoholgehalt. :facepalm::D

Tag1:
Zucker und Wasser im Verhältniss 1:1 aufkochen und 30 min köcheln lassen.
Chilis in gewünschte größe schneiden und in einen Behälter den man gut verschliesen kann.
Früchte mit dem heißen Sirup übergiesen, sollte alles bedeckt sein, ggf. beschweren.
Falls noch Sirup übrig ist, nicht wegwerfen sondern ab in eine Flasche.
Die ZUckerpampe ist Sau heiß und fieß klebrig, aufpassen. ;)

Tag 2:
Chili und Sirup gemisch in einen Topf absieben, Sirup auffangen.
Chilis zurück in den Behälter.
Restlichen ,in Flaschen abgefüllten Sirup, mit in den Topf.
5% Zucker zufügen und kurz aufkochen.
Wieder heiß über die Chili`s kippen bis sie bedeckt sind, den Rest Sirup wieder in die Flasche.

Tag 3-5
gleiche Prozedur wie an Tag 2
Der Sirup wird immer schärfer, fruchtiger und dicker.

Tag 6
Ruhetag, einfach alles im behälter lassen und nichts unternehmen.

Tag 7
Finale! Chilis absieben, Sirup auffangen.
Chilis im Dörrgerät oder Backofen trocknen, bis sie "rascheln"
Ich mische den Sirup jetzt mit Metaxa oder Calvados "nach Geschmack" und schmeiße paar von den Chilis mit in die Flasche.

20201027_080854.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Sir Kai Kiste

Chiliverliebter
Beiträge
925
Huhu :shamefullyembarrased:
Ich nehme für 700ml Doppelkorn eine halbe Habanero ohne Kerne.
Das reicht vollkommen.
Wichtig ist es,eine Chili mit einem tollen eigenen Geschmack zu nehmen.
Mir schmeckt die Habanero (exotisch) dafür am besten.
Ist gut trinkbar und meine Freunde freuen sich immer darauf ;)
 

Kiste

Chiligrünschnabel
Beiträge
11
Hast du da ein grobes mischverhältnis für uns?
Der Sirup ist schon da vom candieren ;)

So grob erstmal 1:1.
Da ich den Likör in kleine 100ml Flaschen abfülle, gieße ich nach der 1:1 Mischung (Ich nutze 500ml Sirup und 500ml Alkohol)
immer 100ml Alkohol nach und probiere bis ich es für gut befinde. so passt das auch mit der Füllmenge der Fläschchen.
 
Oben Unten